• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ates: "Es gibt einen europäischen Islam; den gilt es zu unterstützen." - © Maria Noisternig

Interview

"Integration und Islam zu lange ignoriert"28

  • In den islamischen Gruppierungen Europas gebe es ein Sicherheitsproblem, sagt Seyran Ates.

In der Berliner Ibn-Rushd-Goethe-Moschee sind alle willkommen: Männer wie Frauen, Schiiten wie Sunniten, Atheisten, Andersgläubige und Homosexuelle. Frauen müssen kein Kopftuch tragen und dürfen mit Männern gemeinsam beten. Auch Imaminnen soll es geben. Das passt vielen nicht... weiter




Gloria Benedikt - © privat

Gastkommentar

Neue Lösungsansätze für zeitgenössische Dilemmata4

  • Gastkommentar: Beim Europäischen Forum Alpbach treffen Spieltheoretiker auf Tänzer.

Am Internationalen Institut für angewandte Systemanalyse versuchen Tänzer anhand von Spieltheorie die richtige Balance zwischen Konflikt und Kooperation zu finden während Spieltheoretiker zu Choreographen werden. Das Resultat ist kommenden Dienstag beim Europäischen Forum Alpbach zu sehen... weiter




Europäisches Forum Alpbach

Erasmus für alle1

  • Das europäische Bildungsprogramm will aus der Elite-Ecke raus und in Zukunft inklusiver und einfacher werden.

Alpbach. "Ich bin die glücklichste Generaldirektorin der EU-Kommission", sagt Martine Reicherts. Die in Brüssel für Bildung und Kultur Zuständige ist für das erfolgreichste Programm der EU verantwortlich und traf sich auf Einladung des Österreichischen Austauschdienstes (OeAD) mit weiteren 15 Vertretern nationaler Mobilitätsagenturen im Rahmen des... weiter




Das Kongresszentrum in den Tiroler Bergen verwandelt sich in einen Debattierklub. - © apa/Gindl

Europäisches Forum Alpbach

Trumps Schatten über grünen Wiesen11

  • Beim Europäischen Forum Alpbach wird über Ursache und Wirkung von Populismus diskutiert.

Alpbach. Es wuselt wieder in den Tiroler Alpen. Bergauf, bergab hetzen junge Menschen zu der nächsten Veranstaltung. Wildlederslipper und Halbschuhe bewegen sich im Gleichklang neben Flip-Flops, Segelschuhe neben Converse-Tretern, auch Bundesheer-Stiefel sind dabei: Alle müssen die Höhenmeter auf dem schmalen Gehsteig gemeinsam bewältigen... weiter




Hannes Androsch: Bei der digitalen Infrastruktur kommen wir nicht voran, die Unis sind immer noch nicht angemessen ausgestattet. - © apa/Daniel Novotny

Europäisches Forum Alpbach

"Bei der Digitalisierung ein Nachzügler"14

  • Ausbildung, Infrastruktur und Investitionsmangel: Österreich könnte digitale Alphabetisierung verpassen.

Wien. Die Technologiegespräche des Europäischen Forum Alpbach starten am Donnerstag zum Thema Digitalisierung. Obwohl der digitale Wandel alle Bereiche der Gesellschaft verändert, wurde der Umgang damit im Vorwahlkampf bisher kaum aufgegriffen. Ein zu den Technologiegesprächen erscheinendes Jahrbuch will das Thema ins Zentrum rücken... weiter




Was tun gegen Konflikte? Mit dieser Frage beschäftigen sich heuer 700 Speaker und 5.000 Teilnehmer in Alpbach. - © European Forum Alpbach

Europäisches Forum Alpbach

"Konflikt und Kooperation" im Zentrum von Alpbach Forum 2017

  • Seminarwoche bildet den Auftakt, Eröffnung ist am Sonntag. Bis 1. September werden 700 Sprecher und 5.000 Teilnehmer erwartet.

Alpbach. Mit der Seminarwoche beginnt am (heutigen) Mittwoch das Europäische Forum Alpbach 2017, das sich in mehr als 200 Einzelveranstaltungen dem Generalthema "Konflikt und Kooperation" widmen wird. Bis 1. September werden zu dem Kongress mindestens 700 Sprecher und rund 5.000 Teilnehmer erwartet... weiter




Die neue ÖVP-Struktur habe auch mit dem Abtreten von Erwin Pröll und Josef Pühringer zu tun, meint Franz Fischler. - © apa/HochmuthAnalyse

Franz Fischler

"In Österreich will keine Partei in Opposition gehen"37

  • Eine Einschätzung der von der ÖVP ausgelösten innenpolitischen Vorgänge - basierend auf einem Gespräch mit dem früheren ÖVP-Politiker Franz Fischler.

Wien. Er war von 1989 bis 1994 Landwirtschaftsminister, von 1995 bis 2004 EU-Agrarkommissar und bezeichnet sich selbst als "überzeugter Großkoalitionär". Der ehemalige ÖVP-Politiker Franz Fischler (71) ist derzeit Präsident des Europäischen Forum Alpbach... weiter




Pankay Mishra meint, dass die globale Vernetztheit "auch Konflikte und Unzufriedenheit mit sich bringen kann". - © T. ReiterInterview

Europäisches Forum Alpbach

"Wir beobachten einen globalen Bürgerkrieg"19

  • Der indische Essayist Pankay Mishra sagt, dass wir in einem Zeitalter des Zorns leben.

Alpbach. Der indische Essayist und Schriftsteller Pankaj Mishra beschäftigt sich in seinem Buch "The Age of Anger" (Das Zeitalter der Wut), das 2017 erscheinen wird, mit der Globalisierung von Wut, Hass und Gewalt. Derzeit ist er beim Europäischen Forum Alpbach zu Gast... weiter




Die Forschung zählt auch im Alter von 81 Jahren für Rita Colwell zum Alltag. - © efa/Andrei Pungovschi

Europäisches Forum Alpbach

Die Wasserflüsterin12

  • Rita Colwell stellte einen Zusammenhang zwischen Klimawandel und Anstieg von Infektionen fest.

Alpbach. Der Klimawandel führt über die Erwärmung der Meere zu einer Häufung von Infektionskrankheiten. "Dieser Zusammenhang ist ziemlich dramatisch", sagt Rita Colwell. Die 81-jährige Mikrobiologin, die anlässlich der Seminarwoche des Europäischen Forum Alpbach zu Gast ist, nimmt Worte wie "dramatisch" nicht leichtfertig in den Mund... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Unsere Aufklärung12

Es ist kein leichtes Unterfangen, ein aufgeklärter Mensch zu sein. Schon gar nicht in unseren verwirrenden Zeiten. Da trifft es sich günstig, dass soeben das diesjährige Forum Alpbach begonnen hat, das sich dem Thema "Neue Aufklärung 2.0" widmet. Einerseits predigen wir das Recht jedes Einzelnen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung