• 22. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Nichts ist schlimmer als Weinerlichkeit in der Beschreibung des körperlichen Elends." Sabine Gruber - © Foto: Robert Wimmer

Literatur

"Drauflos schreiben gibt es bei mir nicht"29

  • Die Südtiroler Autorin erklärt, welche Bedeutung reale Orte für ihre Romanfiktionen haben und erzählt von ihrer Krankheit, die sie zur "Recherche am eigenen Körper" literarisch genutzt hat.

"Wiener Zeitung": Frau Gruber, Sie wurden in Meran geboren, sind in Lana aufgewachsen, haben vier Jahre in Venedig verbracht und wohnen schon seit vielen Jahren in Wien. Was bewog Sie, in Österreich zu leben? Sabine Gruber: Ich habe in Innsbruck zu studieren begonnen, bin aber schon während des Studiums nach Wien übersiedelt... weiter





Schlagwörter


Werbung




Werbung