• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Rotkreuz-Helfer Michael Kühnel bei der Ausbildung afrikanischer Ebola-Bekämpfer. - © IFRC/Katherine MuellerInterview

Interview

Katastrophenhilfe auf Augenhöhe3

  • Rotkreuz-Mitarbeiter und "Humanitarian Hero" Michael Kühnel über den Umgang mit jenen, denen er bei seinen Auslandseinsätzen hilft.

Wien. Michael Kühnel ist ein Held der Menschlichkeit: Der 42-jährige Wiener Hausarzt und Tropenmediziner wurde vergangene Woche von der internationalen Plattform AidEx mit dem "Humanitarian Hero Award 2017" ausgezeichnet. Nominiert hatte ihn das Rote Kreuz, für das er seit 1999 ehrenamtlich als Katastrophenhelfer... weiter




Hilfe für vertriebene Frauen in Äthiopien. - © Rikka Tupaz / UN Migration Agency

EU

Generaldirektion Humanitäre Hilfe

(ja) Die Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO) versteht sich als Institution, die im Katastrophenfall schnell und effektiv reagieren kann. Koordiniert werden Anstrengungen über den 2001 erstellten EU Civil Protection Mechanism, dem neben den Mitgliedsstaaten Island, Montenegro, Norwegen, Serbien... weiter




str/epa/picturdesk.com; reuters/Umit Bektas

Katastrophenhilfe

Natur schlägt Krieg12

  • Bei Flüchtlingskatastrophen spenden Österreicher deutlich weniger als bei Naturkatastrophen. Warum ist das so?

Wien. Das Leid ist ähnlich hoch. Menschen verlieren ihre Häuser, ihre Familien, ihre Lebensgrundlage. Ob nun Krieg oder eine Naturkatastrophe dazu geführt hat: Die Betroffenen sind auf Hilfe angewiesen. Viele stehen vor dem Nichts - all jene, die mit Spendengeldern helfen, machen aber sehr wohl einen Unterschied... weiter




Bundesheer

Ausbaupläne für Katastrophenhilfe1

  • Bundesheer verteilte drei Millionen Liter Trinkwasser in Bosniens Hochwassergebieten.

Sarajevo/Wien. (tr) Die eben heimgekehrte "Austrian Forces Disaster Relief Unit" (AFDRU), eine Sondereinheit des Österreichischen Bundesheers, hat während der jüngsten Hochwasserkatastrophe in Südosteuropa Trinkwasser an 50.000 Menschen verteilt. Für ihre Anstrengungen hat Verteidigungsminister Gerald Klug am Dienstag allen 78 Angehörigen der... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Gastkommentar von Haimo L. Handl, 10. Juni Österreich leistet tatkräftig Hilfe im Ausland Herr Haimo L. Handl bezeichnet in seinem Gastkommentar die Hilfe unserer Soldaten in Bosnien als "mickrigen Bundesheereinsatz. Österreich hat keine Kräfte, keine Geräte - oder es ist nicht interessiert, wirklich zu helfen"... weiter




Taifun

Caritas Österreich schickt Helfer

  • Kontaktaufnahme mit lokalen Hilfsorganisationen zur Unterstützung.

Wien. Die Caritas Österreich schickt zwei "erfahrene Katastrophenhelfer" in das Katastrophengebiet auf den Philippinen, wie seitens der Organisation am Sonntag gegenüber der APA erklärte wurde. Die beiden Männer würden morgen nach Manila fliegen und von dort weiterreisen, so Sprecherin Margit Draxl... weiter




Kristalina Georgieva ist EU-Kommissarin für Internationale Zusammenarbeit, Humanitäre Hilfe und Krisenreaktion.

Hochwasser

Nach dem Hochwasser: Investitionen in die Prävention

  • Die Stärkung der kollektiven Fähigkeit, mit Katastrophen umzugehen, und die Hilfe beim Wiederaufbau machen den europäischen Mehrwert aus.

Die jüngsten Hochwasser in Mitteleuropa haben alle Rekorde seit Beginn der Aufzeichnungen gebrochen. Hunderttausende Rettungskräfte haben rund um die Uhr gearbeitet, um ihren Gemeinden zu helfen. Die Überschwemmungen von 2013 haben Erinnerungen an 2002 wachgerufen und sind ein Alarmsignal... weiter





Werbung




Werbung