• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Geballte Fäuste, geballte Zusammenarbeit.  - © WZ Online, Irma Tulek

European Forum Alpbach

Von geballten Fäusten um Handschlag2

  • "Konflikt und Kooperation" ist das Leitthema des diesjährigen Europäischen Forums Alpbach. Aber wie kommt man vom Zwist zur Zusammenarbeit?

Das packende Spiel heißt "weltweiter thermonuklearer Krieg" und der Computerfreak im Teenager-Alter David L. Lightman hat es auf einem Computersystem, in das er sich eingewählt hat, gefunden. Was David nicht ahnt: Das System, mit dem er verbunden ist, ist der Strategie-Rechner der US-Atomstreitkräfte, für den Davids Spiel blutiger Ernst ist... weiter




Der Politikwissenschafter Jan-Werner Müller. - © WZ Online, Irma TulekInterview

European Forum Alpbach

Demokratie braucht Konflikt2

  • Wie innovationsfähig sind Demokratien? Politikwissenschaftler Müller über den Zustand westlicher Demokratien.

Wiener Zeitung:  Beim Europäischen Forum Alpbach wird heuer das Thema Konflikt und Kooperation verhandelt. Sind Konflikt und Kooperation die beiden Haupt-Zutaten der Demokratie? Jan-Werner Müller: Demokratie ist in der Tat eine delikate Mischung aus Kooperation und Konflikt. Sie ist keine Konsensveranstaltung, wo sich alle immer einig sein müssen... weiter




European Forum Alpbach

ÖVP: Rochaden im Klub für Rupprechter "entbehrlich"1

  • Asyl für "kritische Flüchtlinge" des Team Stronach sei Sache des Klubs.

Alpbach/Wien. Wenig angetan von den jüngsten Wechseln ehemaliger Team-Stronach-Abgeordneter in den ÖVP-Nationalratsklub hat sich Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) gezeigt. Er sei in dieser Frage "eins mit Landeshauptmann Günther Platter", sagte Rupprechter am Sonntag zur APA am Rande der Eröffnung des Europäischen Forum Alpbach... weiter





Werbung




Werbung