• 27. Januar 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

 - © Luiza Puiu

Wie integrationswillig ist die Gesellschaft?7

  • Politiker fordern Sanktionen für integrationsunwillige Jugendliche, doch zur Integration gehören zwingend zwei Seiten.

Wien. Der Topf ist wieder gefüllt, in dem der Migrationseintopf vor sich hinköchelt und in dem alles wild hineingeschmissen wird, was thematisch irgendwie verwandt klingt: Asyl und Zuwanderung, Religion und Spracherwerb und jetzt neu: Radikalisierung und Integration... weiter




Wieder Krach zwischen Netanyahu und Obama

  • Mehr als nur eine kleine Verstimmung.

Tel Aviv. Israels Premier Benjamin Netanyahu und US-Präsident Barack Obama mögen sich nicht, das ist in beiden Hauptstädten ein offenes Geheimnis. Die Chemie zwischen ihnen stimmt nicht, politisch liegen sie über Kreuz, der eine ist ein Falke, der andere eher eine Taube... weiter




Analyse

Die Amerikanisierung Europas74

  • Das EZB-Programm ist eine stille Revolution. Es lenkt Unternehmen in Anleihen und private Haushalte in Aktien - wie in den USA üblich.

Wien. 1100 Milliarden Euro, bei Bedarf auch mehr, wollen die Europäische Zentralbank (EZB) sowie die 19 Euro-Notenbanken für den Kauf von Staats- und Unternehmensanleihen aufwenden. Diese sogenannte "quantitative Lockerung" der Geldpolitik soll die Deflation bekämpfen und das Wachstum in Europa ankurbeln... weiter




Analyse

Quo vadis, Franken?1

  • Devisenhändler halten in nächster Zeit Kurse zwischen 1 und 1,10 zum Euro denkbar.

Wien. Es war ein turbulenter Donnerstag auf den Finanzmärkten, nachdem die Schweizerische Notenbank den Franken-Kurs freigegeben hat. Die große Frage lautet nun: Wohin geht der Franken?Schon am Donnerstag pendelte er sich um 1,05 zum Euro ein, Devisenhändler erwarten dies - mit Ausschlägen dazwischen - auch kurzfristig... weiter




Kein Ergebnis nach Sondersitzung zum Thema Wahlrecht: Maria Vassilakou (Grüne) und Michael Häupl (SPÖ). - © apa/Techt

Machtgeplänkel

  • Beim rot-grünen Streit um das sperrige Thema Wahlrecht geht es um mehr als Grundmandate - eine Analyse.

Wien. Es war bei den Koalitionsverhandlungen 2010 eine der wichtigsten Bedingungen der Grünen für eine Partnerschaft mit der SPÖ: Die Zusage der roten Bürgermeisterpartei, dass das Wiener Wahlrecht in der gemeinsamen Legislaturperiode zugunsten der kleineren Parteien geändert werde – das derzeitige Wahlrecht ist mehrheitsfördernd und hilft... weiter




Kein Ergebnis nach Sondersitzung zum Thema Wahlrecht: Maria Vassilakou (Grüne) und Michael Häupl (SPÖ). - © APA web, HANS KLAUS TECHT

Machtgeplänkel5

  • Beim rot-grünen Streit um das sperrige Thema Wahlrecht geht es um mehr als Grundmandate - eine Analyse.

Wien. Es war bei den Koalitionsverhandlungen 2010 eine der wichtigsten Bedingungen der Grünen für eine Partnerschaft mit der SPÖ: Die Zusage der roten Bürgermeisterpartei, dass das Wiener Wahlrecht in der gemeinsamen Legislaturperiode zugunsten der kleineren Parteien geändert werde – das derzeitige Wahlrecht ist mehrheitsfördernd und hilft... weiter




An zahlreichen Geschäften muss der Reisende sein Gepäck vorbeischleppen, wenn er vom Bahnsteig zur U-Bahn will. - © apa/Schlager

Die Nebensache114

  • Über den Hauptbahnhof, der den Ansprüchen eines modernen Bahnhofes nicht standhält - eine Analyse.

Wien. Zwei Monate nach der offiziellen Eröffnung des Hauptbahnhofes erfolgt nun auch die Zuganbindung, wenn auch noch nicht vollständig. Damit wird Wien seine Position als Verkehrsknotenpunkt in Mitteleuropa festigen. Die Kopfbahnhöfe, die im 20. Jahrhundert zum Symbol für die Sackgassenfunktion der Stadt vor dem Eisernen Vorhang wurden... weiter




Sonntagsöffnung: Viel Kritik und doch kein Nein3

  • Song Contest dürfte Kritiker bremsen. Eine Analyse.

Wien. Handel und Wirtschaftsvertreter jubilieren angesichts der Wirtschaftskammer-Urbefragung. Immerhin habe sich die Mehrheit der Befragten für Einrichtung einer Tourismuszone inklusive Sonntagsöffnung ausgesprochen - die "Wiener Zeitung" hat darüber berichtet... weiter




Analyse

Die Krise zieht nicht mehr8

  • Im sechsten Jahr nach Ausbruch der Finanzkrise hält der SPÖ-Chef an seiner Erzählung fest - die Partei ist aber schon weiter.

Österreich hat die Krise am besten überwunden. Das ist das rote Mantra seit 2008. Und es war nicht unberechtigt mit Blick auf die internationalen Vergleichs-Statistiken. Niedrigste Arbeitslosigkeit, steigende Schulden ja, aber nicht explosiv, mehr neue Investitionen als in anderen Ländern... weiter




Nigel Farage eilt mit seiner UK Independence Party derzeit von Wahlsieg zu Wahlsieg. - © reuters/Plunkett

Im Umbruch1

  • Analyse: Die antieuropäische Ukip erhält in Großbritannien Zulauf von links und rechts. Und progressive Parteien graben Labour das Wasser ab.

London. In der britischen Politik ist einiges in Bewegung gekommen. Der Nachwahl-Sieg, den die Unabhängigkeits-Partei Ukip am Freitag feierte, war für die Rechtspopulisten nicht nur ein neuer kleiner Etappen-Erfolg. Er war mehr als das. Er ließ tiefer blicken... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung