• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Österreichischer Filmpreis

Barbara Alberts "Licht" als großer Filmpreis-Favorit

Wien. Barbara Alberts Historienporträt "Licht" ist der große Favorit beim Österreichischen Filmpreis 2018. Mit der Rekordzahl von 14 Nominierungen geht das Werk in die Preisverleihung am 31. Jänner, wie bei der Präsentation am Mittwoch bekanntgegeben wurde... weiter




Umbauarbeiten stehen an beim Berliner Filmfest - vor allem nach der kommenden Ausgabe. - © John MacDougall/afp

Berlinale

Berlinale sucht neues Profil

  • Das deutsche Filmfestival sucht einen neuen Chef. Eine Neuerfindung der Berlinale ist aber umstritten.

(dpa) Noch gut zwei Monate - dann rollt die 68. Berlinale den roten Teppich aus. Doch der große Festivaltanker von Berlinale-Chef Dieter Kosslick ist so kurz vor dem neuen Jahrgang in schweres Fahrwasser zwischen Nachfolge-Debatte und Generalkritik geraten... weiter




Regisseur Ali Soozandeh (r.) und Schauspieler Morteza Tavakoli bei der Kinopremiere im Rahmen der Viennale. - © Starpix/picturedesk.com

Film

Die Tabulosen4

  • Regisseur Ali Soozandeh über sein Doppelmoral-Drama "Teheran Tabu".

Die Doppelmoral in einer Gesellschaft ist umso ausgeprägter, je strenger die Gesetze weltlicher und religiöser Art sind. Eine Theorie, die "Teheran Tabu" (jetzt im Kino) zu belegen scheint. Der Animationsfilm, eine deutsch-österreichische Koproduktion des iranischen Regisseurs Ali Soozandeh, erzählt von den Schwierigkeiten... weiter




Film

Waren Sie schon tot?

  • "Flatliners" als verzichtbarer Nulllinien-Ausflug.

Seit jeher will der Mensch wissen, was nach dem Tod passiert: ein Leben danach? Oder nur ewige Dunkelheit? Fünf Medizinstudenten möchten diesem Mysterium nachgehen, und einer nach dem anderen lässt per Defibrillator sein Herz anhalten mit immer länger werdenden Zeitrahmen... weiter




John Lasseter präsentiert "Cars 3" bei der Auto Show in Detroit. - © reuters

Film

Pixar-Chef John Lasseter nimmt nach Vorwürfen eine "Auszeit"

  • Produzent von "Toy Story" und "Cars" soll unangemessene Nähe hergestellt haben.

Los Angeles. (bau) Jetzt erreicht die Reihe der Rücktritte in Hollywood auch das Trickfilmgeschäft: Der Chef der Disney-Animationsfilmsparte, John Lasseter, nimmt nach Vorwürfen des unangemessenen Umgangs mit Angestellten eine sechsmonatige Auszeit. Er entschuldige sich bei allen... weiter




Der österreichische Kult-Regisseur Ulrich Seidl (Mittel) mit  Schauspieler Georg Friedrich (l.) am Set des Films "Böse Spiele". - © APAweb/INGO PERTRAMER

Film

Irritierend und insistierend: Ulrich Seidl wird 657

  • Einer der kontroversesten und wichtigsten Filmemacher Österreichs feiert am Freitag Geburtstag.

Wien. "Niemand ist vor Ulrich Seidl sicher", sagt US-Regisseur John Waters. Ein ausführliches Interview, in dem er sich als absoluter Fan des österreichischen Kollegen outet, ist in dem Begleitbuch zu Seidls "Complete Works" nachzulesen. Die 18-teilige DVD-Box mit allen Filmen seit 1980 ist soeben erschienen. Rechtzeitig vor dem 65... weiter




Mark Wahlberg ist bei "Mile 22" dabei. - © APAweb/AFP, Valerie Macon

Thriller

Mark Wahlberg und Lauren Cohan drehen "Mile 22"

  • Dreharbeiten für Action-Thriller starten Ende November.

Hollywood. Die Besetzung für den Action-Thriller "Mile 22" wächst weiter an. Dem "Hollywood Reporter" zufolge spielt an der Seite von Mark Wahlberg nun auch die "The Walking Dead"-Schauspielerin Lauren Cohan mit. Seit längerem stehen schon die US-Kampfsport-Ikone Ronda Rousey... weiter




Film

Neue Sex-Vorwürfe

  • Spacey-, Weinstein- und Toback-Skandal weitet sich aus.

Los Angeles/Beverly Hills. Der mexikanische Schauspieler Roberto Cavazos hat neue schwere Vorwürfe gegen Oscar-Preisträger Kevin Spacey erhoben. Während dessen Zeit als künstlerischer Direktor des Londoner Old Vic Theatre habe es unzählige Übergriffe und ungewollte sexuelle Avancen gegeben. "Viele von uns haben eine Kevin Spacey Geschichte"... weiter




comedy

"Wir sind nicht so schlimm!"

  • US-Komikerin Margaret Cho kommt mit ihrer Show nach Wien und entschuldigt sich für Donald Trump.

"Bitch, ich kann nicht den Asiaten etwas ausrichten, ich habe ja kein gelbes Telefon unter einem Tortensturz." Im vergangenen Jahr war Margaret Cho etwas aufgebracht. Diese Worte richtete sie an Tilda Swinton, die im Film "Dr.Strange" eine Mentorin der Hauptfigur gespielt hatte... weiter




"Schlechte Kritiken können junge Karrieren zerstören", sagt Michael Haneke, "mir machen sie inzwischen nichts mehr aus." - © K. Sartena

Interview

"Wir haben kein Recht auf Tragödie"19

  • Michael Haneke erzählt in "Happy End" vom Zerfall einer Gesellschaft. Es ist eine Farce, sagt er.

Eine großbürgerliche Familie am Abgrund: In Calais betreibt Familie Laurent eine gut laufende Baufirma - bis ein Unglück die Firma in Turbulenzen bringt. Chefin Anne (Isabelle Huppert) hat ihren minder talentierten Sohn (Franz Rogowski) zum Direktor gemacht, während auch auf privater Seite Probleme entstehen: Annes Bruder (Mathieu Kassovitz)... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung