• 24. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Österreichische Seele

"Die Flüchtlinge haben mir den Weg versperrt"821

  • Eine Reise nach Alpbach. Eine Reise durch Österreich.

Morgens um 10.30 steige ich in den Railjet, der mich zum Europäischen Forum Alpbach bringen soll. Der Zug ist voll, Sitzplätze sind knapp. Wenig später kommt die Durchsage: "Wegen eines Polizeieinsatzes ist dieser Zug zehn Minuten verspätet."Anders als meine Mitreisenden, die sich noch fragen, was da los ist, kann ich mir sofort vorstellen... weiter




P.M. Hoffmann

Forum Alpbach

Gleichheit - das bedrohte Ideal10

  • "UnGleichheit" steht im Mittelpunkt der 70. Auflage des Europäischen Forums Alpbach, das kommende Woche beginnt.

Wien/Alpbach. Von der Antike über die Aufklärung bis in unsere Gegenwart: Die Idee von der Gleichheit aller Menschen treibt die Politik um. Mit der enormen Beschleunigung der Globalisierung und nicht zuletzt mit dem Ausbruch der Finanzkrise hat diese Frage neue Aktualität erhalten... weiter




Diversität

Monotonie hinter dem Vorhang1

  • Das Forum Alpbach stellte die Frage: "Vielfalt im Kulturbetrieb - ein Mythos?"

Wien ist vielleicht nicht New York, aber: Auch Wiens Kulturszene ist bunt und vielfältig. Von Netrebko bis Nazar, von Hamlet bis Hader, von The Cure bis The Strangers, vom Wien Museum zum Weinmuseum - es ist einfach alles drin. Multikulturalismus soweit das Auge reicht, Diversität und Genderkonformität, ganz ohne Anstrengung... weiter




Eine wertschätzende Beziehungskultur ist laut Margret Rasfeld (r.) die Basis für das Lernen. Rasfeld war mit ihren Schülerinnen Paulina Unfried (l.) und Ivi Kussmaul zu Gast bei den "Alpbach Talks". - © Simon Rainsborough

Forum Alpbach

Zwei neue Schulfächer18

  • Die deutsche Bildungsexpertin Margret Rasfeld setzt auf die zwei von ihr kreierten Fächer "Herausforderung" und "Verantwortung": In diesen lernen Kinder wirklich für das Leben.

Wien. An Margret Rasfelds Schule herrscht eine wertschätzende Beziehungskultur, sagt sie, die Basis für das Lernen. Jeder Schüler habe einen Lehrer als persönlichen Tutor, an den er sich mit seinen Problemen wenden kann. Es gibt keine fixen Prüfungstermine, keine Noten, keinen Druck... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung