• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Max Schrems kann einen Erfolg für sich verbuchen.

Datenschutz

Etappensieg gegen Facebook17

  • Der Jurist Max Schrems bekam bei seinem Rechtsstreit mit Facebook von einem irischen Gericht in wesentlichen Punkten recht.

Wien/Dublin/MenloPark. Max Schrems ist zufrieden. Am Dienstag gab der irische Oberste Gerichtshof einer Klage von Schrems gegen den US-Social-Media-Giganten aus dem Jahr 2013 in wesentlichen Punkten recht. Schrems hatte damals dagegen geklagt, dass Facebook gegen fundamentales europäisches Recht verstößt... weiter




Edward Snowden

Snowden sieht Demokratie in Gefahr5

  • Ex-Geheimdienstler warnt vor Attacken gegen Medien und Überwachung.

Lissabon. Demokratie und demokratische Legitimität seien mehr den je in Gefahr, meinte der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden im Rahmen einer Konferenz in Estoril. Ursache seien Politiker wie etwa US-Präsident Donald Trump, die ihre Attacken gegen "Fake News" und die freie Meinungsäußerung reiten würden... weiter




Edward Snowden

Snowden-Helfern droht die Abschiebung2

  • Flüchtlingsfamilien versteckten den US-Whistleblower während seiner Flucht in Hongkong.

Hongkong. Zwei Flüchtlingsfamilien, die den früheren US-Geheimdienstmitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden auf seiner Flucht in Hongkong versteckt hatten, droht die Abschiebung. Die Behörden der chinesischen Sonderverwaltungszone wiesen ihre Aufnahmeanträge zurück, wie der Anwalt der Familien aus Sri Lanka und den Philippinen... weiter




Messe

Snowden spricht bei kommender CeBIT

  • Die IT-Messe in Hannover legt heuer den Fokus auf Datensicherheit, künstliche Intelligenz, Roboter und virtuelle Realität.

Hannover. Roboter, fahrerlose Autos, Liefer-Drohnen: Die IT-Messe CeBIT will sich in diesem Jahr als Schaufenster der Zukunft präsentieren. Für politische Impulse könnte unter anderem erneut Whistleblower Edward Snowden sorgen - per Live-Schaltung aus Russland... weiter




Auch in der Luft wird offenbar mitgehört, - © APAweb/REUTERS, Reed

Kommunikation

Geheimdienste überwachen Mobil-Kommunikation in Flugzeugen

  • Snowden-Daten berichten von Spitzelei von NSA und GCHQ gegen Airline-Passagiere.

Paris. Geheimdienste aus den USA und Großbritannien haben laut einem Bericht die Smartphones von Passagieren zahlreicher Airlines ins Visier genommen. Wie die französische Zeitung "Le Monde" mit Verweis auf Datenmaterial des Aufdeckers Edward Snowden berichtete, sollen der US-Geheimdienst NSA und das britische Pendant GCHQ in der Lage sein... weiter




Edward Snowden wird für seine Aufdeckung staatlicher Überwachung am Freitag in Oslo mit dem Ossietzky-Preis für Meinungsfreiheit 2016 ausgezeichnet. - © APAweb/REUTERS, Marcos Brindicci

Norwegen

Snowden wird für Meinungsfreiheit ausgezeichnet13

  • Ossietzky-Preis für in Russland lebenden Ex-NSA-Mitarbeiter.

Oslo. Der norwegische PEN-Autorenverband zeichnet den ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden für seine Aufdeckung staatlicher Überwachung am Freitag in Oslo mit dem Ossietzky-Preis für Meinungsfreiheit 2016 aus. Snowden hatte die Massenüberwachung elektronischer Kommunikation durch den US-Geheimdienst NSA publik gemacht... weiter




Booz Allen Hamilton

Ist Edward Snowden 2.0 geschnappt?9

  • US-Behörden haben einen externen Mitarbeiter der NSA wegen Datendiebstahls festgenommen.

Washington. (reuters/ag/red) Die US-Behörden haben einen externen Mitarbeiter des Geheimdienstes NSA wegen des Diebstahls von geheimen Daten festgenommen. Der 51-Jährige war bei Booz Allen Hamilton angestellt, dem Unternehmen, bei dem Edward Snowden zum Zeitpunkt seiner Enthüllungen beschäftigt war... weiter




Unterstützung

Menschenrechtler fordern Obama zur Begnadigung von Snowden auf

  • Amnesty International und weitere Menschenrechtsgruppen mit neuer Petition.

London/Washington. Amnesty International und weitere Menschenrechtsgruppen haben US-Präsident Barack Obama aufgerufen, den früheren US-Geheimdienstmitarbeiter und NSA-Enthüller Edward Snowden zu begnadigen. Gemeinsam mit Human Rights Watch und der US-Gruppe ACLU starteten sie am Mittwoch eine Petition auf der Website pardonsnowden.org... weiter




Whistleblower

Snowden hofft auf Begnadigung durch Obama6

  • Früherer US-Geheimdienstmitarbeiter nennt seine Enthüllungen "notwendig".

London. Der frühere Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hofft auf eine Begnadigung durch US-Präsident Barack Obama. Er habe mit der Bekanntgabe der weltweiten Massenausspähung durch den US-Geheimdienst "moralisch und ethisch" richtig gehandelt, sagte Snowden am Dienstag in einem Videointerview mit der britischen Zeitung "The Guardian"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung