• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mindestsicherung

Wien braucht mehr Geld

  • Heuer müssen 130 Mio. Euro nachdotiert werden.

Wien. Die Stadt Wien steht vor der Herausforderung, die steigenden Ausgaben für die Bedarfsorientierte Mindestsicherung (BMS) abzudecken. Nötig ist eine Nachdotierung von 130 Mio. Euro, wie Sozialstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) am Mittwoch ausführte. Sie kündigte einen entsprechenden Antrag an den zuständigen Gemeinderats-Ausschuss an... weiter




Wien

Immer mehr Menschen beziehen Mindestsicherung10

  • Größte Steigerung bei asyl- bzw. subsidiär schutzberechtigten Personen.

Wien. Im letzten Jahr haben in Wien insgesamt 180.646 Personen bedarfsorientierte Mindestsicherung bezogen. Das ist eine Steigerung um 20.494 Personen bzw. 12,8 Prozent im Vergleich zum Jahr davor, wie Sozialstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) am Mittwoch berichtete. Der stärkste Anstieg wurde bei den asylberechtigten Personen (plus 8.613) bzw... weiter




Geldmangel beim Krankenhaus Nord ortet die ÖVP und kritisiert, dass Gelder aus Ersparnissen der Mindestsicherung in das Projekt fließen. Im Rathaus versichert man: Alles läuft nach Plan. - © KAV/Jobst

Finanzen

50 Millionen verloren?1

  • EDV-Programm hat der Stadt Geld erspart - es hätte aber viel mehr sein können, meint die ÖVP.

Wien. Ein neues EDV-Programm hat der Stadt bei der bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) im Jahr 2013 Einsparungen von 24,4 Millionen Euro gebracht. Die Wiener ÖVP ortet dennoch eine Lücke im Kontrollsystem - schließlich hätte ein früherer Einsatz dieses Tools der Stadt 50 Millionen bringen können... weiter




Die meisten Sozialhilfebezieher leben in Wien. - © Rösner

Mindestsicherung

"Neiddebatte auf Rücken der Armen"12

  • "Mindestsicherung wurde in einem Bundesgesetz festgelegt - mit den Stimmen der ÖVP".

Wien. Jetzt ist auch die Wiener SPÖ in den Wahlkampf gestartet: Bürgermeister Michael Häupl und der Wiener Spitzenkandidat für die kommenden Nationalratswahlen, Rudolf Hundstorfer, haben am Montagabend vehement die bedarfsorientierte Mindestsicherung (BMS) gegen die Kritik der Bundes-ÖVP verteidigt... weiter




- © Stefan Joham

Mindestsicherung

Ein Ideologiestreit, wie er klassischer nicht sein könnte4

  • Mindestsicherung als Wahlkampfthema.

Jetzt hat Häupl den Sozialminister zu Hilfe geholt, um die Mindestsicherung auch auf Bundesebene gegenüber der ÖVP zu verteidigen. Der Wahlkampf hat schließlich begonnen: Die Schwarzen hauen jetzt auf die Armen, die Roten auf die Reichen. Obwohl es diesmal die SPÖ ist, die der ÖVP vorwirft, eine Neiddebatte zu führen, und erklärt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung