• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In der verschränkten Ganztagsschule wechseln einander Unterricht und Freizeit ab. Ein gutes Modell, finden Experten. - © apa/Schneider

Bildung

Schluss mit dem Herumdoktern im Schulsystem

  • Der Bildungsweg beginnt im Kindergarten: Die künftige Regierung soll die Elementarpädagogik stärken.

Wien. (ede) Die Software von Smartphones wird laufend aktualisiert. Auch dem österreichischen Schulsystem gehört dringend ein Update verpasst, fordern die Proponenten der von der Industriellenvereinigung (IV) im Jahr 2014 gestarteten Bildungsinitiative "Neustart Schule"... weiter




FlŸchtlingskinder in der Kita - © APA/dpa/Daniel Karmann

Elementarpädagogik

"Kindergarten in Bundeshand"2

  • Sozialpartner und Industriellenvereinigung fordern ein zweites verpflichtendes Kindergartenjahr und weitere Anstoßfinanzierungen zum Ausbau.

Wien. Ein einheitliches Rahmengesetz und die Bündelung der Kompetenzen im Kindergartenbereich in der Hand des Bundes wünschen sich die Sozialpartner und die Industriellenvereinigung (IV) in ihrem gemeinsamen Programm für Elementarbildung. Auch die Forderung nach einem zweiten verpflichtenden Kindergartenjahr und einer Pro-Kopf-Finanzierung sind in... weiter




Eine Schülerin in einer Mittelschule in Wien-Simmering. - © Stanislav Jenis

Gesamtschule

Industrielle Bildungsrevolution?10

  • ÖVP will über Vorschläge der Industriellenvereinigung diskutieren.

Wien. Mit fünf Jahren ins ganztägige Schulzentrum, das man mit 14 oder 18 wieder verlässt - je nachdem, wann man die mittlere Reifeprüfung absolviert: Das ist die Grundstruktur jenes neuen Schul- und Bildungssystems, das Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung (IV), am Dienstag vorgestellt hat... weiter




Mehr als ein Aufbewahrungsort. Europaweit ist die akademische Ausbildung der Pädagogen "state of the art". In Österreich wurden Kindergärten als Bildungseinrichtung lange unterschätzt. - © WZ/Pessenlehner

Kindergärnterausbildung

Dann machen wir’s halt selber39

  • Weil die Politik zögert, bietet ein privater Träger ab Herbst Kindergärtner-Ausbildung auf akademischem Niveau an.

Wien. Von der Uni in den Kindergarten - was zahlreiche Experten und nicht weniger Politiker seit Jahren fordern, wird nun Wirklichkeit. Allerdings nur auf Umwegen. Weil auf politischer Ebene nichts weitergeht, nimmt ein privater Trägerverein die Sache selbst in die Hand und bietet ab Herbst eine Kindergartenpädagogenausbildung auf akademischem... weiter




Elementarpädagogik

Akademiker-Ausbildung für Kindergärtner6

  • Erste Bachelor-Ausbildung von privatem Verein startet in Wien.

Wien. Die private Trägerorganisation "Kinder in Wien" (Kiwi) startet in Wien den österreichweit ersten akademischen Studiengang für Elementarpädagogik. Für die siebensemestrige Kindergarten-Ausbildung zum "Bachelor of Arts: Bildung & Erziehung+" (Babe+) ist der Verein mit Ex-ÖVP-Familienstaatssekretärin Christine Marek an der Spitze eine... weiter





Werbung




Werbung