• 24. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/Georg Hochmuth

Religion

Das Gold glänzt wieder2

  • Der Vierungsturm der Votivkirche hat sein Kreuz wieder.

Wien. Der Dienstag hat dem Wiener Generalvikar eine vormittägliche Kletterpartie beschert. Nikolaus Krasa setzte gemeinsam mit Harald Gnilsen, dem Baudirektor der Erzdiözese Wien, das frisch vergoldete Kreuz wieder auf den 75 Meter hohen Vierungsturm der Votivkirche auf... weiter




Syrien

"Man lernt, mit dem Tod zu leben"2

  • Schwester Anni Demerijan aus Aleppo im Interview mit der "Wiener Zeitung".

Wien. Schwester Anni Dermerijan aus Aleppo ist derzeit in Wien. Auf Einladung von Kirche in Not wird sie heute, Freitag, um 21 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen in der Schottenkirche über die Situation der Christen in Syrien und ihrer Heimatstadt Aleppo berichten... weiter




Chorgesänge wie hier in der Pfarre Altsimmering gehören bei der Langen Nacht der Kirchen zu den traditionellen Programmpunkten. - © Pfarre Hasenleiten im 11. Bezirk

Religion

Luther und der Shitstorm1

  • Die 13. Ausgabe der Langen Nacht der Kirchen steht im Zeichen der Reformationsbewegung.

Wien. Heute, Freitag, Abend öffnen Wiens Gotteshäuser im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen zum 13. Mal von 18 Uhr bis 1 Uhr nachts ihre Tore. Von den 3000 bundesweiten Veranstaltungen finden allein 1000 in Wien statt, die von knapp 170 Pfarren ausgerichtet werden... weiter




Kirche

"Wir sind in einer Missionssituation"8

  • Die Zahl der Kirchenaustritte geht in Wien am stärksten zurück. Das hat auch mit dem steigenden Ausländeranteil zu tun.

Wien. 15.149 Katholiken haben in Wien im vergangenen Jahr der Kirche den Rücken gekehrt. Damit ist die Zahl der Kirchenaustritte in der Hauptstadt am stärksten zurückgegangen (siehe Grafik) - zum Teil auch besonders stark in Dekanaten, in denen im Zuge der Strukturreform Pfarren zusammengelegt wurden und werden (4/5, 10, 15, 19, 20)... weiter




Kirche

Es muss nicht alles neu werden7

  • Aus dreizehn mach drei: Im 4., 5. und 15. Bezirk sowie in Wiener Neustadt werden mit 1. Jänner Pfarren zusammengelegt. Die Kunst für die Pfarrer besteht dabei darin, den Spagat zwischen Neuorientierung und gewohnten Strukturen zu schaffen.

Wien. Für Erzbischof Christoph Schönborn stehen demnächst drei nicht alltägliche Festmessen auf dem Programm, gilt es doch in der Erzdiözese Wien insgesamt drei neue Pfarren einzuweihen, die durch Zusammenlegungen entstehen (Pfarre Neu): Mit 1. Jänner 2017 wird im 4. und 5. Bezirk aus den fünf Pfarren St. Elisabeth, St. Florian, St... weiter




Die gemeinsame Mülltrennung (Pfarrmitglieder mit Kaplan Ambrose Olowo) als gelebtes Beispiel für pfarrübergreifende Zusammenarbeit in der Erzdiözese Wien. - © Pfarre Oberbaumgarten/Wolfgang Ehrendorfer.

Pilotprojekt

Und langsam wachs ma zamm9

  • Ein Pilotprojekt zu ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit im 14. Bezirk zeigt, wie Pfarrzusammenlegungen funktionieren können.

Wien. "Gott der Liebe, zeige uns unseren Platz in dieser Welt als Werkzeug Deiner Liebe zu allen Wesen dieser Erde, denn keines von ihnen wird von Dir vergessen." Diese Passage aus der päpstlichen Enzyklika "Laudato si" hat man sich im 14. Bezirk zu Herzen genommen... weiter




- © Konrad Khittl

Religion

In die Schule statt in die Kirche8

  • Nach zehn Jahren endet das Projekt Jugendkirche. Die Katholische Jugend sucht nun einen neuen Zugang zu Jugendlichen.

Wien. Diesen Samstag endet ein zehnjähriges "Heiliges Experiment", wie Erzbischof Christoph Schönborn die Wiener Jugendkirche bei der Einweihung nannte. Im Jahr 2005 wurde sie von der Katholischen Jugend in der Pfarrkirche St. Florian im 5. Bezirk offiziell eröffnet, am 11... weiter




Pater Provinzial Thomas Gabriel Brogl führt durch das Kloster. - © Ordensgemeinschaften Österreich/Manu Nitsch

Kloster

Armut als Ideal1

  • Der Dominikanerorden wird 800 Jahre alt - in Wien hat er eines seiner ältesten Klöster.

Wien. 800 Jahre ist der Dominikanerorden heuer alt, am 22. Dezember 1216 erhielt er die päpstliche Bestätigung. Bereits zehn Jahre später, 1226, wurde das Kloster in Wien gegründet, eine der drei seit dem 13. Jahrhundert durchgehend bestehenden Niederlassungen des Ordens, die anderen sind in Krakau und Dubrovnik... weiter




"In der alten Kirche waren Frauen gleichberechtigt" , erklärt Pfarrerin Gabriele Lang-Czedik. - © Reiter

Kirche

"Glaube ist Empowerment"4

  • Die evangelische Pfarrerin Gabriele Lang-Czedik im Interview über feministische Theologie.

Wien. Gabriele Lang-Czedik ist evangelische Pfarrerin in Wien Liesing. Aus einer Naturwissenschafter-Familie stammend, bereitete sie ihren Eltern einen kleinen Schock, als sie sich in den 70ern für die Theologie entschied. Sie lacht viel, hat Kinder und Enkel, hat acht Sprachen gelernt und nahm kürzlich an einem Clownseminar teil... weiter




Bald koptisch statt katholisch: die Pfarrkiche Maria vom Siege am Gürtel. - © Wolfgang Glock

Religion

Die Kopten übernehmen5

  • Die katholische Pfarrkirche Maria vom Siege im 15. Bezirk wird als Nächste übergeben.

Wien. Die Strukturreform der Erzdiözese Wien ist in vollem Gange - und im 15. Bezirk so gut wie abgeschlossen. Denn die neue Großpfarre ("Pfarre Neu") Hildegard Burjan, die aus den bisherigen Pfarren Neufünfhaus, Akkonplatz, Rudolfsheim, Schönbrunn-Vorpark und St... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung