• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Luftfahrt

Lufthansa gibt Sorgenkind BMI an British-Airways-Mutter ab

Düsseldorf/London. Die Deutsche Lufthansa gibt ihr Sorgenkind British Midland (BMI) an die Muttergesellschaft von British Airways und Iberia ab. Der Vertrag mit dem Luftfahrtkonzern IAG sei unterzeichnet worden, der Verkaufspreis betrage brutto umgerechnet rund 207 Millionen Euro, teilten Lufthansa und IAG am Donnerstag mit... weiter




Die Fluggesellschaft hat nicht nur beim Personal die Kosten im Auge: Als Reaktion auf die flaue Nachfrage hat die Kranich-Airline angekündigt, die Kapazitäten weniger stark als geplant auszuweiten. - © APAweb/dpa

Lufthansa

Lufthansa-Chef plant Einsparungen bei Personalkosten

Frankfurt. Lufthansa -Chef Christoph Franz setzt jetzt auch beim Personal den Rotstift an. "Richtig ist, dass wir langfristig nicht mehr tragbare Lohnzusatzkosten und Altersversorgungskosten abbauen müssen, wenn wir im europäischen Mittelstreckengeschäft wettbewerbsfähig werden wollen", sagte Franz der "WirtschaftsWoche"... weiter




Luftfahrt

Lufthansa-Tochter BMI soll bei British-Airways-Mutter landen

  • Kranich-Airline findet Käufer für ihr größtes Sorgenkind - Grundsatzeinigung.

Frankfurt. (kle) Die AUA-Mutter Lufthansa beendet ihr verlustreiches Abenteuer mit der vor gut zwei Jahren erworbenen Fluglinie British Midland (BMI). Nach monatelanger Suche hat sie einen Käufer für ihr größtes Sorgenkind gefunden. Am Freitag gab die Lufthansa bekannt... weiter




Nach Russland muss die nunmehrige Lufthansa-Tochter auch in Indien um ihre Verkehrsrechte bangen.

Österreich

Unbill für AUA: Flugrechte in Indien hängen in der Luft1

  • Inder bezweifeln, dass Airline noch österreichisch ist.

Wien. (kle) Die AUA muss sich mit einem neuen Problem herumschlagen: Indien stellt die Verkehrsrechte der Airline für den Subkontinent in Frage. Damit ist die Lufthansa-Tochter in einer ähnlichen Situation wie ihre Schweizer Schwestergesellschaft Swiss... weiter




"Mit ihrer heutigen Kostenstruktur ist die AUA weder links noch rechts in der Lage mitzuspielen", betont ihr oberster Aufseher, Stefan Lauer. - © APA/GEORG HOCHMUTH

Verkehr

Lufthansa sind Kosten bei AUA noch immer zu hoch

  • Sparkurs geht mit neuem Chef weiter - Glaube an Sanierung.

Wien. (kle) Anders als ursprünglich geplant wird die AUA auch heuer, das vierte Jahr in Folge, Verluste einfliegen. Die Sanierung läuft zäh. Zwar hat die zur Lufthansa gehörende Fluglinie bereits massiv Ballast abgeworfen - aber offensichtlich noch immer zu wenig für schwarze Zahlen... weiter




Luftfahrt

Der "Kranich" fliegt auf Österreich

Grund zum Feiern hat die deutsche Lufthansa - vor 45 Jahren landete der "Kranich" erstmals in Österreich. Am 1. März 1957 wurde das Lufthansa-Büro eröffnet, am 18. April d. J. um 14.27 Uhr setzte die Super Constellation mit dem Kennzeichen D-ALAK und der Flugnummer LH 622 auf dem Schwechater Flughafen auf... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung