• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Arbeitslosigkeit ist rückläufig. "Voestalpine"-Arbeiter am Hochofen am Standort Donawitz. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Arbeitslosenquote

Arbeitslosigkeit sinkt weiter7

  • Im September waren 374.935 Menschen ohne Job, das sind um 4,3 Prozent weniger als im Vorjahr.

Wien. Der Wirtschaftsaufschwung lässt weiterhin die Arbeitslosenzahlen in Österreich sinken. Ende September waren im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,3 Prozent weniger Personen ohne Job, Arbeitslose und Schulungsteilnehmer zusammengerechnet also 374.935 Personen (-17.004)... weiter




Inflation

Die Inflation kehrt zurück3

  • Die Teuerung in der Eurozone hat im Februar den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht.

Brüssel. (ag/ast) Die Inflation in der Euro-Zone hat erstmals seit Jahren die Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB) überschritten. Die Verbraucherpreise zogen im Februar im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 2,0 Prozent an, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag in einer ersten Schätzung mitteilte... weiter




FED

Die Fed, der Leitzins und der steigende Dollar-Kurs1

  • Die Finanzwelt blickt heute gebannt nach Washington: Wird die US-Notenbank den Leitzins wie erwartet erhöhen?

Washington. (apa/afp) Monatelang ist jedes Signal der US-Notenbank hinsichtlich einer möglichen Anhebung des Leitzinses aufmerksam registriert worden. Am Mittwoch wird es nun nach Ansicht der meisten Beobachter soweit sein: Der Leitzins, derzeit auf die Spanne von 0,25 bis 0,50 Prozent festgelegt... weiter




Eurozone

Euro-Arbeitslosigkeit im April rückläufig6

  • Österreich auf Rang drei: 11,1 Prozent in Eurozone, 5,7 Prozent in Österreich.

Luxemburg/Brüssel. Die Arbeitslosenrate in der Eurozone ist im April gegenüber dem Vormonat März leicht zurückgegangen. Wie Eurostat am Mittwoch mitteilte, betrug die Rate im April im Euroraum 11,1 Prozent gegenüber 11,2 Prozent im März. Österreich kommt mit einer Quote von 5... weiter




Arbeiterkammer

Kaske fordert beschäftigungspolitische Offensive

  • ÖGB für Bonus-Malus-System für Ältere.
  • WKÖ warnt vor Belastungen für Betriebe und die Industrie fordert Lohnnebenkostensenkung.

Wien. Angesichts der weiter steigenden Arbeitslosigkeit verlangt Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske eine umfassende beschäftigungspolitische Offensive. Der ÖGB will mit einem Bonus-Malus-System die Beschäftigung Älterer anheben. Die Wirtschaftskammer warnt vor Belastungen für Betriebe... weiter




Konjunktur

Hundstorfer: Wirtschaft wächst zu wenig

  • Sozialminister: Verhaltene Binnennachfrage wesentliche Ursache für Gesamtentwicklung.

Wien. "Wir haben in Europa nach wie vor die Situation, dass das Wirtschaftswachstum zu gering ist, um die Arbeitslosigkeit zu senken", kommentierte Sozialminister Rudolf Hundstorfer die Arbeitsmarktdaten für Mai. Trotzdem sei im Mai ein weiterer Beschäftigungshöchststand erreicht worden... weiter




ILO

Angst vor sozialen Unruhen

  • In Österreich klettert die Arbeitslosenquote im Mai nach oben.

Wien/Genf. (ag/wak) Auch wenn Österreich im EU-Vergleich im April noch die niedrigste Arbeitslosenquote aufgewiesen hat: Die schwache Wirtschaftsentwicklung hat die Zahlen im Mai hinaufgetrieben. In Österreich ist die Anzahl der vorgemerkten Arbeitslosen per Ende Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 9Prozent angestiegen... weiter




Vor dem spanischen Arbeitsmarktservice in Madrid bildete sich auch am Dienstag eine Schlange. - © reuters

Arbeitslosigkeit

Ein trauriger Trend verfestigt sich1

  • 19,1 Millionen Menschen in der Eurozone sind ohne Job.

Brüssel/Wien. (wak) Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist so hoch wie nie zuvor. Von Jänner auf Februar verloren weitere 33.000 Menschen ihren Job, teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Dienstag mit. In den 17Euro-Ländern sind damit fast 19,1 Millionen Männer und Frauen arbeitslos - und damit knapp 1... weiter





Werbung




Werbung