• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Yahoo

Marissa Mayer ist gut abgesichert.3

Wenn ein Käufer des Internet-Konzerns Yahoo ohne die heutige Firmenchefin Marissa Mayer weitermachen will, wird das teuer. Der 40-Jährigen steht im Fall der Kündigung nach einer Übernahme eine Vergütung von rund 54,9 Mio. Dollar (48,15 Mio. Euro Euro) zu, wie am Wochenende aus Yahoo-Unterlagen bei der US-Börsenaufsicht SEC hervorging... weiter




Untergang

Yahoo zieht in der Krise die Reißleine2

  • Am Anbeginn des Internetzeitalters ging Nichts ohne den US-Konzern, doch seit Jahren wird nur mehr hinterher gehechelt.

San Francisco. Es gibt den Spruch, dass man in der IT-Industrie in Hundejahren rechnen sollte, um zu illustrieren wie kurzlebig, aber doch fordern die Branche ist. Viele neugegründete Start-Ups verschwinden bevor das Geschäft richtig begonnen hat. Andere werden von größeren Konzernen geschluckt – am besten kurz vor dem Höhepunkt ihres Lebens... weiter




Internet-Unternehmen

Yahoo berät über eigene Zukunft1

  • Abgabe des Kerngeschäftes als Option.

San Francisco/Sunnyvale. Die Yahoo-Führung wird laut "Wall Street Journal" diese Woche über die Zukunft des Internet-Pioniers und von Konzernchefin Marissa Mayer beraten. Der Verwaltungsrat solle zwischen Mittwoch und Freitag zu mehreren Treffen zusammenkommen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen... weiter




Unter Mayer schafft Yahoo nicht die Trendwende. - © epa/Bott

Yahoo

Yahoo veräußert Tafelsilber nach Gewinneinbruch5

New York. Die Zukunft des Internet-Pioniers Yahoo wird immer ungewisser. Nach einem Umsatz- und Gewinnrückgang im ersten Quartal sucht der US-Konzern sein Heil wohl im Verkauf von Kronjuwelen. Yahoo-Chefin Marissa Mayer kündigte an, Berater würden alle Optionen für die Beteiligung an Yahoo Japan prüfen... weiter




Sicher ist sicher, aber wer soll sich die ganzen PINs und Codes noch merken? - © Dustin Steller/Design Pics/Corbis

Medien

Das Passwort läuft ab

  • Technofirmen von Microsoft bis Yahoo arbeiten an neuen Sicherheitssystemen.

(cb) In der Serie "Gilmore Girls" gibt es eine Szene, in der Mutter Emily Tochter Lorelai den Sicherheitscode für ihren neuen Panic Room mitteilt. Er lautet "11111" - und ist vom Hersteller voreingestellt. Lorelai antwortet auf das Insistieren ihrer Mutter, sie denkt, sie müsse sich das nicht notieren, sie werde sich den Code wohl merken... weiter




Barack Obama will die USA gegen Cyberattacken und Spionage schützen. - © fotolia/H James Thew

Cyberattacken

Cybergipfel ohne Spitzen1

  • Google, Yahoo, Microsoft und Facebook zeigen US-Präsident Obama die kalte Schulter.

San Francisco. (aum) Es sollte ein Gipfeltreffen der Sonderklasse werden: US-Präsident Barack Obama lud für Freitag alles, was in der Cyberwelt Rang und Namen hat, zu einem Treffen in die kalifornische Eliteuniversität Stanford. Egal ob Industrielle, Juristen, Datenschützer... weiter




Einkaufstour

Yahoo will bei Fotodienst Snapchat einsteigen

  • Verschickte Bilder löschen sich von selbst.
  • Yahoo will jüngere Nutzer anlocken.

Sunnyvale. Kann die Idee, Fotos von alleine verschwinden zu lassen, zehn Milliarden Dollar wert sein? Yahoo-Chefin Marissa Mayer glaubt offenbar daran und will Medienberichten zufolge zu dieser Bewertung eine Beteiligung an der App Snapchat kaufen. Der Internet-Konzern Yahoo will laut Medienberichten beim Fotodienst Snapchat einsteigen... weiter




US-Geheimdienst

US-Regierung zwang Yahoo zur Datenübergabe an NSA4

  • Mit Drohung von 250.000 Dollar Strafe pro Tag, so zitiert die "Washington Post" Gerichtsunterlagen.

Washington. Die US-Regierung hat dem Internetkonzern Yahoo 2008 mit einer millionenschweren Geldstrafe gedroht, falls das Unternehmen die massenhafte Weitergabe von Nutzerdaten an die Geheimdienstbehörden verweigern sollte. Das geht laut der "Washington Post" aus Gerichtsunterlagen hervor, die am Donnerstag freigegeben wurden... weiter




Milliardengeschäft

Yahoo will Google als Apples Suchmaschine verdrängen1

  • Bemühungen von Chefin Mayer sollen bereits weit gediehen sein.

Bangalore/Sunnyvale. Yahoo-Chefin Marissa Mayer will Medienberichten zufolge den Rivalen Google als Standard-Suchmaschine von Apple-Geräten verdrängen. Mayers Bemühungen seien bereits weit gediehen, berichtete das Technologienachrichten-Portal "Re/code" unter Berufung auf Yahoo-Kreise... weiter




Bewertungsportal

Yahoo verbündet sich gegen Google mit Yelp

  • Lokale Empfehlungen mit anderen Informationen wie Restaurant-Öffnungszeiten in Verbindung mit Standortdaten.

Chicago. Der schwächelnde Internet-Pionier Yahoo will einem Zeitungsbericht zufolge über eine Partnerschaft mit dem Bewertungsportal Yelp Boden auf den Rivalen Google gutmachen. Yelp-Anzeigen und Besprechungen von lokalen Geschäften sollten künftig bei den Suchergebnissen von Yahoo erscheinen, schreibt das "Wall Street Journal" am Wochenende... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung