• 25. Juli 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/Georg Hochmuth

Leserbriefe

Leserforum

Die Wiener Linien stellen auf Dieselfahrzeuge um Den Shitstorm von ÖVP und FPÖ im Stadtparlament würde ich gerne sehen, wenn die Wiener Linien nun anfingen, die Busse gegen E-Busse zu tauschen. Hat sich doch der Rechnungshof über die hohen Kosten echauffiert, die E-Bus-Infrastruktur muss ja erst einmal hergestellt werden... weiter




Prominente

Modemacherin Lena Hoschek ist Mutter eines Buben

Die Designerin Lena Hoschek ist zum ersten Mal Mutter geworden. Die Steirerin machte die gute Nachricht Sonntagabend via Twitter und Instagram öffentlich. "Johann is here" postete sie unter ein Foto des kleinen Buben und dazu zwei Herzerln. Sie und Ehemann Mario Hoschek-Frajuk seien "very very happy"... weiter




Polizeiangaben zufolge gibt es pro Jahr bei der Wiener Polizei bei rund zwei Millionen Bürgerkontakten 200 bis 300 Beschwerden über nicht rechtmäßiges Verhalten. - © APAweb / Georg Hochmuth

Amtsmissbrauch

Polizisten nach Misshandlungen suspendiert24

  • Ein Wiener Beamter schlug einen Obdachlosen, sein Kollege sah dabei weg und schwieg.

Wien. Eine Videoaufzeichnung, auf der festgehalten ist, wie ein Polizist in einem Übergangswohnheim für Obdachlose in Wien-Penzing einem Mann Ohrfeigen versetzt, hat zur vorläufigen Suspendierung dieses Beamten und eines weiteren Polizisten geführt, der den Vorfall nicht gemeldet hat. Das hat die Wiener Polizei am Sonntag bekannt gegeben... weiter




Verkehrszwischenfall

Lkw-Unfall auf der Westautobahn vor dem Walserberg

Nach einem Lkw-Unfall ist nach Angaben des ÖAMTC die Westautobahn (A1) am Mittwoch früh zwischen dem Autobahnknoten Salzburg und der Staatsgrenze Walserberg in Richtung Salzburg gesperrt worden. Gegen 04.20 Uhr war ein Holztransporter aus ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten. Bei dem Unfall hatte sich das Ladegut über die Fahrbahn verstreut... weiter




Gedenkstein auf dem Areal das ehemaligen Aspangbahnhofes. An die zehntausenden Menschen, die in der NS-Zeit von hier in ein Vernichtungslager deportiert wurden, wird künftig ein Denkmal erinnern, das derzeit entsteht (Baustelle im Hintergrund links). - © Alexia Weiss

Jüdisch leben

Belastete Orte31

Ich fühle mich an belasteten Orten nicht wohl. Ständig kreisen dann die Gedanken nicht unbedingt darum, was dort vorgegangen ist, sondern wie sich die Menschen, denen an diesem Ort etwas Tragisches passiert ist, gefühlt haben. Gab es Tränen? Haben Sie mit den anderen, die sich in derselben Situation befanden, über ihre Angst gesprochen... weiter




Asyl

Sobotka warnt "selbst ernannte Retter" im Mittelmeer2

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat für seinen Vorschlag, Strafen für gewisse "Seenot-Retter" im Mittelmeer einzuführen, heftige Kritik geerntet. Gerald Knaus, "Vater" des EU-Flüchtlingsdeals mit der Türkei, sprach im ORF-Radio am Dienstag von einer "gefährlichen Zuspitzung einer relativ absurden Debatte"... weiter




Henrietta Geuder ist Präsident des Unabhängigen Verwaltungssenats Wien i.R., Fachbuchautor, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Stadt- und Landesplanung sowie Immobilien. Foto: privat

Gastkommentar

Der Preis des Wohnens2

Replik auf den Artikel "Es wird eng im Wohnbau" von Nedad Memic ("Wiener Zeitung", 29. Juni 2017). Einige Anmerkungen zum Wiener Mietwohnungsbestand: 1. Wenn beklagt wird, dass die Preisobergrenze für den geförderten Wohnbau nicht gehalten werden kann, ist dem zu entgegnen, dass auch Wohnungen nicht eine Sache sind, die keinen Preis kennt... weiter




"Franzosen sind Revolutionäre", meint David Schuster. - © M. Reither

Franzosen in Österreich

Erwartungsvolle Blicke von Wien nach Paris5

  • Viele erhoffen sich eine Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen unter Präsident Macron.

Wien. Mitten im Raum steht eine goldene Champagnerflasche. In den Holzregalen rundherum präsentiert David Schuster Wein, Gänseleber und auch Kosmetika aus der Provence. Mit dem verheißungsvollen Versprechen "Un jour en France" (Ein Tag in Frankreich) lockt der gebürtige Straßburger in sein Delikatessengeschäft in der Westbahnstraße... weiter




Paprika, Paradeiser oder Melonen müssen noch immer nach Wien importiert werden. Gurken, Erbsen oder Karotten gibt es hier hingegen im Überfluss. - © apa/Hochmuth

Studie

Mehr als genug Gemüse23

  • Laut Umweltbundesamt produziert Wien mehr Gemüse, als in der Stadt gegessen wird.

Wien. (rös) Wien ist in Sachen Gemüse Selbstversorger. Das ergab eine aktuelle Studie des Umweltbundesamtes. 115 Kilogramm Gemüse verbraucht man in Wien und Umgebung pro Kopf in einem Jahr. Es wird teilweise sogar mehr Gemüse produziert, als in der Stadt benötigt wird - und zwar 80.000 Tonnen... weiter




Wie viele Leben passen in ein Leben? - Victor Klagsbrunn sagt: "Viele". - © Farmbauer

Porträt

Floridsdorf an der Copacabana5

  • Wiener Spuren in Rio de Janeiro: Ein Besuch bei Victor Klagsbrunn, der - vermittelt über den Schriftsteller Erich Hackl - auf seine österreichischen Wurzeln aufmerksam wurde.

Der Besuch bei Victor Klagsbrunn in Copacabana beginnt mit Kaffee und Büchern - über Immi-gration, Exil und von Erich Hackl. Der österreichische Schriftsteller hat Victor und der Familie Klagsbrunn eine Erzählung in dem Band "Drei tränenlose Geschichten" (Diogenes, 2014) gewidmet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung