• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Schulautonomie

Die mündige Schule30

  • In der Handelsakademie Hetzendorf ist Schulautonomie seit Jahren gelebte Praxis. Am Donnerstag kam die Bildungsministerin auf Besuch.

Wien. (jm) Es ist ruhig in den Gängen des International Business College Hetzendorf (ibc). Die Köpfe über Bücher gebeugt, sitzen die Schüler in ihren Klassenzimmern. Es ist Unterrichtszeit. Nur zwei Schüler stehen am Eingang, vornehm gekleidet. Hinter ihnen hängt ein A4-Papier auf einer Pinnwand, auf dem groß "Presse" geschrieben steht... weiter




Was bringt die Bildungspolitik den Schülern und Lehrern? - © Foto: apa/dpa/Peter Steffen

Leserbriefe

Leserforum: Schule, Syrien, Wahlplakate1

Schulautonomie der Mangelverwaltung Zuerst wird den Schulen jahrelang das mühsame Erarbeiten eigener Profile abverlangt, danach werden über das gesamte Schulwesen Kompetenzen, Bildungsstandards und einheitliche Zentralmatura gestülpt und zuletzt stürzt man es entmündigt mit einem Einheitslehrer in die Inklusion... weiter




Bildung an Wiener Schulen - © Wiener Zeitung/Moritz Ziegler

Bildungsreform

Gut, aber nur ein Schrittchen5

  • Langjährige Direktorinnen beurteilen das Schulautonomiepaket.

Wien. "Das ist eine sehr gute Sache mit einigen sehr guten Eckpunkten", beurteilt Heidi Schrodt das Schulautonomiepaket von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid. Christa Koenne dagegen sieht nur "kleine Schritte" erledigt und bemängelt den fehlenden Mut in der Politik... weiter




Bildungsreform

Ein bisschen Südtirol

  • Das neue Schulmodell für mehr Autonomie orientiert sich an Südtirol, lässt aber Gesamtschule und Budgetfreiheit aus.

Wien/Bozen. Eine eigene Bildungs-Delegation war eigens aus Österreich angereist, um sich das Südtiroler Schulsystem anzusehen. Und um sich ein bisschen für die zweite Schulreform in diesem Jahr abzuschauen. Die am Dienstag im Ministerrat beschlossene Bildungsreform ist in vielen Punkten dem Südtiroler Modell ähnlich... weiter




Mahrer (l.) und Hammerschmid (M:) freuen sich unter den Augen von Drozda (r.) über die große Reform. Drozda (r.). - © apa/H.Neubauer

Bildungsreform

Neue Freiheiten1

  • Die Schulen können sich zusammenschließen und Cluster bilden.

Wien. "Die konstruktiven Kräfte in diesem Land haben sich durchgesetzt", sagte Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) am Dienstag nach dem Ministerrat, als sie gemeinsam mit Staatssekretär Harald Mahrer (ÖVP) das soeben beschlossene Schulautonomiepaket vorstellte... weiter




- © WZ-Illustration: s4svisuals/Fotolia

Schulpaket

"Autonomie ist gut für die Schulen"3

  • Bildungsexperte Andreas Salcher empfiehlt der Regierung, sich gegen die Lehrervertreter durchzusetzen.

Wien. Die OECD empfiehlt Österreich - unter anderen und hartnäckig - eine Reform der Schulverwaltung mit stärkerem Einfluss des Bundes, einen Ausbau der verschränkten Ganztagsschule und mehr Schulautonomie. Am 17. November 2015 haben sich Koalition und Länder auf ein Schulreformpaket verständigt... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Schulautonomie, Wassermangel

Auswahl der Lehrer durch die Direktoren Welchen Sinn soll die geplante Möglichkeit haben, dass die Direktoren ihre Lehrer selbst aussuchen können, solange das "Qualitätskriterium" für die Bestellung von Direktoren deren parteipolitische Nähe ist? Freunderl- und Parteibuchwirtschaft werden noch stärker werden... weiter




Neben größeren Klassen pocht die OECD auf mehr Chancengleichheit im Schulsystem. - © Moritz Ziegler/Wiener Zeitung

OECD-Ressourcenbericht

Kleine Schulklassen kommen teuer - und haben Mängel4

  • Die Organisation empfiehlt größere Schulen und setzt sich für die verschränkte Ganztagsschule ein.

Wien. (jm) Das österreichische Bildungssystem ist gut ausgestattet, aber ineffizient. Zum diesem Schluss kommt der OECD-Direktor für Bildung, Andreas Schleicher, nach der Präsentation eines OECD-Ressourcenberichts in Wien, an dem sich neben Österreich zehn weitere EU-Länder beteiligten... weiter




. . . und heute.

Bildungsreform

Die große Reform als Kompromisspapier4

  • Nach langen Verhandlungen präsentierte die Regierung ihre Bildungsreform: Sie erntete Kritik, aber auch Lob von Experten. Wirklich mutig ist das 18-seitige Reformpapier aber nicht.

Wien. Es ist nicht so, dass es nicht ausreichend Zeit gegeben hätte, die Bildungsreform zu beschließen. Die Reformgruppe konstituierte sich schon vor einem Jahr, allerdings fiel sie dann nach Querelen im Juli zum Teil wieder auseinander. Erwin Pröll und Hans Niessl wollten nicht mehr debattieren... weiter




Bildungsgipfel

Wird die Bildungsreform zum Reförmchen?2

Wien. "Was absehbar ist, ist zu wenig für eine große Reform", sagte Neos-Chef Matthias Strolz am Dienstag, also exakt eine Woche vor dem Bildungsgipfel. Er erwarte sich "längst überfällige, klitzekleine Schritte" bei der Schulautonomie: Klassen sollen flexibler gegründet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung