• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kunstsinnig

Antibabytschick37

  • Bewirken die Schockbilder auf den Zigarettenpackerln genau das Gegenteil? Rauchen Menschen, die keine Kinder wollen, jetzt noch mehr?

Es gibt also doch ein Verhütungsmittel für den Mann. Ja eh. Das Kondom. Das hab ich allerdings nicht gemeint. Sondern natürlich das andere. Das ist auch nicht unbedingt neu, viele haben es freilich bisher eher als Hustenmittel benutzt. (Äh, um einen Husten zu kriegen... weiter




Tabakindustrie

Sucht besiegt Schockbilder5

  • Die neuen Zigarettenpackungen halten laut Wirtschaftskammer nicht vom Rauchen ab.

Wien. Seit Mai sollten Schockbilder auf neuen Zigarettenschachteln vom Rauchen abhalten. Die Österreicher lassen sich den Griff zum Glimmstängel dadurch offenbar nicht vermiesen: "Die Kunden reagieren zwar unterschiedlich, in Wirklichkeit haben die Bilder aber keine großen Auswirkungen auf den Konsum", sagte Josef Prirschl... weiter




EU-Tabakrichtlinie

Ab Mai Schockbilder auf Zigarettenpackerln17

Wien. (temp/apa) Die EU-Tabakrichtlinie hat am Dienstag den Ministerrat passiert. "Die Umsetzung dieser EU-Richtlinie ist ein weiterer Schritt, um Menschen den Ausstieg aus dem Rauchen zu erleichtern", sagte dazu Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ). Deren Beschluss erfolge Ende April... weiter




Tabakrichtlinie

Mit reduziertem Ekel für die Volksgesundheit

  • EU-Parlament stimmt für kleinere Schockbilder auf Zigarettenpackungen.

Brüssel. (rs) Wer in Australien oder Thailand zur Zigarette greift, bekommt schon seit einigen Jahren das schlechte Gewissen gleich mit der Packung mitgeliefert. Denn die dort großflächig abgedruckten Bilder verstehen sie nicht unbedingt als sanfte Warnung vor den Folgen des Tabakkonsums... weiter




Tabak

EU-Minister einig bei härteren Tabak-Regeln

  • 65 Prozent der Zigarettenpackung für Warnhinweise und Schockbilder.

Brüssel. Die EU-Gesundheitsminister haben sich am Freitag auf eine gemeinsame Position zu strengeren Anti-Raucher-Regeln verständigt. Demnach sollen 65 Prozent der Zigarettenpackungen mit Warnhinweisen und Schockbildern versehen werden. Mentholzigaretten und andere geschmacksbestimmende Inhaltsstoffe sollen verboten werden... weiter





Werbung




Werbung