• 24. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Altertum ideal ( l. ob. Diskussion, l. u. Familienleben) und realistisch: Vor 2400 Jahren gemaltes "Fensterln" (M.) sowie (r. v. ob.) Satyrspiel, Kochkunst, Weingott mit Helferin.  - © Bilder: H. Muzik und F. Perschinka, Kunst und Leben im Altertum, Wien 1909/W. Christian, Allg. Weltgesch., Fürth (1898). Weitere Bilder: Spamers Ill. Weltgeschichte, 3. Aufl., Band II, Leipzig 1896. Repros: Martina Hackenberg

Altertum

Nur Vereinsmeier in der Antike?1

  • Wie die Hellenen ihr geselliges Leben führten und lenkten.

Manche Beilage lässt Feinschmecker mit der Zunge schnalzen - beim Schmausen oder auch beim Zeitunglesen. Schließlich freuen sich Gourmets, wenn sie nicht Alltägliches serviert bekommen. Im Fin de siècle bot unser Blatt Liebhabern der Gazetten fallweise noch als Steigerung die Beilage zur Beilage ... weiter




Gastkommentar

Wohlfahrtsstaat in der Krise? Ja, aber10

Replik auf den Gastkommentar "Der Wohlfahrtsstaat und die Vereine" von Armin Tschurtschenthaler (2. Februar): Wir haben nicht zu hohe Sozialausgaben, nein wir haben immer noch zu niedrige. Der traditionelle, konservative Wohlfahrtstaat, wie er in Österreich zu finden ist, funktionierte nach dem Prinzip: Der Mann verdient das Geld... weiter




Armin Tschurtschenthaler hat Betriebswirtschaft und Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Verwaltungsmanagement studiert und ist beim Amt der Tiroler Landesregierung beschäftigt.

Gastkommentar

Der Wohlfahrtsstaat und die Vereine23

  • Österreichs Ehrenamt ist europaweit Spitze, trotzdem steckt es in der Krise. Ein Erklärungsversuch.

Die Demokratisierung unseres Landes ging mit dem gesellschaftspolitischen Engagement des Bürgertums einher. Das breite Spektrum an Vereinen, die Sozialbetriebe, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Volksbildungsinstitutionen trugen, entwickelte sich in einer Zeit... weiter




- © Simon Rosner

Gasthaussterben

"Vielen Dank für Ihre Treue"37

  • Seit 1998 hat jedes vierte Gasthaus zugesperrt. Die Gründe sind vielfältig, eine kleine Gesetzesnovelle ist aber nicht unschuldig.

Wien. Im August 1998 wurde der Gewerbeordnung ein Absatz hinzugefügt. Eine kleine Novelle nur, ausgelöst durch ein Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofs. Medial ging sie damals weitgehend unter, sie war allerdings folgenschwer. Durch den hinzugefügten Absatz wurden Vereinsfeste aus der Gewerbeordnung ausgenommen... weiter




Martina Brückl, Karl Hintermayer, Walter Horak, Ivan Perevarin und Ilya Sovtsov wollen, dass sich die Menschen auf Neubaugasse und Westbahnstraße wohlfühlen. - © Weber

Einkaufsstraßen Management

"Man muss raus auf die Straße"5

  • Bänke, rosa Blumentöpfe, 7er-Schnitte, karibische Nächte, Flohmarkt, Linzer-Straßen-Schokolade - die Wiener Einkaufsstraßen-Vereine unternehmen viel, um dem Trend des Internetkaufs entgegenzuwirken.

Wien. "Ihre Uhr wäre jetzt fertig. Jetzt müssen wir uns noch das Lederband aussuchen", sagt Walter Horak zu einer Kundin. Der Unternehmer und Uhrmachermeister wusste schon immer, dass man mehr machen muss, als nur in seinem Geschäft zu stehen. Nicht umsonst war er auch jahrelang in der Bezirkspolitik aktiv. "Man muss raus auf die Straße... weiter




Registrierkassen

Änderungen bei Registrierkassen denkbar4

Wien. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hält bei der Reform der Registrierkassenpflicht auch eine Anhebung der Umsatzgrenze für möglich. Nachdem sich Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) am Dienstag zu Änderungen bei der Registrierkassenpflicht bereit erklärt hatte, habe er bereits erste Gespräche mit der SPÖ geführt, sagte Schelling... weiter




Islamgesetz

Islam ist nicht gleich Islam20

  • Welche religiösen und politischen Strömungen dominieren in den heimischen Islamverbänden? Ein Überblick.

Wien. Ein Sonntagnachmittag Ende September 2015 in Linz. Ein Konvoi von mehreren Dutzend Autos, allesamt mit türkischen Fahnen beflaggt, fährt durch die Straßen der oberösterreichischen Hauptstadt. Aus den offenen Autofenstern dringt laute Musik, an den Kreuzungen steigen junge Männer aus und schwenken riesige Flaggen... weiter




Nimmt es gelassen: Dönmez will weitermachen, ob mit oder ohne neue Partei. - © Stanislav Jenis

Vereine

"Parteien brauchen die Konservativen"58

  • Muslimische Vereine treten immer selbstbewusster auf, auch weil sie von der Politik hofiert werden.

Wien/Linz. Efgani Dönmez zeigt sich abgeklärt. Der streitbare oberösterreichische Grüne war zwar am Freitag von seiner Partei als Bundesrat abgewählt worden, seine Mission gehe aber weiter, sagte er am Montag zur "Wiener Zeitung": "Wenn eine Türe zugeht, dann öffnet sich die nächste... weiter




Gemeinsam sporteln: nur einer von vielen Vereinszwecken . - © Foto: fotolia

Vereine

Wie gründe ich einen Verein?180

  • Vereinsregister, Rechnungslegung, Statuten: was zu beachten ist.

Wien. Vom Alpenverein über den Kleingartenverein "Frohe Zukunft" bis zum Verein zur Verwertung von Gedankenüberschüssen: In Österreich gibt es laut Angaben des Innenministeriums rund 116.000 Vereine mit unterschiedlich hehren Zielen. Einen Verein gründen geht einfacher, als man glaubt. Dennoch sind einige Dinge zu beachten... weiter




Vereine

Warum vereinsmeier.at nicht aufging: "Waren zu früh dran"

  • Softwarefirma erschloss rechtzeitig neue Zielgruppen.

Wien. (ede) Wer im Internet zum Thema Vereine recherchiert, stößt früher oder später auch auf die Seite www.vereinsmeier.at. Hier werden Internet-Kommunikationslösungen für Vereine angeboten. "Ich habe das Vereinsmeier-Portal 2001 mit einem Partner gelauncht, aber unser Konzept, Webseiten ausschließlich für Vereine zu verkaufen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung