• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hilfe für vertriebene Frauen in Äthiopien. - © Rikka Tupaz / UN Migration Agency

EU

Generaldirektion Humanitäre Hilfe

(ja) Die Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO) versteht sich als Institution, die im Katastrophenfall schnell und effektiv reagieren kann. Koordiniert werden Anstrengungen über den 2001 erstellten EU Civil Protection Mechanism, dem neben den Mitgliedsstaaten Island, Montenegro, Norwegen, Serbien... weiter




Humanitäre Hilfe

2,4 Millionen Menschen in Libyen dringend auf Hilfe angewiesen

  • 300.000 Kinder können wegen Gewalt keine Schule besuchen.

Tripolis. In Libyen sind nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als 2,4 Millionen Menschen dringend auf humanitäre Unterstützung angewiesen. "Es fehlt ihnen an Medikamenten und Impfstoffen, und sie leiden unter der schlechten Versorgung in den Krankenhäusern"... weiter




Wolfgang Jamann ist Generalsekretär von Care International. Er hat als humanitärer Helfer im Südsudan gearbeitet.

Gastkommentar

Vier Jahre Südsudan: Frieden ist die einzige Lösung5

  • Selbst wenn die Kampfhandlungen noch heute beendet würden, werden die Folgen des Konfliktes noch jahrelang spürbar sein.

Als ich in den 1990ern als humanitärer Helfer im Süden des Sudans arbeitete, steckte das Land schon seit Jahren in einem unerbittlichen Unabhängigkeitskampf. Doch obwohl es der längste Bürgerkrieg Afrikas war, gaben die Menschen ihre Hoffnung auf Frieden und einen eigenen Staat nicht auf. Und tatsächlich: Nach einem Friedensabkommen folgte am 9... weiter




Jemen

274 Millionen Dollar für humanitäre Hilfe im Jemen2

  • Saudi-Arabien reagiert auf Hilfsappell der Vereinten Nationen.

Riad/Teheran. Saudi-Arabien hat der UNO für ihren humanitären Einsatz im Jemen 274 Millionen Dollar (253,38 Millionen Euro) zugesagt. Dies habe König Salman am Freitag angeordnet, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur SPA am Samstag unter Berufung auf ein Dekret des Monarchen... weiter




Ostukraine

"Test für alle": Ukraine bereitet Abzug schwerer Waffen vor7

  • Eine entmilitarisierte Pufferzone soll im Konfliktgebiet entstehen.

Kiew/Donezk. Nach dem Beginn der Waffenruhe in der Ostukraine in der Nacht auf Sonntag bereitet die Militärführung in Kiew nach eigener Darstellung den Rückzug schwerer Kriegstechnik vor. Dmitri Kuleba vom ukrainischen Außenministerium machte jedoch deutlich... weiter




UNICEF

Bereits 3700 Ebola-Waisen

  • Kinderhilfswerk Unicef ruft nach mehr finanzieller Hilfe.

Wien/Köln. Mindestens 3700 Kinder in Guinea, Liberia und Sierra Leone haben laut neuesten Schätzungen des UN-Kinderhilfswerks Unicef (United Nations International Children’s Emergency Fund) durch die Ebola-Epidemie bereits einen oder beide Elternteile verloren. Viele von ihnen seien auf sich allein gestellt... weiter




Patricia Mouamar ist Kommunikationsmanagerin bei World Vision Libanon.

Syrien

Syrische Flüchtlinge und schmerzvolle Erinnerungen1

  • Niemand sollte je das Gefühl haben, dass eine Krise so groß ist, dass man nicht mehr helfen kann. In der Syrienkrise bedeutet jede Hilfe etwas.

Wie viele andere Burschen in seinem Alter imitiert Abdurrahman, ein 9-Jähriger aus Syrien, gerne Geräusche. Heute machte er den Lärm von Raketen nach. Er begann mit einem "Bumm". Dann machte er ein pfeifendes, flüsterndes Geräusch, gefolgt von der kindlichen Nachahmung einer Explosion... weiter




Kristalina Georgiewa ist EU-Kommissarin für humanitäre Hilfe und Krisenschutz.

EU

Schluss mit dem Krieg gegen Kinder!

  • Die Hälfte der 6,8 Millionen Syrer, die dringend humanitäre Hilfe brauchen, sind Kinder.

Wollte man den Bürgerkrieg in Syrien in einer einzigen Person bildlich darstellen, so würde man keinen Soldaten oder Rebellen nehmen, sondern ein Kind. Die Hälfte der 6,8 Millionen Syrer, die dringend humanitäre Hilfe brauchen, sind nämlich Kinder. Man muss sich das einmal vorstellen: Das ist die Einwohnerzahl Berlins oder Madrids... weiter




Werner Kerschbaum ist Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes.

Humanitäre Hilfe

Jedes Menschenleben ist gleich viel wert, oder?14

  • Dass es sich beim Konflikt im Kongo um eine der schlimmsten humanitären Notlagen unserer Zeit handelt, ist weitgehend unbekannt.

Es gibt Katastrophen, die das Zeug dazu haben, zum alles bestimmenden Thema zu werden. Ihre Auswirkungen beeinflussen Politik, Kunst und Philosophie. Am Allerheiligentag des Jahres 1755 forderten ein Erdbeben und ein Tsunami in Lissabon bis zu 100.000 Tote... weiter





Werbung




Werbung