• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Flüchtlinge

Estland will Zaun an der Grenze zu Russland bauen

  • Deutschlands Ex-Außenminister Joschka Fischer verurteilt Grenzzäune 26 Jahre nach Fall des "Eisernen Vorhangs".

Tallinn/Budapest. Der von Ungarn vorangetriebene Bau eines Zaunes an der EU-Außengrenze zu Serbien findet im Nordosten Europas Nachahmer: Estland plant die Errichtung eines Sperrzauns an der Grenze zu Russland. Mit dem zweieinhalb Meter hohen und mit Stacheldraht versehenen Zaun wollen Polizei und Grenzschutz illegale Grenzübertritte verhindern und... weiter




Gefällt Kurz: Silicon Valley, wo Außen-, Wissenschaftsministerium und WKO künftig vertreten sind. Auch neue Botschaften werden eröffnet. - © BMEIA/Tatic

Botschaftsschließungen

Kurz’ neue Telefon-Diplomatie12

  • Österreich ist erstmals nicht in allen EU-Ländern mit Botschaften vertreten und verliert damit Einfluss in der EU.

Wien. Michael Linhart ist schwierige Aufgaben gewohnt, etwa als außenpolitischer Berater von Wolfgang Schüssel im ersten Jahr der schwarz-blauen Regierung. Der Freitag vorvergangener Woche zählte wohl dennoch zu den unangenehmeren Arbeitstagen in der Karriere des jetzigen Generalsekretärs im Außenministerium (BMEIA)... weiter




EU

Estland will keine Flüchtlinge

  • Regierung in Tallinn lehnt verbindliche Quoten ab.

Tallinn. Estland bleibt bei seinem Nein zur vorgeschlagenen Flüchtlingsquote der EU-Kommission. Der Parlamentsausschuss für EU-Angelegenheiten unterstützte am Freitag die Position der Regierung in Tallinn und gab ihr die Vollmacht, verbindliche Quoten bei den anstehenden Treffen auf EU-Ebene abzulehnen... weiter




Ministerpräsident Taavi Roivas nahm pünktlich per Laptop an der Parlamentswahl teil. - © reuters/Kalnins

Estland

Mehr Nato, weniger Moskau - Roivas siegt in Estland

  • Pro-westlicher Premier erhält Mehrheit der Stimmen. Wahl von Ukraine-Krise überschattet.

Talinn. (reuters/red) Nach der Parlamentswahl in Estland wird der pro-westliche Ministerpräsident Taavi Roivas vermutlich weiterregieren. Der erst 35-Jährige erklärte gestern im Fernseh-Sender ETV seine Reform-Partei zum Sieger der Abstimmung. Allerdings ist der Konservative stärker als bisher auf Koalitionspartner angewiesen... weiter




Estland

Regierende Reformpartei gewann Parlamentswahl

  • Bisherige Regierung verlor Mehrheit, zwei neue Parteien im Parlament.

Tallinn. Nach dem vom Konflikt in der Ukraine überschatteten Wahlkampf hat die Reformpartei von Regierungschef Taavi Roivas am Sonntag die Parlamentswahl in Estland gewonnen. Das bisherige Regierungsbündnis von Reformpartei und Sozialdemokraten hat jedoch seine absolute Mehrheit eingebüßt... weiter




Estland

Schutzengel Nato5

  • Die Parlamentswahl in Estland steht im Zeichen der Ukraine-Krise. Nur Nato-Verfechter kommen für eine Koaliton infrage.

Tallinn/Wien. Der jüngste Regierungschef in der EU, Schüler, die ab der ersten Klasse Programmieren lernen und Vorreiter bei der elektronischen Stimmabgabe bei Wahlen: Estland bietet viele spannende Facetten. Doch derzeit konzentriert sich das Land auf ganz anderes... weiter




Militär

Russland beginnt Manöver an der Grenze zu Estland und Lettland

  • Nach Teilnahme westlicher Länder an Parade in Estland.

Moskau/Tallinn/Riga. Einen Tag nach der Teilnahme westlicher Länder an einer Militärparade zum estnischen Unabhängigkeitstag hat Russland ein mehrtägiges Manöver an der Grenze zu Estland und Lettland gestartet. Die Übungen mit rund 2000 Soldaten in der Region Pskow seien bis Samstag vorgesehen, hieß es aus dem Verteidigungsministerium... weiter




US-Soldaten nahmen 300 Meter vor der russischen Grenze an einer Militärparade teil. - © apa/epa/Kalnina

Ukraine

Muskelspiele10

  • US-Panzer fahren an der russischen Grenze auf, Großbritannien will Militärausbildner in die Ukraine schicken.

Narwa/London/Kiew. (vee/apa) Es ist ein symbolischer Akt, der den russischen Präsidenten wohl verstimmen dürfte. Bei den Feierlichkeiten anlässlich des estnischen Unabhängigkeitstages (24. Februar) haben heuer US-amerikanische Truppen an einer Militärparade in der estnischen Stadt Narwa teilgenommen... weiter




NATO

Obama verspricht Baltikum "ewige" Unterstützung2

  • Angst vor weiteren Interventionen Russlands geht um.

Tallinn. Inmitten der Ukraine-Krise hat US-Präsident Barack Obama den Nato-Partnern im Baltikum den unerschütterlichen Beistand der USA versprochen. "Er ist unzerbrechlich, er ist felsenfest und er ist ewig. Und Estland wird niemals allein dastehen", so der US-Präsident gestern Mittwoch in Tallinn... weiter




Estland

"Wir fühlen uns als Staat eineinhalbter Klasse"

Tallinn. "Wir leben nicht länger in einem friedlichen Europa". Mit deutlichen Worten empfing der estnische Präsident Toomas Hendrik Ilves seinen Amtskollegen Heinz Fischer am Montag in Tallinn. Die Krise um die Ukraine wird in der ehemaligen Sowjetrepublik mit beträchtlicher russischsprachiger Minderheit mit großer Sorge verfolgt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung