• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chorgesänge wie hier in der Pfarre Altsimmering gehören bei der Langen Nacht der Kirchen zu den traditionellen Programmpunkten. - © Pfarre Hasenleiten im 11. Bezirk

Religion

Luther und der Shitstorm1

  • Die 13. Ausgabe der Langen Nacht der Kirchen steht im Zeichen der Reformationsbewegung.

Wien. Heute, Freitag, Abend öffnen Wiens Gotteshäuser im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen zum 13. Mal von 18 Uhr bis 1 Uhr nachts ihre Tore. Von den 3000 bundesweiten Veranstaltungen finden allein 1000 in Wien statt, die von knapp 170 Pfarren ausgerichtet werden... weiter




Nicht alle Slogans sind auf Anhieb verständlich. Der "Marsch für die Familie" versteht sich auch als Gegenkundgebung zur Regenbogenparade. - © apa/Oczeret

Lange Nacht der Kirchen

"Wir singen Kirchenlieder, um den Teufel zu bekämpfen"18

  • Events generieren Gegenevents. Nicht alle sind bewusst gesetzt - so manche aber sehr wohl.

Wien. Wenn am Freitag die Besucher der "Langen Nacht der Kirchen" die andächtige Stille der Gotteshäuser suchen, singen im Burgtheater die Stars des "Red Ribbon Celebration Concerts" lautstark für die Gleichberechtigung der Lesben und Schwulen. Kurz davor hatten die Teilnehmer des CSI-Schweigemarsches stumm der verfolgten Christen gedacht... weiter




Lange Nacht der Kirchen

Eine "Lange Nacht" in 700 Kirchen3

  • Am Freitag öffnen in Wien 180 Kirchen. Ein prominenter Schauplatz ist die Otto-Wagner-Kirche auf den Steinhofgründen.

Wien. (temp) Es gehe darum, zu zeigen, was Kirche alles ist - und darum, zur Auseinandersetzung damit anzuregen. Das ist der Grundtenor der Diözesen als Veranstalter der "Langen Nacht der Kirchen", die am Freitag, dem 10. Juni, zum 12. Mal in Österreich stattfindet. Sämtliche Veranstaltungen im Rahmen der "Langen Nacht" sind kostenlos... weiter




Plakat vor der Kirche in Gnadendorf, Niederösterreich. - © Markus Göstl

Lange Nacht der Kirchen

Einladung in die Gotteshäuser

  • Die "Lange Nacht der Kirchen" bietet heuer in ganz Österreich mehr als 3000 Veranstaltungen an.

Wien. Grundsätzlich stehen die meisten Kirchen Österreichs ja täglich, zumindest aber an Sonn- und Feiertagen zum Besuch von Gottesdiensten oder zum Gebet offen. Einmal im Jahr aber laden sie in besonderer Weise zum Überschreiten ihrer Schwellen ein, in der vor elf Jahren eingeführten "Langen Nacht der Kirchen". Sie findet heuer am 29... weiter




"Chromotopia St. Stephan" von Victoria Coeln - der kunstvoll beleuchtete Stephansdom in der Langen Nacht der Kirchen 2013. - © kathbild/Rupprecht

Lange Nacht der Kirchen

Keine Nacht zum frühen Schlummern

  • Christentum sucht Öffentlichkeit: Zum zehnten Mal findet die "Lange Nacht der Kirchen" statt.

Kerzenlicht, Orgelmusik, barocke Gemälde und Statuen im Halbdunkel, Weihrauchduft - so könnte man sich eine "Lange Nacht der Kirchen" vorstellen. Aber nicht nur als meditativen Kunst- und Kulturgenuss kann man sie am 23. Mai 2014 erleben. Denn dieser heuer zum zehnten Mal durchgeführte Event, der im Vorjahr 330... weiter




Noch nicht vergessen seien die Ereignisse in der Votivkirche, so Superintendent Lein. - © apa/Hochmuth

Lange Nacht der Kirchen

Kirche fasst heißes Eisen an

  • 3000 Veranstaltungen sollen negativem Image der Kirche entgegenwirken.

Wien. Die Kirche kämpft bereits seit Jahrzehnten mit ihrem Negativ-Image: ungemütliche und kalte Kirchen, langweilige Gottesdienste, Missbrauchsskandale. Dieses Image manifestierte sich in stetig wachsenden Kirchenaustritten. Lange Zeit schien man nicht zu wissen, wie man diesem Image entgegentreten konnte... weiter





Werbung




Werbung