• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gastkommentar

Gastkommentare85

weiter




Gastkommentar

Europa braucht Erdogan nicht3

  • Das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei ist vollkommen nutzlos.

Im März 2016 unterzeichneten Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Recep Tayyip Erdogan ein Flüchtlingsabkommen, das letztlich ganz Europa betreffen sollte. Zahlreiche Flüchtlinge, vor allem Syrer, versuchten damals nach Europa zu kommen, vor allem nach Deutschland... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Polit-Limbo25

Der Außenminister und ÖVP-Obmann will die Mittelmeer-Route sperren. Nun hat auch der Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzende einen Sieben-Punkte-Plan vorgelegt, mit dem die Zuwanderung aus Afrika auf Null gedrückt werden soll. Wir dürfen gespannt sein, womit die FPÖ kommen wird, weniger als Null-Zuwanderung ist ja kaum vorstellbar... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Grenzen der Grenze34

Der Verteidigungsminister (SPÖ) lässt schweres Gerät am Brenner auffahren. Der Außenminister (und ÖVP-Chef) will "die Brenner-Grenze schützen". Der Innenminister (ÖVP) fährt am Donnerstag nach Rom zu einem Treffen, bei dem über die aus Afrika kommenden Flüchtlinge beraten wird... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Der Marshall-Plan20

Am 5. Juni 1947 hielt der damalige US-Außenminister George Marshall in der Universität Harvard eine Rede, in der er den ökonomischen Wiederaufbau des kriegszerstörten Europa beschrieb. Die USA würden dabei eine Art Anschubfinanzierung für Investitionskredite vergeben... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Sinnlos wie ein Kropf39

Österreich soll sich also aus dem "Relocation- Prozess" ausklinken, also keine Flüchtlinge mehr im Rahmen des EU-Verteilungsprogrammes (das insgesamt 160.000 umfasst) aufnehmen. Konkret geht es um zirka 1900 Menschen, die von Italien zu übernehmen wären. Aus der menschlichen Tragödie wurde in den vergangenen Tagen eine innenpolitische Tragödie... weiter




Flüchtlinge wärmen sich in einem verlassenen Lagerhaus in Belgrad. - © MSF/Alessandro Siclari

Gastkommentar

Ausgefroren von der EU6

  • Die extreme Abschreckungspolitik gegen Flüchtlinge fällt entlang der Balkanroute mit einem der härtesten Winter der vergangenen Jahre zusammen.

Ich habe meinen Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen in Serbien Ende des Sommers 2016 begonnen. Das Land wurde damals noch für ein Transitland für Flüchtende und Migranten gehalten - es gab einen konstanten Fluss an Menschen, die trotz angeblich geschlossener Balkanroute durch Serbien reisten. Der Großteil war mit Schleppern unterwegs... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Träume aus Verzweiflung14

Wo steht die EU bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise? Über Griechenland sind 2016 um 80 Prozent weniger Flüchtlinge gekommen, in Italien sind es plus 20 Prozent. In Summe ergibt das einen Rückgang um zwei Drittel auf 364.000. Zumindest 5000 Menschen haben beim Versuch, das Mittelmeer zu queren, ihr Leben verloren... weiter




Leitartikel

Die Lehren aus 20166

2016, das war kein Jahr für aufrechte Liberale und rechtschaffene Bürger. Die Brexiteers oder Donald Trump scherten sich wenig um Fakten - und sie gewannen Wahlen. Österreich war freilich anders. Die rechtsdemagogische FPÖ erlitt bei der Bundespräsidentenwahl eine herbe Niederlage... weiter




Leitartikel

Die ganze Welt ist Innenpolitik6

Es ist die Zeit der Beschwörungen von einer Welt für uns alle, die Zeit des Phrasendreschens vom globalen Dorf, von der Weltgemeinschaft, von Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Frieden, die Zeit von Sonntagsreden - und das unter der Woche. Denn in New York, dem Hauptsitz der UNO... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung