• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Arbeitsmarkt

"Dem Wohle der Allgemeinheit"6

  • Innenministerium legt Liste mit gemeinnützigen Arbeiten für Asylwerber vor: 32 Tätigkeiten aufgezählt.

Wien. Das Innenministerium hat die angekündigte Liste mit den gemeinnützigen Tätigkeiten für Asylwerber ausgearbeitet. Demnach sollen Flüchtlinge etwa als Schülerlotse arbeiten können oder Kranke pflegen, berichtet der "Standard". Das Papier sei mit dem Koalitionspartner SPÖ akkordiert, heißt es... weiter




Flüchtlinge

Vollbetrieb für Jugendcollege

  • Initiative für nicht mehr schulpflichtige Flüchtlinge.

Wien. Mehr als 1000 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 21 Jahren wurden in den vergangenen Monaten beraten und auf ihre Bildungskenntnisse eingestuft - jetzt sind zwei Jugendcollege-Standorte in den Vollbetrieb gegangen. Ziel ist die Vermittlung in eine weiterführende Schule... weiter




Geht es nach den Sozialpartnern, soll der Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylwerber erleichtert werden. - © dpa/Bildfunk

Sozialpartner

Arbeit für Asylwerber7

  • Bad Ischler Sozialpartnerdialog: Forderung nach leichterem Arbeitsmarkt-Zugang für Flüchtlinge.

Bad Ischl. Neben einer ausführlichen Würdigung der bisherigen Leistungen steht am zehnten Bad Ischler Dialog der Sozialpartner am Donnerstag und Freitag vor allem die Frage des Zugangs von Flüchtlingen zum heimischen Arbeitsmarkt im Zentrum. Geht es nach den Sozialpartnern, soll dieser in Zukunft erleichtert werden... weiter




Schule, Ausbildung, Job: Sprachkurse für Flüchtlinge sind in Deutschland Priorität. - © dpa/Gregor Fischer

Deutschland

"Wir schaffen das" - Aber wie?10

  • Integration von Flüchtlingen in Deutschland: Es hakt bei Sprachkursen und Zugang zum Arbeitsmarkt.

Berlin. Rumsitzen, warten, nichts tun - das gab es bisher im Leben von Ali und Anmar nicht. Beide sind seit fast einem Jahr in Deutschland. In Afghanistan hat Ali zu arbeiten begonnen, als er noch keine zehn Jahre alt war. Anmar studierte in Syrien und entschloss sich dann zu einem handwerklichen Beruf... weiter




Einer neuen Studie zufolge haben 47 Prozent der Befragten zumindest einen Abschluss der Sekundarstufe II (z.B. AHS-Matura oder Lehre). - © APA/dpa/Andreas Arnold

Integration

Studie: Flüchtlinge gut gebildet, liberal und aus der Mittelschicht21

  • Studie unter 514 Flüchtlingen: 47 Prozent haben Studium oder Matura. Vier Fünftel lebten in eigenem Haus.

Wien. Eine Studie Wiener Demographen attestiert den 2015 nach Österreich gekommenen Asylsuchenden ein "bemerkenswertes Integrationspotenzial", so Studienautor Wolfgang Lutz. Insbesondere Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak seien gut gebildet, eher liberal eingestellt und stammen zumeist aus der Mittelschicht... weiter




Asylverfahren

Sobotka will Asylrecht weiter verschärfen5

  • Innenminister: Nach Straftaten und rechtskräftiger Verurteilung soll Asylverfahren automatisch beendet werden.

Wien. Innenminister Wolfgang Sobotka will die Asylgesetze weiter verschärfen. "Die Frage ist, ob jemand, der straffällig wird, bei einer rechtskräftigen Verurteilung automatisch den Asylstatus verliert. Für mich wäre das eine denkbare Maßnahme, die es zu überlegen gilt", sagt Sobotka in der Sonntag-Ausgabe der Tageszeitung "Österreich"... weiter




Weltjugendtag

Schönborn: Integration darf nicht misslingen wie in Frankreich7

  • Wiener Erzbischof hofft auf andere Wege in Österreich - Dass junge Leute in den Terrorismus abgleiten, ist "nichts Neues".

Krakau. In den Augen des Wiener Erzbischofs, Kardinal Christoph Schönborn, ist die Integration in Frankreich misslungen, wie er am Rande des am Dienstag in Krakau beginnenden katholischen Weltjugendtages sagte. In einem Gespräch mit Kathpress am Dienstag warnte Schönborn vor einer "Migrantenghettobildung" wie in Frankreich... weiter




Asylwerber

ÖVP nicht begeistert von Stöger-Idee für Dienstleistungsscheck4

  • Sozialminister Stöger sieht darin den Motor zur Integration, die ÖVP will keine falschen Signale senden.

Wien. Die ÖVP reagiert skeptisch auf die Idee von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ), den Dienstleistungsscheck für Asylwerber zu öffnen. Das wäre "ein falsches Signal", hieß es am Dienstag aus dem Büro von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) gegenüber der APA... weiter




Flüchtlinge

15.000 Anträge fehlen auf Asylobergrenze4

  • Innenminister Sobotka drängt nach wie vor auf eine Verordnung, wenn die Obergrenze von 37.500 erreicht wird.

Wien. In Österreich sind im ersten Halbjahr 22.135 Anträge zum Asylverfahren zugelassen worden. Das teilte Innenminister Wolfgang Sobotka am Dienstag vor dem Ministerrat mit. Eingebracht wurden heuer 25.691 Asylansuchen. Die für den Richtwert 37.500 relevante Zahl sind freilich die 22.135... weiter




Ausbildung

College für Asylberechtigte startet in Wien1

  • Modulsystem bietet 1.000 nicht mehr schulpflichtigen Asylwerbern und -berechtigten Ausbildung und Job-Kenntnisse.

Wien. Wien richtete eine Art eigenen Schultypus für junge Flüchtlinge ein. In diesem "Jugendcollege" sollen sowohl Asylwerber als auch Menschen mit bereits positivem Asylbescheid auf einen Job oder eine weitere Ausbildung vorbereitet werden. 1.000 Plätze stehen an zwei Standorten zur Verfügung. Die erste Einrichtung im 9... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung