• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mammographie

Den Erfolg zerredet11

  • Debatte um Brustkrebs-Screening scheint kontraproduktiv: Die Zahl der Mammografien ist gesunken.

Wien. Gemessen am Aufwand, den Diskussionen, dem Marketing und den kolportierten Verbesserungen hätte das Brustkrebs-Screening-Programm, das mit Beginn dieses Jahres startete, eigentlich ein voller Erfolg werden sollen. Wurde es aber nicht. Denn trotz einiger Änderungen, die aufgrund der schwachen Beteiligung Mitte des Jahres gesetzt worden waren... weiter




Die Brust wird in das Gerät eingespannt. - © Fotolia/Sven Bähren

Mammografie

Mammografie - Mythen und Fakten3

  • Experten sehen schlechte Kommunikation als Ursache für Ängste und Unzufriedenheit.

Wien. Das seit Anfang des Jahres österreichweit laufende Brustkrebs-Screeningprogramm zur Früherkennung hat einiges an Kritik einstecken müssen. Doch nun scheint es immer besser anzulaufen. Namhafte Experten zeigten am Donnerstag sowohl Stärken als auch noch bestehende Schwachstellen auf... weiter




Das Chemotherapeutikum DM1 (gelb) dockt gekoppelt an den Antikörper Trastuzumab (violett) an HER2 (blau) an, schleust sich in die Krebszelle ein und tötet diese von innen ab. - © Roche

Brustkrebs

Trojaner als Krebswaffe im Einsatz3

  • Österreichweites kostenloses Screening-Programm startet im Jänner 2014.

Wien. Ab Jänner 2014 bekommt in Österreich jede Frau zwischen 45 und 69 Jahren mittels persönlicher Einladung die Möglichkeit, in Zwei-Jahresabständen an einem kostenlosen Brustkrebs-Screeningprogramm teilzunehmen. Die Experten hoffen auf eine Beteiligung in den nächsten Jahren von bis 70 Prozent... weiter





Werbung




Werbung