• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kirche

Nur nicht zu viel anders machen8

  • Fusion im 20. Bezirk: Am Sonntag feiert die nächste Pfarre Neu Startgottesdienst. Der neue Pfarrer will alte Strukturen erhalten.

Wien. Er hat sich nicht darum gerissen: Seit 1. September ist Alexander Brenner nicht mehr Pfarrer der Pfarrgemeinde Zum Göttlichen Erlöser im 20. Bezirk, sondern der Pfarre Neu "Zu Allen Heiligen", die seine Pfarrgemeinde gemeinsam mit den beiden Pfarren Allerheiligen-Zwischenbrücken und Muttergottes im Augarten bildet... weiter




Sein Flinserl im linken Ohr, das er sich mit 18 Jahren stechen ließ, hat Markus Brosch als Seelsorger durch ein Kreuz ersetzt. - © LPD Wien / Karl SchoberInterview

Kirche

"Mein bester Psychologe ist der liebe Gott"36

  • Markus Brosch, Ständiger Diakon und Polizeiseelsorger aus Leidenschaft, über seine freiwillige Dreifachbelastung, die Sorgen der Beamten und die aktuelle Wiener Seelsorgerstudie.

Wien. 120 Kilo auf 1,90 Meter und ein goldenes oder manchmal auch violettes Kreuz im linken Ohr: Wo Diakon Markus Brosch (46) auftaucht, ist er kaum zu übersehen. Und das eben nicht nur, weil er oft auch ein Kollar in den Hemdkragen gesteckt hat. Die starken Schultern braucht er auch... weiter




Foto: epd/M. Uschmann

Gastkommentar

In der Stille der Zelle kehrt der Glaube zurück7

  • Die Mehrheit der Inhaftierten in Österreichs Justizanstalten hat einen mehr oder weniger deutlichen christlichen Hintergrund.

"Das Gefängnis ist ein spiritueller Ort." Dieser Satz findet sich in der Diplomarbeit der Leiterin der Justizanstalt Wien-Josefstadt. Diesem Fazit einer wissenschaftlichen Untersuchung aus dem Jahr 2002 kann ich als evangelische Gefängnisseelsorgerin nur zustimmen... weiter




Dank-Gottesdienst am Presena-Gletscher (nun Italien) im Juli 1915, gemalt von H. Bertle. - © Bilder aus zit. Werk.

Militärgedenkstätten

Die Sorge um Soldatenseelen1

  • Von Kapellen, Kirchen, Marterln und Friedhöfen.

Der "Zeitgeist brüstet sich . . . zumeist damit, auf die Zukunft gerichtet zu sein. Was war und was ist, bedeutet nichts, oder sehr wenig . . . Bei diesem Fokus wird das Denkmal seiner sakralen Identität beraubt und ins Profane abgeschoben." Soweit Eingangsworte von Brigadier a.D. Dr... weiter




Die Kirche im deutschen Hegau wurde von Privatpersonen finanziert. - © Foto: Thomas Veser

Reisen

Raststätten für die Seele

  • 1958 wurde an der Strecke Augsburg-München die erste deutsche Autobahnkirche geweiht. Inzwischen gibt es in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz viele Gotteshäuser am Straßenrand.

Von links nach rechts begrenzen die schneebedeckten Gipfelketten der Allgäuer, Vorarlberger und Ostschweizer Alpen den Horizont. Bei schönem Wetter kann man auf der Autobahnraststätte Hegau-West bei Singen die Silhouetten von Eiger, Mönch und Jungfrau erkennen... weiter





Werbung




Werbung