• 16. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Robot Couture", ein Exponat in Cyborg-Outfit von Thierry Mugler, New York 2006. - © Robyn Beck/afp

Transhumanismus

Biotechnologischer Stalinismus?9

  • Der Transhumanismus will die Grenzen der Biologie sprengen und den Menschen zum "Cyborg" aufrüsten. Unklar ist, ob dabei mehr Emanzipation oder Unterjochung herauskommt.

Es ist schon eine seltsame Koinzidenz: Während sich in Washington die Dystopie eines militärisch-industriellen Komplexes materialisiert, in dessen Mitte ein Baulöwe und Reality-TV-Star zum Abbruchunternehmer des Westens mutiert, entwickeln die En-trepreneure aus dem Silicon Valley die Utopie... weiter




Teslas erster Lkw soll ab 2019 vom Band laufen. - © reuters/A. Sage

Tesla

Tesla-Chef Musk im Wettlauf mit der Zeit3

  • Kriselnder E-Auto-Hersteller präsentiert trotz andauernder Produktionsprobleme ersten Elektro-Lkw - und einen neuen Sportwagen.

Palo Alto. (leg/ag) Die letzten Wochen und Monate sind für Elon Musk nicht leicht gewesen. Der Chef des US-amerikanischen Elektroautoherstellers Tesla hatte mit seiner Firma einen Rekord-Quartalsverlust zu verkraften: Von Juli bis Ende September fiel ein Minus von 533 Millionen Euro an... weiter




Der Tesla Semi, der erste große eLKW aus dem Hause Tesla. - © APAweb/REUTERS, Tesla

Bilderstrecke

Teslas neue Modelle und die Konkurrenz3

  • eLKWs sollen nun auch die "rollende Landstraße" zukunftstauglich machen.

weiter




Der strombetriebenen Sattelschlepper soll auch mit voller Ladung bei einem Gewicht von 40 Tonnen eine Reichweite von rund 800 Kilometern erreichen. - © APAweb / AP-Photo, Tesla

E-Mobilität

Tesla stellt Elektro-Lastwagen vor5

  • Die Produktion des Elektro-Lkw soll 2019 starten, ein euer Roadster soll ab 2020 verfügbar sein.

Palo Alto (Kalifornien). Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will auch das Lastwagen-Geschäft aufmischen. Firmenchef Elon Musk stellte in der Nacht zum Freitag einen strombetriebenen Sattelschlepper vor. Er soll auch mit voller Ladung bei einem Gewicht von 40 Tonnen eine Reichweite von rund 800 Kilometern erreichen, sagte Musk... weiter




Das Model 3 gilt als Hoffnungsträger bei Tesla. Doch die Produktion stockt.  - © APAweb / Reuters, James Glover II

USA

Tesla verbucht Rekordverlust7

  • Der Autobauer hat mit Problemen bei der Akkufertigung für Elektroautos zu kämpfen.

San Francisco. Der Elektroautobauer Tesla bekommt seine Produktionsprobleme vorerst nicht in den Griff. Wie das kalifornische Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte, soll die Produktion des Hoffnungsträgers Model 3 nicht bis Dezember, sondern erst drei Monate später so hochgefahren werden, dass wöchentlich 5... weiter




Der legendäre Ford Mustang soll eine ganze Palette von Geschwistern mit E-Antrieb bekommen.  - © APAweb / AFP, Miguel Medina

E-Autos

GM und Ford eröffnen die Jagd auf Tesla5

  • US-Autoriesen wollen Produktion von Elektroautos deutlich steigern.

Palo Alto. Beim Thema Elektroautos ist Tesla mit seinem schillernden Chef Elon Musk bisher der umjubelte Star der Branche. Doch nun blasen die Autoriesen General Motors (GM) und Ford zum Angriff auf Tesla. US-Marktführer GM will sein Angebot an Elektroautos kräftig ausbauen - bereits in den nächsten eineinhalb Jahren würden zwei weitere... weiter




Das Model 3 soll das Elektroauto für die kleine Geldbörse sein. - © ap

Elektromobilität

Ein Tesla für alle?59

  • Der US-Elektroautohersteller bringt am Freitag sein "Model 3" auf den Markt und wagt damit den Sprung aus der Premiumnische.

Los Angeles. Solchen Hype erzeugt sonst nur Apple mit neuen iPhones: Unter brausendem Applaus enthüllte Tesla-Chef Elon Musk vergangenen April das Auto, mit dem er den Massenmarkt erobern will. Das Model 3 ist ein schicker Fünfsitzer, der in der Basisvariante eine Reichweite von gut 345 Kilometern hat und sich in sechs Sekunden von null auf knapp... weiter




Tesla

Die große Batterie-Wette3

  • Tesla-Chef Musk will 30.000 Häuser per Batterie versorgen. Wird die Anlage nicht in 100 Tagen gebaut, ist sie gratis.

Adelaide. (rs) Dass sein Unternehmen die Krone des wertvollsten US-Autobauers gerade wieder an General Motors abgeben musste, wird Tesla-Chef Elon Musk wohl verschmerzen können. Denn der 46-jährige Elektroautopionier, der als einer der Superstars des Silicion Valley gilt, sorgt im Augenblick mit einem Projekt für Furore... weiter




Tesla überholt an der Börse den traditionsreichen Autohersteller Ford. - © APAweb, Reuters, Toby Melville

Tesla

Liebling der Wall Street2

  • An der Börse ist Tesla mit 49 Milliarden Dollar mehr wert als Ford - obwohl Musks Firma Verluste schreibt.

New York/Palo Alto. Henry Ford und Elon Musk werden häufig verglichen. Ford machte das Auto vor über 100 Jahren durch die Fließbandfertigung für die breite Bevölkerung erschwinglich. Dem schillernden Tech-Milliardär Musk trauen Investoren einen ähnlich revolutionären Geniestreich zu - nämlich die Elektromobilität im Massenmarkt zu etablieren... weiter




Die Zahl der ausgelieferten Elektroautos von Tesla stieg im ersten Quartal um 69 Prozent. - © APAweb, afp, Saul Loeb

Tesla

Der Anfang ist gemacht9

  • 25.000 Wagen lieferte Tesla heuer bereits aus - ein Rekordwert. Doch Elon Musk will noch höher hinaus.

Palo Alto. Der US-Elektroauto-Pionier Tesla nimmt mit Quartalsrekorden bei Produktion und Auslieferung seiner Luxus-Fahrzeuge Kurs auf den für 2017 geplanten Einstieg in den Massenmarkt. Zum Jahresauftakt stellte das Unternehmen von Milliardär Elon Musk mit gut 25.400 Autos so viele Fahrzeuge her wie noch in einem Vierteljahr zuvor... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung