• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Transsibirische Eisenbahn. - © Flickr, Artem Svetlov, CC by 2.0

Seidenstraße

Letzte Chance für Wien4

  • Wirtschaftskammer unterzeichnet in Peking Abkommen über Seidenstraße. Österreich könnte nun doch bei Großprojekt dabei sein.

Peking. Österreich glänzte mit Abwesenheit, als Chinas Staatschef Xi Jinping im Mai zum großen Seidenstraßen-Treffen "Belt and Road Forum" rief. Sebastian Kurz hatte gerade die Koalition gesprengt, Verkehrsminister Jörg Leichtfried entschied sich daraufhin, kurzfristig in Wien zu bleiben... weiter

  • Update vor 57 Min.



Mit der Verkehrsberuhigung auf der Mariahilfer Straße bedienten die Grünen noch ihre Wählerschaft. Danach kam nichts mehr. - © Stanislav JenisAnalyse

Grüne

Links liegen gelassen118

  • Grünaffine Wähler gibt es zahlreich und sie werden immer mehr. Wer sie sind und warum die Grünen sie nicht ansprechen.

Wien. Es gibt gute Nachrichten für die Grünen. Die grünaffinen Wähler sind nicht über Nacht aus Österreich ausgewandert, auch wenn das Debakel bei der Nationalratswahl darauf schließen lässt. Die grünaffinen Wähler sind nach wie vor im Land. Sie sind zahlreich, sie werden immer mehr. Doch sie wollen auch angesprochen werden... weiter




Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Finanzstadträtin Renate Brauner müssen sich Kritik von der Opposition gefallen lassen. - © APAweb, Roland Schlager

Budget 2018

Wien macht 376 Millionen Euro neue Schulden20

  • Laut Finanzstadträtin Brauner liegt Wien im unteren Mittelfeld. Die Neos fordern ihren Rücktritt.

Wien. Die rot-grüne Stadtregierung in Wien hat sich auf die Eckpunkte des Budgets für 2018 geeinigt. Der Voranschlag sieht Einnahmen von 13,363 Mrd. Euro und Ausgaben von 13,739 Mrd. Euro vor. Daraus ergibt sich eine geplante Neuverschuldung von 376 Mio. Euro... weiter




Quelle: Getty/Art-YAnalyse

Nationalratswahl

Bei Wahlen ist Stadt-Land kein Spiel30

  • Angst vor der Zukunft und vor Fremden sind in Städten geringer - beide beeinflussen das Wahlergebnis.

Wien/Linz/Graz. Das Wahlergebnis von Wien, aber auch der anderen beiden großen Ballungszentren, Linz und Graz, unterschied sich wieder signifikant vom Rest Österreichs. In den drei größten Städten leben 2,4 Millionen Menschen, davon fast 1,9 Millionen allein in Wien. In allen drei Städten legte die SPÖ deutlich zu, aber auch die Liste Pilz... weiter




Wien

Grüne Hochburgen gefallen10

  • SPÖ erobert 20 Bezirke, verliert aber in allen Flächenbezirken. ÖVP hat in diesen die meisten Zuwächse zu verzeichnen.

Wien. (sand/vasa) Im Bund haben sie den Kanzler verloren, die Hochburg Wien hielt. Mit einem Plus von 3,34 Prozentpunkten erreichte die SPÖ laut vorläufigem Endergebnis (ohne Briefwahlstimmen und wahlkreisfremden Wahlkarten) den ersten Platz in der Bundeshauptstadt mit 34,98 Prozent... weiter




- © Roland Schlager/apa

Finanzbranche

Anleger reißen sich beim Bawag-Börsengang um Aktien9

  • Schon am ersten Tag der Zeichnungsfrist Kauforders von gut zwei Milliarden Euro - Angebotsvolumen bereits einmal abgedeckt.

Wien. Für den Börsengang der Bawag ist am Donnerstag der Startschuss gefallen. Bis zu 40,25 Millionen Aktien werfen die Eigentümer der Wiener Großbank auf den Markt. Die Zeichnungsfrist für interessierte Investoren läuft knapp zwei Wochen lang - bis 24. Oktober... weiter




- © apa/Hans Klaus Techt

Finanzbranche

Bawag reicht Scheidung von Post ein45

  • Am Donnerstag startet die Bawag ihren Börsengang, die Aktionäre Cerberus & Co. wollen 2,1 Milliarden Euro erlösen.

Wien. Jahrelang haben Bawag und Post miteinander kooperiert. Doch nun steht die geschäftliche Zusammenarbeit, die sich ergab, als die Bawag im Jahr 2000 die Postsparkasse übernahm, vor dem Aus. Die Trennung wird von der Bawag betrieben, die heute, Donnerstag, ihren Ende September angekündigten Börsengang (IPO) startet... weiter




Der Wiener Donaukanal zwischen dem Ersten und Zweiten Bezirk ist ein begehrter Freizeitort für Hiesige und Touristen. - © APAweb / Stanislav Jenis

TU Wien Studie

Wegen Airbnb 2.000 Wohnungen weniger in Wien6

  • Die Anbieter sind zunehmend gewerblich orientiert. Offen sind rechtliche und stadtplanerische Fragen.

Wien/San Francisco. Laut Forschern der Technischen Universität (TU) Wien werden dem Wohnungsmarkt in Wien ungefähr 2.000 Wohnungen durch Airbnb dauerhaft entzogen. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte, von der Stadt Wien geförderte Studie zu den Auswirkungen der Plattform zur Vermittlung von Privatunterkünften auf die Stadtentwicklung... weiter




Die sofort alarmierte Rettung konnte nach Angaben von Pressesprecher Andreas Huber das Leben des Rekruten nicht mehr retten. - © APAweb / Hans PunzVideo

Bundesheer

Soldat in Wien erschossen99

  • Der 20-jährige Soldat wurde durch einen Schuss aus der Waffe eines Kollegen getötet.

Wien. Ein 20-jähriger Rekrut ist am Montagabend in einem Amtsgebäude des Bundesheeres in Wien-Leopoldstadt durch einen Schuss aus dem Sturmgewehr 77 (StG 77) seines 22-jährigen Kollegen getötet worden. Der Mann wurde im Kopfbereich getroffen, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer... weiter




Auf Tuchfühlung mit den Ziegen: WZ-Mitarbeiter Arian Faal.

Tierhaltung

Rasenmääähhher20

  • Die Besitzer der 277 Ziegen in Wien müssen viele Auflagen erfüllen. Ein Lokalaugenschein bei den neugierigen Paarhufern.

Wien. Eine Ziege mitten in der Großstadt? Nein, nicht in Schönbrunn oder im Lainzer Tiergarten, sondern in einem Garten, quasi als lebender Rasenmäher. Ein vielleicht auf den ersten Blick absurd erscheinender, aber dennoch hipper Trend, der sich in den vergangenen Jahren vor allem am Wiener Stadtrand durchzusetzen scheint... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung