• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Uwe Lübbermann ist Gründer und mittlerweile "zentraler Moderator" von Premium, einem Unternehmen, in dem Entscheidungen im Konsens von allen Beteiligten getroffen werden. - © Premium

Unternehmen

Betrieb ohne Chef8

  • Premium Cola ist ein erfolgreiches Unternehmen - aber ohne Führung.

Wien. Vor dreizehn Jahren hat Uwe Lübbermann Premium gegründet. Der Hamburger Getränkemarke - neben Cola gibt es auch Bier, Holunderblüten-Limo und ein Mategetränk im Angebot - fehlt es bis heute an allem, was ein Unternehmen ausmacht: Es gibt keinen richtigen Vertrieb, keine Verträge, kein Büro und nicht einmal einen Chef... weiter




- © Fotolia/motorradcbr

Industrie

Stellenabbau ist "unvermeidlich"2

  • AMS rechnet für 2015 mit keinem Rückgang der Arbeitslosigkeit.

Wien. "Auf die Frühjahrsbelebung folgt eine Herbstdepression", zeichnet Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), ein düsteres Bild der österreichischen Konjunktur. Das frühzeitige Ende der Konjunkturerholung bringe Jobs in Gefahr... weiter




Arbeitsmarkt

Weniger Vollzeit, mehr Teilzeit1

  • Fast jede zweite Frau arbeitete im ersten Quartal 2014 Teilzeit.

Wien. Während die Zahl der Teilzeiterwerbstätigen heuer im ersten Quartal um 74.600 deutlich gestiegen ist, ging die Zahl der Vollzeitkräfte um 44.100 zurück. Fast jede zweite Frau arbeitet in Teilzeit, bei Männern sind es nur elf Prozent. Da der Rückgang bei Vollzeitstellen den Boom der Teilzeit mehr als kompensierte... weiter




Job

Vielen Bewerbern fehlen Grundkenntnisse9

  • Schwächen beim Lesen, Schreiben und Rechnen.

Wien. Jobsuchende scheitern bei ihren Bewerbungen vor allem an mangelnden Fach- und Grundkenntnissen, wie eine am Montag präsentierte Umfrage der Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung (PbEB) unter 500 Personalverantwortlichen bzw. Geschäftsführern zeigt... weiter




Soziales

Nächster Poker um mehr Geld

  • Nach den Metallern startet nun auch der Handel seine KV-Verhandlungen.

Wien. (kle/apa) Auch im Handel beginnt nun das alljährliche Feilschen um mehr Geld. Ab heute, Dienstag, wird um einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 534.000 Beschäftigten der Branche gerungen. Neben einer ordentlichen Gehaltserhöhung, die über der Inflation liegt, wird die Gewerkschaft GPA-djp auch ihre bisherige Forderung bekräftigen... weiter




Mammutprogramm für Gewerkschafter: Chefverhandler Karl Proyer (li.) und Rainer Wimmer feilschen mit den Vertretern von sechs Metaller-Verbänden um höhere Löhne. 27 Termine sind geplant. - © apa

Soziales

Zähe Verhandlungen für Metaller erwartet

  • Gewerkschaft fordert Lohnerhöhung deutlich über Inflation von 2,4 Prozent.

Wien. Aus den Lautsprechern dröhnten DJ Ötzi und Hubert von Goisern: Im Austria Center Vienna fanden sich am Freitag 2500 Betriebsräte aus ganz Österreich ein, um zum Start der diesjährigen Metaller-Lohnverhandlungen der Gewerkschaft den Rücken zu stärken... weiter




Metaller

Gereizte Stimmung bei Metallern

  • Betriebsräte-Konferenz zum Auftakt.

Wien. Konflikte sind vorprogrammiert, wenn die Metallindustrie mit 172.000 Beschäftigten die Herbstlohnrunde eröffnet. Thomas Leoni vom Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) erwartet "einen nicht ganz reibungslosen Ablauf" und verweist auf die verfahrene Situation zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern: Die Streitigkeiten fangen bereits... weiter




Power Nap während der Mittagshitze: Ein Kurzschlaf bringt Erholung, eine stundenlange Pause von der Arbeit ist nicht ideal. - © reuters

Bau

Zu heiß zum Arbeiten?9

  • Studie: Klimawandel lässt Arbeitskraft der Menschen in vielen Regionen sinken.

Wien. Sengende Hitze auf der Baustelle, Schwitzen im Büro: Der Klimawandel mit steigenden Temperaturen könnte auf lange Sicht längere Ruhepausen nötig machen. "Bei Hitze sinkt die Leistungsfähigkeit. Der Körper braucht Energie für die Kühlung des Körpers, die dann für die Arbeit fehlt", sagt Arbeitsmediziner Harald Regensburger... weiter




Wenn der Job zur Qual wird: Vor allem die psychischen Belastungen nehmen zu. - © Foto: fotolia

Gesundheit

Wieder gesund in die Arbeit

  • 9000 Personen holten sich bisher bei den fit2work-Standorten Rat.

Wien. Es schmerzt der Rücken, der Nacken, der Kopf, oder die Psyche leidet: Arbeit kann aus den unterschiedlichsten Gründen krank machen, und oft endet das Berufsleben mit der Invaliditäts- beziehungsweise Berufsunfähigkeitspension. Damit Menschen ihren Beruf möglichst lang ausüben können - und zwar gesund und mit Freude -... weiter




Arbeit

Produktivität in Österreich steigt

  • Innerhalb der EU liegt die Leistung der Arbeitnehmer auf dem vierten Platz.

Wien. (sf/apa) Die Arbeitnehmer sind um 36,5 Prozent produktiver als vor zwei Jahrzehnten, und im EU-Vergleich liege Österreich bei der Produktivität mittlerweile auf Platz vier, heißt es von der Arbeiterkammer (AK). Die Leistung der Beschäftigten schlechtzureden sei daher ungerecht, sagte der neue AK-Präsident Rudolf Kaske... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung