• 24. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Buchbranche

1. Österreichischer Buchhandlungspreis: Gewinner stehen fest

Nach dem Österreichischen Buchpreis wird nun auch erstmals der Österreichischer Buchhandlungspreis verliehen. Wie das Kulturministerium mitteilte, erhalten die "besten Buchhandlungen des Jahres" insgesamt 50.000 Euro. Die Preisträger sind die Linzer Buchhandlung Alex, die Buchhandlung Plautz in Gleisdorf... weiter




Theater

"Kasimir und Karoline" im Volkstheater

Tief in der Werkausgabe gegraben, unterschiedliche Fassungen ineinander verwebt und mit Guy Debords Theorie über "Die Gesellschaft des Spektakels" angezuckert hat Philipp Preuss seine Deutung von Ödön von Horvaths "Kasimir und Karoline", die am Freitagabend im Volkstheater zur etwas verwackelten Premiere kam... weiter




Oper

Rossinis "Elisabetta" am Theater an der Wien

Sie steigt in ihre üppigen Kleider wie ein Soldat in eine Rüstung, betritt sie als Podest, das aus einer Frau eine Königin macht. Rossinis "Elisabetta" liebt und leidet - und besinnt sich schließlich auf die Staatsräson. Am Freitagabend feierte die eher selten gespielte Oper am Theater an der Wien Premiere... weiter




Kino

Wiener Filmmusik Preis 2017 geht an Adam Liptak1

Seine Neuvertonung einer Szene aus "Egon Schiele - Tod und Mädchen" brachte Adam Liptak den diesjährigen Wiener Filmmusik Preis ein. Der 24-Jährige habe mit seiner Musik "dem Film auf konsistente Weise eine melancholische und dramatische Note" verliehen, so die Jurybegründung... weiter




Modellbaumesse

Die Faszination der Miniaturen1

  • Am 11. und 12. März findet zum zehnten Mal die Modellbaumesse Go Modelling im Wiener Heeresgeschichtlichen Museum statt.

Insgesamt 43 kommerzielle Aussteller (Händler und Hersteller) sowie 42 Vereine oder Privatpersonen aus ganz Europa kommen am 11. und 12. März im Wiener Heeresgeschichtlichen Museum (HGM) zusammen. Zum zehnten Mal veranstaltet dort die International Plastic Modellers Society (IPMS) ihre Modellbaumesse Go Modelling... weiter




Architektur

Als das Neue böse wurde14

  • Über den Umgang mit dem Bauen in der Stadt - zwischen Abrisswut und Erhaltungswahn.

Wien. Die Neubaupläne für das Areal am Wiener Heumarkt erhitzen nach wie vor die Gemüter. Der geplante 66 Meter hohe Turm anstelle des Hotels Intercontinental ist der Welterbe-Kommission der Unesco zu hoch. Zudem ist der "Canaletto-Blick" vom Belvedere aus auf die Stadt in Gefahr... weiter




Egon Schwarz (1922 - 2017) . - © Ullstein Bild/ Jürgen Bauer

Nachruf

Lebendigkeit und Eleganz6

  • Egon Schwarz, der amerikanische Germanist mit Wiener Wurzeln, ist im Alter von 94 Jahren verstorben.

St. Louis/ Wien. Wer das Glück hatte, Egon Schwarz persönlich zu kennen, wird schwer glauben wollen, dass dieser amerikanisch-österreichische Germanist nun im Alter von 94 Jahren gestorben ist. Trotz seines hohen Alters schien er mit unverwüstlicher Lebenskraft gesegnet zu sein, so dass man sich ein Ende dieses vielsprachigen... weiter




Literatur

Bordell-Literatur8

Der Rätseltitel "Der heilige Skarabäus" und die kitschig misslungene Cover-Grafik der Neuausgabe erinnern an Esoterisches. Aber der Schein trügt. Der Roman, den die Wiener Autorin Else Jerusalem 1909 im S. Fischer Verlag erscheinen ließ, handelt von der Prostitution. Hauptschauplatz ist das (fiktive) Wiener Bordell Rothaus... weiter




Krimi

Frauenakt im Kohlenkeller

  • Johannes Schönner: "Schieles Handschrift" - ein Sittenbild aus dem Wien vor 100 Jahren.

Wien, Mai 1909: K&K-Polizeikommissär Albrecht staunt nicht wenig, als in einem Kohlenkeller eine nackte Mädchenleiche gefunden wird. Hier ist sein sprichwörtlicher Riecher gefragt, als er seine Ermittlung aufnimmt. Und so taucht er ein ins Bohème-Milieu an der Wiener Kunstakademie und trifft schließlich auf den jungen Egon Schiele... weiter




Das Maskottchen der Griechenlandhilfe.

Wien

Singen für Griechenland8

  • An diesem Wochenende stellt sich die Griechenlandhilfe in Wien vor.

Wer ist schuld an der anhaltenden Krise in Griechenland? Darüber kann man lange diskutieren. Mittlerweile sollte man freilich nicht die Opfer vergessen. Jene, die vor dem finanziellen Kollaps wenig hatten, sind jetzt noch schlechter dran. Nach radikalen Kürzungen im Gesundheitssystem, passierte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung