• 20. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Viennale sucht eine neue Leitung. - © APAweb/Georg Hochmuth

Viennale

Filmfestival-Leitung gesucht1

  • Entscheidung soll bis spätestens 31. Jänner 2018 fallen.

Wien. Bei der Viennale geht es Schlag auf Schlag: Nachdem am Donnerstagabend die 55. Ausgabe mit der traditionellen Abschlussgala endete, hat das Filmfestival am Freitag bereits die Ausschreibung für die neue Leitung ab 2018 veröffentlicht. Diese war notwendig geworden... weiter




Regisseur Lukas Valenta Rinner erhält den 9. Wiener Filmpreis für den besten Spielfilm. - © APAweb, Hans Klaus Techt

Viennale

Viennale-Preis für Lukas Valenta Rinner

  • Beste Doku von verstorbenem Michael Glawogger.

Wien. Mit der Premiere des französischen Dramas "La Villa" von Robert Guediguian endete Donnerstagabend die 55. Ausgabe der Viennale mit der traditionellen Abschlussgala im Gartenbaukino. Die Auslastung konnte das Filmfestival im ersten Jahr ohne den verstorbenen Langzeitdirektor Hans Hurch von 82,3 Prozent auf 82... weiter




Karger Alltag auf der Baustelle in Bulgarien. - © Viennale

Viennale

Durchdrungen vom Gefühl des Abenteuers5

  • Viennale: Regisseurin Valeska Grisebach über ihren ungewöhnlichen Film "Western".

In Cannes zog "Western" von Valeska Grisebach alle Blicke auf sich, auch, weil er ein ungewöhnliches Schlaglicht auf ein Genre, auf einen Menschenschlag und auch auf eine Selbstwahrnehmung wirft, wie man es im heutigen Kino - selbst im sogenannten Arthaus - nur noch sehr selten findet: Grisebach... weiter




Ein riesiges Medieninteresse begleitete den kurzen Auftritt des österreichischen Hollywood-Exports Christoph Waltz bei seinem Besuch der Viennale. - © Katharina Sartena

In Bildern

Christoph Waltz beehrt die Viennale4

  • Am Dienstag Abend hat der zweifache Oscarpreisträger seinen neuen Film in Wien präsentiert.

Wien. Am frühen Dienstagabend ist Schauspieler Christoph Waltz bei der Viennale für eine Galavorstellung von "Carnage" beim Gartenbaukino eingetroffen, und der Rummel um den zweifachen Oscarpreisträger war groß. Eindrücke vom Empfang in Bildern. weiter




Frederick Wiseman, nüchterner Beobachter. - © Katharina Sartena

Viennale

Das Gegenteil von Trump1

  • Die Viennale zeigt die neue, monumentale Arbeit des US-Dokumentaristen Frederick Wiseman.

Der Mann hat ein Faible für Größe, aber er kennt keinen Bombast. Frederick Wisemans Filme sind lange, manche sogar sehr lange, aber sie prahlen nicht, sondern sind nüchterne Boten seines Credos: Wiseman gilt als Vordenker im sogenannten Direct Cinema, einer Unterform des Dokumentarfilms, die sich Ende der 50er Jahre in den USA entwickelte... weiter




Viennale-Interimschef Franz Schwartz (links) mit dem Stargast der Eröffnung: Schauspieler John Carroll Lynch zeigte sein Regiedebüt "Lucky" als Eröffnungsfilm der Viennale. - © Foto: Katharina Sartena

Fotostrecke

Wien ist wieder Filmstadt2

  • Die 55. Viennale-Eröffnung in Bildern

weiter




Franz Schwartz wird die Viennale nur einmalig leiten. - © Viennale

Viennale

Im Schockzustand9

  • Nach Hurchs Tod und Sponsor-Ausfall: Die Viennale startet in ihre bislang schwierigste Festivalausgabe.

Wien. Wenn am Donnerstag Abend die 55. Viennale im Wiener Gartenbaukino eröffnet wird, dann ist erstmals seit vielen Jahren nichts mehr so, wie es einmal war. Zwar hat sich in der Anmutung dieses Festivals nichts verändert, wohl aber ist der Verlust seiner Galionsfigur für die Filmschau und für ihre Besucher überaus schmerzlich... weiter




Die blinde Resi (Maria Dragus, r.) kann wieder sehen, doch darunter leidet ihre Klavier-Virtuosität. - © FilmladenInterview

Barbara Albert

"Man kommt gar nicht mehr hinterher"5

  • Barbara Alberts neuer Film "Licht" ist ein Höhepunkt der diesjährigen Viennale. Ein Gespräch mit der Regisseurin.

Bei den Festivals in Toronto und San Sebastian wurde Barbara Alberts neuer Film "Licht" mit viel Applaus gefeiert, es ist ihr stärkster Film seit langer Zeit. "Licht" wird bei der diesjährigen Viennale (19. Oktober bis 2. November) am 21. Oktober seine Österreich-Premiere erleben und ist ab 10. November auch regulär im Kino zu sehen... weiter




Viennale

55. Viennale mit Spezialreihe zu Hurch und Waltz

Wien. Die 55. Viennale steht ganz im Zeichen ihres heuer verstorbenen Langzeitdirektors Hans Hurch. Einen nostalgischen Blick haben beispielsweise 14 Freunde und Weggefährten gewählt, die in memoriam Hurch jeweils einen Film ausgesucht haben. Weiters bieten die Sonderschienen eine Begegnung mit dem Waltz’schen Oeuvre... weiter




Franz Schwartz wird die Viennale heuer einmalig leiten - im Andenken an seinen langjährigen Freund Hans Hurch. - © apa/Pfarrhofer

Viennale

"Das wird eine Viennale von Hans Hurch"4

  • In Wien wurden erste Festival-Details vorgestellt.

Wien. (greu) Die Viennale hat bei ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz erste Highlights ihres diesjährigen Programms präsentiert, doch Routine war daran heuer nichts: Nach dem überraschenden Tod von Viennale-Chef Hans Hurch im Juli musste das führerlose Schiff wieder auf Kurs gebracht werden - eine Metapher... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung