• 19. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Salzburger Verkehrs- und Wohnbaulandesrat Hans Mayr (parteifrei, ehemals Team Stronach) und seine Tochter Stefanie bei der Rücktritts-Pressekonferenz. - © apa/Franz Neumayr

Rücktritt

Das Scheitern einer Bewegung2

  • Der Salzburger Wohnbaulandesrat Hans Mayr erklärt nach einer Parteispendenaffäre seinen Rücktritt per 30. Jänner.

Salzburg. Am Ende ging es schneller als erwartet. Morgen, Mittwoch, wollte der Salzburger Wohnbaulandesrat Hans Mayr den Landtag über alle Bürgschaften für seine Wahlplattform "Salzburger Bürgergemeinschaft" (SBG) informieren. Dazu kommt es nicht mehr... weiter




Hans Mayr stolpert über Parteispenden-Affäre. - © APAweb, BARBARA GINDL

Salzburg

Landesrat Mayr tritt zurück2

  • Wegen Spenden und Bürgschaften aus der Baubranche für seine Partei "Salzburger Bürgergemeinschaft" unter Beschuss.

 Salzburg. Der Salzburger Verkehrs- und Wohnbau-Landesrat Hans Mayr (parteifrei, früher Team Stronach) hat am Montagnachmittag seinen Rücktritt mit 30. Jänner erklärt. Mayr war wegen der Spenden und Bürgschaften aus der Baubranche für seine Partei "Salzburger Bürgergemeinschaft" in die Kritik geraten... weiter




Michael Häupl

"Doppelspitze ist schwächer"

  • Erfolgsmodell einer Trennung von Stadt- und Parteichef wie einst bei Helmut Zilk und Hans Mayr ist für Experten nur als Übergangslösung tauglich.

Wien. (rös) Unerwartet hat Bürgermeister Michael Häupl am Wochenende angekündigt, dass die Ämter des SPÖ-Vorsitzenden und des Bürgermeisters eventuell wieder getrennt werden könnten - so wie dies einst unter Stadtchef Helmut Zilk der Fall war. Tatsächlich wurde diese Doppelspitze einst als Erfolgsmodell für die Wiener SPÖ gehandelt... weiter




Salzburger Koalition

ÖVP und Grüne kündigten Pakt mit Team Stronach

  • Klubobmann Naderer: "Von unserer Seite liegt kein Koalitionsbruch vor"

Salzburg. Die Salzburger Koalition wird in Zukunft ohne das Team Stronach (TS) regieren. In der nur knapp 20-minütigen Sitzung des Koalitionsausschusses am Montagnachmittag haben ÖVP und Grüne den Pakt aufgekündigt. "Die Koalition wird von ÖVP und Grünen auf Basis des Arbeitsübereinkommens vom Juni 2013 fortgesetzt"... weiter




Böser Blick nach Wien: Salzburgs Mayr ist empört über die Rochade von Lugar zu Nachbaur an der Klubspitze. In Niederösterreich wurde Kritikerin Kaufmann-Bruckberger abmontiert. apa/Collage

Frank Stronach

"Dann geh’ ich eigene Wege"9

  • Heftiges "Hire and Fire" nach der Wahl stellt Team Stronach vor Zerreißprobe.

Wien. Im Team Stronach geht es nach dem bescheidenen Abschneiden bei den Wahlen drunter und drüber. Mit 5,7 Prozent liegt die Partei des austro-kanadischen Konzern-Gründers weit unter den Erwartungen. Wie sonst eher in US-Konzernen üblich, setzt nun ein heftiges Hire & Fire ein... weiter




Salzburg

"Frank Stronach weiß alles über mich"

"Wiener Zeitung": Sie haben Parteigründer und Namensgeber Frank Stronach erst in dieser Woche kennengelernt. Haben Sie denn keine Bedenken gehabt, für jemanden zu kandidieren, den Sie persönlich gar nicht kennen? Hans Mayr: Für mich war das eine Lebensentscheidung... weiter





Werbung




Werbung