• 24. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Anschläge gehören zum Alltag im Irak. Nun muss sich die Bevölkerung vor einem Bürgerkrieg fürchten. - © apaweb / AP/ dapd / Hadi Mizban

Irak

Dem Irak droht ein Bürgerkrieg

Der Chef des sunnitischen Irakiya-Blocks sieht den Irak am Rande des Abgrunds. Dem Land drohe eine konfessionelle Alleinherrschaft der Schiiten und damit ein Bürgerkrieg, schrieb Iyad Allawi in einem Beitrag für die New York Times am Mittwoch. Darüber hinaus stellte er eine Reihe von Bedingungen... weiter




Irak

Machtkampf im Irak wird immer schärfer

  • Blutige Anschläge und Warnung vor einem Bürgerkrieg.

Bagdad. Der Machtkampf innerhalb der irakischen Regierung hat über die Weihnachtsfeiertage an Schärfe zugenommen. Gleichzeitig kam es zu weiteren Anschlägen in dem Land, dass nach dem Abzug der letzten US-Truppen Mitte Dezember immer instabiler wird. Der irakische Vizepräsident Tarek al-Hashemi warnte vor einem Bürgerkrieg... weiter




Irak

Verschärfung in Machtkampf zwischen Sunniten und Schiiten

Bagdad. Über die Weihnachtsfeiertag hat sich der Machtkampf innerhalb der irakischen Regierung weiter verschärft. Inzwischen kam es zu weiteren Anschlägen in dem Land, dass sich nach dem Abzug der letzten US-Truppen Mitte Dezember zu destabilisieren scheint. US-Vizepräsident Joe Biden rief die Konfliktparteien zum Dialog auf... weiter




Krater im überwiegend von Schiiten bewohnten Karrada-Bezirk.Allein diese Autobombe tötete mindestens 13 Menschen. - © dapd

Irak

Der Irak kehrt zur Gewalt zurück

  • Nach Abzug der US-Truppen droht das Land im Chaos zu versinken.

Bagdad. Auf den US-amerikanischen Militärflughäfen wird derzeit umarmt und geküsst wie lange nicht - die letzten Soldaten aus dem Irak kehren zurück, um Weihnachten nach Monaten der Abwesenheit bei ihren Familien zu verbringen. Das Land, das sie verlassen haben, droht unterdessen im Chaos zu versinken... weiter




Spuren eines Bombenanschlags im Halawi-Bezirk in Bagdad. - © APAweb/Reuters/Saad Shalash

Irak

Verheerende Anschlagsserie in Bagdad

  • Dutzende Tote bei offenbar koordinierten Anschlägen.
  • Krisensitzung im Parlament einberufen.

Bagdad. Bei der schwersten Anschlagsserie im Irak seit Monaten haben Terroristen in der Hauptstadt Bagdad mehr als 70 Menschen getötet. Polizisten und Krankenhausärzte sprachen von über 180 Verletzten. Die Bomben explodierten am Donnerstag in Stadtvierteln, in denen Schiiten, Sunniten und auch Christen leben... weiter




Iraks Vizepräsident Tarik al-Hashimi steht unter Terrorverdacht. - © dapd

Regierungskrise

Irak droht nach US-Abzug Chaos

  • Der Vizepräsident soll in gescheiterten Anschlag auf Al-Maliki involviert sein.

Bagdad. (rm/apa) Unmittelbar nach dem Abzug der US-Armee aus dem Irak brechen dort jetzt alte Konflikte innerhalb der Regierung wieder auf. Nur wenige Stunden, nachdem am Montagabend ein Haftbefehl gegen Vizepräsident Tarik al-Hashimi erlassen wurde, drohte Regierungschef Nuri al-Maliki am Dienstag mit seinem Rücktritt... weiter




Inmitten Heimgekehrter: Obama mit der First Lady. - © REUTERS

USA

"Willkommen daheim"

  • Obama-Rede vor heimgekehrten Soldaten markiert Rückzug aus dem Irak.

Washington. Vor heimkehrenden Soldaten hat US-Präsident Barack Obama das Ende des Militäreinsatzes im Irak als nationalen Erfolgsmoment gefeiert. Der Präsident lobte auf der Militärbasis Fort Bragg im Bundesstaat North Carolina die "außergewöhnlichen Errungenschaften" der USA in dem fast neunjährigen Einsatz... weiter




US-Soldaten in Vietnam - ein berühmtes Foto.

Afghanistan

Von Korea über Vietnam bis Afghanistan - die vielen Feldzüge der USA

  • Oft militärische Lösungen gesucht - mit meist zweifelhaften Resultaten.

Wien. Im 19. Jahrhundert ging es noch vor allem um den "eigenen Hinterhof". Die Doktrin des US-Präsidenten James Monroe von 1823, die sich gegen eine Rekolonialisierung Amerikas durch europäische Mächte richtete, wurde bald unter dem Schlagwort "Amerika den Amerikanern" zu einer Rechtfertigung für Expansion und Einflussnahme der Vereinigten Staaten... weiter




Irak

Bagdad zieht Bilanz: "100.000 Tote als Folge des US-Einmarschs"

  • Abzug aller US-Soldaten bis Jahresende, Irak kritisiert "Arroganz" der Besatzer.

Bagdad/Washington. Noch sind 13.800 US-Soldaten im Irak stationiert, mit Ende des Jahres sollen auch sie in ihre Heimat zurückkehren. Der zunächst geplante Verbleib eines US-Truppenkontingents wurde abgesagt, da die irakische Regierung den ausländischen Soldaten die Immunität verweigert... weiter




Irak

Bombenexplosionen in Bagdad: Zahlreiche Opfer

Bagdad. In der irakischen Hauptstadt Bagdad ist am Sonntag ein Bombenanschlag auf einen belebten Marktplatz im Zentrum verübt worden. Polizei und Rettungsdienst berichteten von einer "großen Anzahl von Opfern" durch drei Bombenexplosionen im Geschäftsviertel Shurja. Demnach wurde durch die Detonationen, die sich um 13.00 Uhr Ortszeit (10... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung