• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

2013, bei der Vergabe der Frequenzen für LTE (4G), hatten die Mobilfunker zwei Milliarden Euro gezahlt und nachher geklagt, das würde sie inden Ruin treiben. - © APAweb/AFP, Josep Lago

Netzausbau

5G-Frequenzen werden im Herbst 2018 versteigert2

  • Erlöse werden nicht mit LTE-Versteigerung vergleichbar sein.

Wien. Der nächste Standard für Mobilfunk, 5G, ist schon in aller Munde, dabei gibt es noch nicht einmal eine international gültige technische Norm dafür. Österreich will aber bei der Einführung zu den Vorreitern gehören und bereitet schon die Versteigerung der dafür nötigen Frequenzen vor... weiter





Werbung




Werbung