• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Quelle: Getty/Art-YAnalyse

Nationalratswahl

Bei Wahlen ist Stadt-Land kein Spiel17

  • Angst vor der Zukunft und vor Fremden sind in Städten geringer - beide beeinflussen das Wahlergebnis.

Wien/Linz/Graz. Das Wahlergebnis von Wien, aber auch der anderen beiden großen Ballungszentren, Linz und Graz, unterschied sich wieder signifikant vom Rest Österreichs. In den drei größten Städten leben 2,4 Millionen Menschen, davon fast 1,9 Millionen allein in Wien. In allen drei Städten legte die SPÖ deutlich zu, aber auch die Liste Pilz... weiter




Wien

Grüne Hochburgen gefallen8

  • SPÖ erobert 20 Bezirke, verliert aber in allen Flächenbezirken. ÖVP hat in diesen die meisten Zuwächse zu verzeichnen.

Wien. (sand/vasa) Im Bund haben sie den Kanzler verloren, die Hochburg Wien hielt. Mit einem Plus von 3,34 Prozentpunkten erreichte die SPÖ laut vorläufigem Endergebnis (ohne Briefwahlstimmen und wahlkreisfremden Wahlkarten) den ersten Platz in der Bundeshauptstadt mit 34,98 Prozent... weiter




Oper

"Die Räuber": Stilistische Eleganz und stimmliche Irrelevanz

Giuseppe Verdis "Die Räuber" gehört nicht gerade zu den Rennern des Komponisten - gelinde gesagt. So war die zu den Frühwerken des Italieners gehörende Schiller-Adaption etwa noch nie in der Staatsoper zu sehen. Die Wiener Volksoper hat sich nun an den jungen Verdi gewagt, der noch auf der Suche nach seiner späteren Form ist... weiter




Atompolitik

Kern und Kurz stellen sich hinter Iran-Atomabkommen

Nach der Drohung von US-Präsident Donald Trump, aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen, haben sich Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) für das Abkommen ausgesprochen. Dieses sei "ein wesentlicher Hebel zur Stabilität im Nahen Osten", betonte Kern in der "Zeit im Bild" am Samstagabend... weiter




- © Roland Schlager/apa

Finanzbranche

Anleger reißen sich beim Bawag-Börsengang um Aktien7

  • Schon am ersten Tag der Zeichnungsfrist Kauforders von gut zwei Milliarden Euro - Angebotsvolumen bereits einmal abgedeckt.

Wien. Für den Börsengang der Bawag ist am Donnerstag der Startschuss gefallen. Bis zu 40,25 Millionen Aktien werfen die Eigentümer der Wiener Großbank auf den Markt. Die Zeichnungsfrist für interessierte Investoren läuft knapp zwei Wochen lang - bis 24. Oktober... weiter




- © apa/Hans Klaus Techt

Finanzbranche

Bawag reicht Scheidung von Post ein45

  • Am Donnerstag startet die Bawag ihren Börsengang, die Aktionäre Cerberus & Co. wollen 2,1 Milliarden Euro erlösen.

Wien. Jahrelang haben Bawag und Post miteinander kooperiert. Doch nun steht die geschäftliche Zusammenarbeit, die sich ergab, als die Bawag im Jahr 2000 die Postsparkasse übernahm, vor dem Aus. Die Trennung wird von der Bawag betrieben, die heute, Donnerstag, ihren Ende September angekündigten Börsengang (IPO) startet... weiter




Der Wiener Donaukanal zwischen dem Ersten und Zweiten Bezirk ist ein begehrter Freizeitort für Hiesige und Touristen. - © APAweb / Stanislav Jenis

TU Wien Studie

Wegen Airbnb 2.000 Wohnungen weniger in Wien6

  • Die Anbieter sind zunehmend gewerblich orientiert. Offen sind rechtliche und stadtplanerische Fragen.

Wien/San Francisco. Laut Forschern der Technischen Universität (TU) Wien werden dem Wohnungsmarkt in Wien ungefähr 2.000 Wohnungen durch Airbnb dauerhaft entzogen. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte, von der Stadt Wien geförderte Studie zu den Auswirkungen der Plattform zur Vermittlung von Privatunterkünften auf die Stadtentwicklung... weiter




Kabarett

Science Busters erhalten "Salzburger Stier 2018"2

Die Science Busters sind mit ihrem Wissenschaftskabarett die österreichischen Preisträger des "Salzburger Stier 2018". Für Deutschland wird das Musik-Duo Pigor & Eichhorn ausgezeichnet und für die Schweiz der Satiriker und Meister im Poetry Slam, Christoph Simon. Das gab der ORF bekannt... weiter




Islam

Islam-Kindergärten: Aslan-Studie weiter in der Kritik1

Die umstrittene Kindergartenstudie des Islamwissenschafters Ednan Aslan soll zu nicht unbeträchtlichen Teilen outgesourct und von einem türkischstämmigen Unternehmensberater erstellt und zugeliefert worden sein. Laut "Kurier" und "Falter" habe Aslan die Studie demnach nicht selbst erforscht, und den Subauftrag auch nicht transparent ausgewiesen... weiter




Die sofort alarmierte Rettung konnte nach Angaben von Pressesprecher Andreas Huber das Leben des Rekruten nicht mehr retten. - © APAweb / Hans PunzVideo

Bundesheer

Soldat in Wien erschossen99

  • Der 20-jährige Soldat wurde durch einen Schuss aus der Waffe eines Kollegen getötet.

Wien. Ein 20-jähriger Rekrut ist am Montagabend in einem Amtsgebäude des Bundesheeres in Wien-Leopoldstadt durch einen Schuss aus dem Sturmgewehr 77 (StG 77) seines 22-jährigen Kollegen getötet worden. Der Mann wurde im Kopfbereich getroffen, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung