• 30. Juli 2016

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Analyse

Erdogans Reichstagsbrand19

  • Analyse: Die Anatomie des Wochenend-Putsches in der Türkei.

Ankara/Wien. Der Putschversuch vom vergangenen Wochenende, ein Déjà-vu, allerdings unter anderem Vorzeichen: Am 27. Mai 1960 sah das Militär die demokratische Ordnung in der Türkei bedroht und stürzte die Regierung. Der Vorwurf lautete damals: Islamische Tendenzen und zunehmendes autoritäres Gehabe des Premiers. Schnellvorlauf zum 15... weiter




Türkei

Die Türkei wird destabilisiert und stärker polarisiert17

  • Wird das Nato-Land Türkei zur Diktatur, kann man mit bürgerkriegsähnlichen Unruhen rechnen.

Das Volk in der Türkei hat gesiegt und die Putschisten davongejagt. Aber es waren das verhasste Internet und die giftig bekämpften sozialen Medien, derer sich der bedrängte Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in höchster Bedrängnis bediente. Der Onlinedienst Facetime ermöglichte es ihm, sich direkt an die Bevölkerung zu wenden... weiter




Ziemlich beste Feinde sind die AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen und Frauke Petry. - © afp/MacDougallAnalyse

AfD

Eigentor Doppelspitze2

  • Der Bruch in der AfD in Baden-Württemberg legt die Grabenkämpfe beider Parteichefs offen.

Stuttgart/Wien. Frauke Petry und Jörg Meuthen sprachen wieder miteinander. Das alleine zeigt, wie schlecht es um das Verhältnis der Parteichefs der Alternative für Deutschland (AfD) bestellt ist. Am Mittwoch (nach Redaktionsschluss) trafen sich die beiden Vorsitzenden der nationalkonservativ-populistischen Partei dann doch... weiter




Kann Bundeskanzler Christian Kern die hohen Erwartungen an seine Person erfüllen? - © apa/NeubauerAnalyse

SPÖ

Kern im Messias-Modus16

  • Kern bringt frischen Wind in die SPÖ. Die Erwartungen zu erfüllen, ist schwierig.

Wien. Alle lieben Kern. So in etwa könnte man den Bundesparteitag der SPÖ am Samstag zusammenfassen. Mit 97 Prozent der Delegierten-Stimmen wurde Bundeskanzler Christian Kern nun auch offiziell zum Parteivorsitzenden gewählt. Innerhalb der Partei und ein Stück weit auch außerhalb wird er als Messias gefeiert... weiter




- © apa/dpa/Julian Stratenschulte

Handelsbranche

Einzelhandel nimmt nur moderat Fahrt auf

  • Höchster Wachstumsbeitrag kommt vom Lebensmittelhandel.

Wien. (kle) Österreichs Einzelhandel hat sich 2015 nach drei schwachen Jahren etwas erholt. Nominell stieg der Umsatz um 2,1 Prozent auf insgesamt 59,2 Milliarden Euro. Wie aus einem von der Bank Austria am Montag veröffentlichten aktuellen Branchenbericht hervorgeht... weiter




Bei einer Konferenz im März betont Cryan: "Ich sehe uns nicht im Verteidigungsmodus." - © APAweb/AFP, John MacDougall

Analyse

Nur Aufräumer oder doch Visionär?

  • Ein Jahr Deutsche-Bank-Chef Cryan

Frankfurt. Sein Amtsantritt wurde gefeiert, danach machte sich Ernüchterung breit: Ist die Deutsche Bank wirklich so schlecht wie der neue Chef sagt? Inzwischen schlägt John Cryan moderatere Töne an. Doch die Probleme sind deshalb nicht verschwunden. "Lausige Systeme", "inakzeptabel hohe Kosten"... weiter




Stichwahl

Ist Hofer in Stichwahl noch zu schlagen?51

  • Van der Bellen schafft es in den zweiten Wahlgang. Politikberater sehen es aber als fast unmöglich an, den großen Vorsprung des FPÖ-Kandidaten einzuholen - außer die Wahlbeteiligung steigt deutlich. Einer sieht das "Ende der Zweiten Republik".

Wien. Schockstarre. So kann man die ersten Reaktionen aus SPÖ und ÖVP beschreiben. Man hatte in den Regierungsparteien schon mit einem blassen Ergebnis rechnen müssen, aber nicht mit einer derartigen Vernichtung. Norbert Hofer dagegen ist ein Triumph gelungen... weiter




Analyse

Analyse

Der Färöer-Moment für SPÖ und ÖVP19

  • SPÖ und ÖVP haben die schlimmste Wahlniederlage in der Zweiten Republik bezogen. Und sie streiten weiter.

Wien. Es gibt Niederlagen, die schmerzen, und solche, nach denen man sich gar nicht mehr spürt. Man kennt das aus der heimischen Fußballgeschichte: Färöer, 1990, 0:1. Oder neun Jahre später, Valencia, 0:9. Nun erlebten, wenn man so will, die beiden Regierungsparteien an diesem Sonntag im April ihren Färöer-Moment... weiter




Tschernobyl

Tschernobyl, ein Wetterleuchten für die Sowjetunion5

  • Die Atomkatastrophe legte die Schwächen des KP-Systems offen und erschütterte das Selbstbild der UdSSR.

Anatoli Stepanowitsch Djatlow war kein Mann, der das Risiko scheute. Der Russe, der 1931 in der Region Krasnojarsk geboren worden war, riss im Alter von 14 Jahren von zu Hause aus. Er studierte in Moskau, wurde Physiker und baute in den 1960er Jahren Atomreaktoren in U-Boote ein. Dabei kam es zu einem atomaren Unfall... weiter




Welche Themen waren bisher im Wahlkampf relevant oder wurden kaum behandelt? - © APAweb, Roland Schlager

Analyse

Flüchtlingskrise und Amtsverständnis dominieren Wahlkampf8

  • Arbeitslosigkeit oder Pensionen im Wahlkampf kaum thematisiert.

Wien. Die Flüchtlingskrise mit all ihren Facetten sowie das Amtsverständnis des Bundespräsidenten haben den bisherigen Hofburg-Wahlkampf dominiert. Das geht aus einer Themenanalyse hervor, für die zwischen 28. Februar und 13. April 2.384 Beiträge in TV, Radio, Zeitungen und Magazinen ausgewertet worden sind... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung