• 30. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Radverkehr

Neues vom Wiener Radwegenetz

  • Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou präsentiert das Radwegeausbauprogramm 2017. Einige Projekte darin sind ambitioniert.

Wien. In einer Pressekonferenz am Donnerstag erklärten Vassilakou und Martin Blum, der Chef der Mobilitätsagentur, das Jahr 2017 zum "Jahr des Lückenschlusses". Man investiere in Fuß- und Radverkehr, damit beide so attraktiv wie möglich werden: "Die Investitionen sollen insbesondere Kindern und älteren Menschen zugutekommen... weiter

  • Update vor 23 Min.



Fahrrad

Geheimnisvolles Verkehrsnetz

  • Warum der Radverkehr in Wien trotz 1346 Kilometer Radwegenetz bei sieben Prozent stagniert.

Wien. Wenn es in Aussendungen der Stadt Wien um den Radverkehr geht, wird gerne eine Zahl von imposanter Größe genannt: 1346 Kilometer - so die Rathaus-Korrespondenz - messe das Netz inzwischen (Stand: Dezember 2016). Das entspricht der Entfernung von Wien bis nach Marseille. Aber wie aussagekräftig ist diese Zahl... weiter

  • Update vor 46 Min.



Häupl hatte sich am Nachmittag mit einer Reihe von Bezirksvertretern beziehungsweise internen Kritikern getroffen. - © APA/GEORG HOCHMUTH

Wiener SPÖ

Häupl erteilte Kritikern Absage in Sachen Teilrückzug

  • Dieser wäre laut Bürgermeister vor Nationalratswahl nicht sinnvoll, danach könne man "über alles" reden.

Wien. Der Wiener Bürgermeister und SPÖ-Chef Michael Häupl hat sich am Donnerstag mit seinen Kritikern getroffen - und ihnen mitgeteilt, dass er der Aufforderung zur Ämtertrennung nicht nachkommen werde. Dies wäre zumindest vor der nächsten Nationalratswahl nicht sinnvoll, versicherte Häupl nach der Sitzung in einer Pressekonferenz... weiter




Ritz-Carlton gibt es weltweit - doch in Wien ist es für den neuen Hotel-Chef am schönsten. - © The Ritz-Carlton

Ritz-Carlton

Das Beste besser machen

  • Der neue Ritz-Carlton-Chef über seine Pläne.

Wien. "Große Veränderungen sind in unserer Branche nicht üblich. Aber wir wollen auf jeden Fall das Beste noch besser machen", erklärte der neue Chef des Ritz-Carlton, Christian Zandonella, in einem Gespräch mit der "Wiener Zeitung." Und das soll unter anderem durch ein neues Konzept für die Lobby geschehen beziehungsweise auch über die Gastronomie... weiter




Eine bildliche Reminiszenz an das alte Griensteidl an der Wand. - © Stanislav Jenis

Kaffeehauskultur

Ein Ort wie damals10

  • Das Café Griensteidl in Wien feiert seinen 170. Geburtstag. Ein Rückblick auf ein Stück Wiener Kaffeehausgeschichte.

Wien. Schon am frühen Morgen herrscht an diesem Märzvormittag hektisches Treiben am Michaeler Platz. Fiaker, Taxis, Menschen in Eile. Viele der Passanten, gleich ob Touristen oder Geschäftsleute, machen einen kleinen Abstecher in eine Wiener Institution, die heuer ihren 170... weiter




Bis 2030 soll der Wirtschaftsverkehr CO 2 -frei sein. - © Rösner

Verkehr

Hoffnung Lastenfahrrad9

  • Für Vassilakou bis zu einem Viertel der Lieferungen mit Cargobike statt Pkw denkbar.

Wien. Nach dem Artikel der "Wiener Zeitung" über Paketdienste mit Lastenrädern vergangene Woche, hat sich am Montag auch Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou zu diesem Thema zu Wort gemeldet: "Um hohe Abgaswerte oder Verkehrschaos zu vermeiden, setzt die Stadt große Hoffnungen in den nicht motorisierten Sektor"... weiter




Schauspielerin Brigitte Kren gewann das Tanzturnier des Balls 2015.

Dancer against Cancer

Hofburgtanz gegen Krebs

  • Der Frühlingsball "Dancer Against Cancer" zugunsten der Wiener Krebshilfe ist vor allem das Werk zahlloser Freiwilliger.

Wien. Wird in der Hofburg oft zum Vergnügen getanzt, geschieht dies am kommenden Samstag, 25. März, vor allem für den guten Zweck. Der "Dancer Against Cancer"-Ball sammelt bereits zum elften Jahr in Folge mit viel Prominenz Spenden für die Wiener Krebshilfe. Für die Organisatorin Yvonne Rueff ist der Ball auch eine persönliche Angelegenheit... weiter




Cargobikes

Auf dem Weg zu einer neuen Logistik13

  • Der blühende Online-Handel und der rasante Anstieg bei den Paket-Zustellungen zwingen Logistik-Unternehmen zum Umdenken. Ist die Stunde der Lastenräder gekommen?

Wien. Wer dieser Tage zu viel Geld auf der Seite hat und nicht so recht weiß, wohin mit dem Kapital, damit es süße Früchte trage, der sollte sein Augenmerk vielleicht auf die Logistik-Branche richten. Mit satten Zuwachsraten von 25 Prozent jedes Jahr profitieren die Paketdienste gewaltig von blühendem Onlinehandel... weiter




Bewertet wurden die Kategorien Essen, Service, Weinkarte und Ambiente. - © Getty Images/Klaus Vedfelt

Gastronomie

Wiens Gastro-Könige4

  • Mit 240.000 Votings von 16.000 Gästetestern wurden Wiens beste Gaststätten ermittelt.

Wien. (rös) Den Preis für das beste Restaurant in Wien hat heuer wieder das "Steirereck" im Stadtpark gewonnen - gefolgt von "Silvio Nickol" und "Mraz & Sohn", erklärte Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam am Donnerstag bei der jährlichen Preisverleihung im Wappensaal des Rathauses. Laut Rosam hat die Falstaff-Redaktion heuer mehr als 240... weiter




Vielleicht mit ein Grund, warum Wien bei den Expats so beliebt ist: Im Sommer auf den Enzis im Museumsquartier liegen und die Sonne genießen. - © APAweb, Georg Hochmuth

Mercer Studie

Vielleicht bleiben wir ewig Nummer eins18

  • Zum achten Mal in Folge wurde Wien zur weltweit lebenswertesten Stadt gekürt.

Wien. (aum/apa) Es ist gewohnter Luxus auf höchstem Niveau: Zum achten Mal in Folge ist Wien die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in der Welt. Das bescheinigt zumindest die Vergleichsstudie des Beratungsunternehmens Mercer. Diese vergleicht 231 internationale Großstädte anhand von 39 Kriterien, die aus Sicht von Mitarbeitern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung