• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

ORF

ORF spart Formel 1 ein6

  • Stiftungsrat erhöht Gebühren um 6,5 Prozent und verordnet ein Sparprogramm.

Wien. Am Ende fiel die Gebührenerhöhung für den ORF schmäler aus als ursprünglich gedacht. Auf 6,5 Prozent ab Mai 2017 einigten sich die Stiftungsräte mit der ORF-Führung am Donnerstag. Beantragt waren ursprünglich 7,7 Prozent gewesen - noch im Sommer war sogar von einer Erhöhung von zehn Prozent die Rede gewesen... weiter




Gebührenerhöhung

Parkscheine können jetzt umgetauscht werden253

  • Parkometerabgabe ab 1.1.2017 um 0,05 Euro pro halbe Stunde teurer – Umtausch bis 30. Juni 2017 möglich.

Wien. Mit dem neuen Jahr wird das Parken um 5 Prozent teurer, um genau 0,05 Euro je halbe Stunde. Damit zahlt man 1,05 Euro, wenn man sein Auto 30 Minuten in der Kurzparkzone abstellt. Für die ganze Stunde sind 2,10 Euro, für eineinhalb Stunden 3,15 Euro und für zwei Stunden 4,20 Euro zu bezahlen... weiter




200817gebühren

Wien

Wien erhöht die Gebühren

  • Die Ausgaben für Müll, Kanal und Wasser werden um durchschnittlich 1,46 Euro pro Monat steigen. Die Opposition ist empört.

Wien. Es ist wieder einmal so weit: Die Stadt Wien erhöht ab 2017 die Gebühren. Das betrifft die Bereiche Wasser, Kanal, Müllabfuhr, Gebrauchsabgaben und das Parken. Wobei die Erhöhung beim Parken mit 6,2 Prozent am höchsten ausfällt - eine halbe Stunde Parken wird demnach künftig nicht mehr 1 Euro kosten, sondern 1 Euro und 5 Cent... weiter




Valorisierung

Wien erhöht Gebühren2

  • Parkometerabgabe, Wasser und Müllabfuhr werden teurer.

Wien. In der Bundeshauptstadt Wien wird man kommendes Jahr für maßgebliche Gebühren mehr zahlen müssen: Erhöht werden die Tarife für Wasser, Abwasser (Kanal) und Parken. Auch die Müllabfuhr wird - abgesehen von der erst heuer angepassten Containerabholung - ab 1. Jänner 2017 teurer... weiter




Gebühren

Wien erhöht Gebühren3

  • 2014 sollen Wasser-, Abwasser- und Müllgebühren angehoben werden.

Wien. Die Gebühren in Wien werden wieder steigen: Ab 2014 werden die Tarife für Wasser, Abwasser und Müll erhöht. Erwartet wird eine Steigerung um 4,4 Prozent, wie die Leiterin der Magistratsabteilung 6 (Rechnungs- und Abgabenwesen), Ulrike Huemer, am Freitag erklärte - und zwar zeitgleich zu einem von der Opposition eingeläuteten Sonderlandtag zum... weiter




Durch Rohrbrüche und überflutete Straßen wie hier in Hietzing rückte das Wiener Leitungsnetz vermehrt in den Fokus. apa/Hochmuth - © APA

Wasser

Geld fließt in die Sanierung der Wasserrohre

  • Durch die höheren Wassergebühren werden 175 Sanierungsprojekte möglich.

Wien. Die saftige Erhöhung der Wiener Wassergebühren mit Jahresbeginn um 33 Prozent spült offenbar einiges an Geld in jenen Topf, aus dem die Mittel für die Rohrnetzsanierung fließen. Hat doch die Stadt das Budget für die Instandhaltung respektive Erneuerung der Versorgungsschlagadern von 30 Millionen auf 50 Millionen Euro aufgestockt... weiter




Gebührenerhöhung

AK: Mieten sind überproportional angestiegen

  • Nicht Gebührenerhöhungen, sondern hoher Zins treibt die Wohnkosten an.

Wien. Die Wohnkosten für Mieter sind in den vergangenen Jahren hauptsächlich über den Anstieg von Hauptmietzinsen getrieben worden, der Anstieg der Wohnbetriebskosten entspricht dagegen lediglich der Inflationsrate. Dies ist das Hauptergebnis einer neuen Studie, die die Arbeiterkammer (AK) am Mittwoch vorgelegt hat... weiter




Russland

Leserbriefe 22.12.

Demokratische Wahlen in Russland Zum Leserbrief von Botschafter Netschajew, 16. Dezember Ich muss mich der Kritik des Botschafters über die Berichterstattung der russischen Wahlen anschließen. Die westlichen Demokratien leiden darunter, sich oberlehrerhaft in die Geschehnisse anderer Länder einzumischen... weiter




Schanigärten könnten für die Wirte ab Herbst 2012 teurer werden. - © APAweb / Georg Hochmuth

Wien

Noch mehr Gebühren in Wien steigen

  • Auch City-Schanigärten werden teurer.
  • Kein exakter Zeitplan für Einführung.
  • 5 Millionen Euro mehr Geld für die Bezirke.

Wien. Der Reigen der Tarif- und Gebührenerhöhungen geht weiter: Die U-Bahn-Steuer, die Ortstaxe und die mit den ORF-Gebühren eingehobene Landesabgabe werden ebenfalls angehoben, wie die APA aus den jeweils zuständigen Ressorts erfuhr. Teurer wird - jedenfalls in gute Lagen - auch der Betrieb eines Schanigartens... weiter




Wasser wird in Wien ab 2012 um 33 Prozent teurer. Im Bild eine Gedenktafel an einem Brunnen in Wildalpen (Steiermark) mit der Aufschrift "Wasser ist Leben" in Erinnerung an den Bau der "2. Wiener Hochquellenleitung" - © APAweb

Wien

Rot-Grün weiter auf Verteidigungskurs

  • Schicker: Bösartige Täuschung.
  • Ellensohn sieht Problemlösung in Vermögenssteuern

Wien. Die rot-grüne Stadtregierung hat am Donnerstag erneut die anstehende Gebührenerhöhung in Wien verteidigt. SPÖ-Klubobmann Rudolf Schicker argumentierte mit der Gewährleistung der hohen Qualität der Daseinsvorsorge und schalt die Rechenbeispiele der Opposition als "bösartige Täuschung" der Bürger... weiter





Werbung




Werbung