• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Interview

OSZE

Die schlaflosen Nächte des OSZE-Chefs22

  • Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ist seit dem Ukraine-Konflikt im Zentrum des Interesses.

"Wiener Zeitung": Nach den Kriegen am Balkan wurde es in den späten 1990ern ruhiger um die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Seit dem Ausbruch der Ukraine-Krise spielt die OSZE wieder eine zentrale Rolle. Sehen Sie das positiv oder negativ... weiter




Wladimir Putin will dem Westen deutlich machen, dass mit Russland als Militärmacht nicht zu spaßen ist. - © ap/Zemlianichenko

NATO

Aufmarsch im Osten18

  • Ein russisches Großmanöver an der Nato-Grenze sorgt für Nervosität im westlichen Militärbündnis.

Moskau/Brüssel. (czar/is/reu) Von Rukla, einem Städtchen in der Mitte Litauens, sind es an die 150 Kilometer bis Kaliningrad. Orzysz in Ostpolen liegt noch näher an der Grenze zur russischen Exklave. Von der estnischen Stadt Tapa ist es auch nicht weit bis zur Grenze mit Russland... weiter




Jens Stoltenberg

Nato fordert Russland vor Manöver mit Belarus zu Transparenz auf5

  • Der Westen schenkt Moskauer Angaben über Truppenstärke keinen Glauben.

Warschau/Minsk/Moskau. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Russland vor der Mitte September anstehenden Großübung Sapad (Westen) 2017, die gemeinsam mit Weißrussland auch auf dessen Territorium stattfindet, zu Ehrlichkeit aufgefordert. "Alle Länder haben das Recht, ihre Streitkräfte zu trainieren"... weiter




Die USA haben mit der Verlegung von Kampfdrohnen nach Südkorea begonnen. Die Stationierung der unbemannten "Gray Eagle"-Flugzeuge sei Teil eines Plans, jede Division des US-Heeres mit eigenen Drohnen auszurüsten. Dagegen wird in Seoul protestiert. - © APAweb / AP, Ahn Young-joon

Manöver

Nordkorea droht USA mit "erbarmungslosem" Angriff2

  • Derzeit Militärmanöver-Übungen mit Südkorea in der Region.

Pjöngjang/Seoul. Nordkorea hat den USA mit einem "erbarmungslosen" Angriff gedroht, sollte ihr Marineverband im Zuge des gemeinsamen Manövers mit Südkorea die nordkoreanische Souveränität verletzen. Derzeit ist der vom US-Flugzeugträger "USS Carl Vinson" geführte Verband in der Region, um an Übungen mit dem Verbündeten Südkorea teilzunehmen... weiter




Russland

Gefährliche Kriegsspiele25

  • Russland und die Nato bereiten sich auf den Ernstfall vor. Bei den Manövern in Osteuropa wird scharf geschossen.

Washington/Berlin. Vier Tote und 14 Verletzte bei neu aufgeflammten Kämpfen in der Ostukraine. Russlands Präsident Wladimir Putin wirft ausländischen Kräften in "gewissen Hauptstädten" vor, "subversive Aktivitäten" auf der Halbinsel Krim zu planen. Die Nato baut im östlichen Bündnisgebiet an der Grenze zu Russland insgesamt sechs lokale... weiter




Ukraine

Russland beendet umstrittenes Grenzmanöver

  • Alle Einheiten sollen in die Kasernen zurückkehren.

Moskau. Russland hat ein vom Westen kritisiertes Großmanöver unweit der ukrainischen Grenze planmäßig beendet. Alle Einheiten würden wie vorgesehen in die Kasernen zurückkehren, teilte am Freitag das Verteidigungsministerium in Moskau der Agentur Interfax zufolge mit. An der Übung im Raum Aschuluk hatten mehr als 100 Kampfflugzeuge teilgenommen... weiter




Manöver

Nordkorea provoziert wieder mit Schießübungen

  • Streitkräfte in Seoul sind in Alarmbereitschaft.

Seoul/Pjöngjang. Inmitten zunehmender Spannungen hat Nordkoreas Militär am Dienstag neue Schießübungen nahe der umstrittenen Seegrenze zu Südkorea durchgeführt. Die zweiten Übungen durch Nordkorea in dem Gebiet im Gelben Meer binnen weniger Wochen blieben nach südkoreanischen Angaben jedoch ohne Zwischenfall... weiter




Korea

Gefährliche Schießübungen

  • Nord- und südkoreanisches Militär patrouilliert im Gelben Meer.

Seoul/Pjöngjang. Es begann mit einer Schießübung Nordkoreas und endete mit einem Artillerieduell: Just an der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer hielt die nordkoreanische Armee ein Manöver ab und feuerte dabei auch Granaten ab. Südkorea habe zurückgeschossen, teilte das Verteidigungsministerium in Seoul mit... weiter





Werbung




Werbung