• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Biomedizin

Zellen, die ihr Gedächtnis verlieren1

  • In Wien gelingt entscheidender Schritt zur Herstellung von Stammzellen aus Körperzellen.

Wien. Embryonale Stammzellen könnten bald leichter aus Körperzellen hergestellt werden als bisher. Österreichische Forscher haben einen Schlüssel zur effizienteren Erzeugung gefunden. Bereits 2006 hatte der japanische Mediziner Shinya Yamanaka eine Methode entdeckt, fertige Körperzellen in einen pluripotenten Zustand zurückzuversetzen... weiter




Die eingekapselten pankreatischen Zellen 29 Wochen nach der Transplantation (rot Insulin, grün Glucagon, blau Somatostatin). - © Tim Kieffer

Diabetes

Hoffnung für Diabetes-Patienten2

  • Versuche mit Stammzellen deuten darauf hin, dass Diabetes Typ 2 rückgängig gemacht werden kann.

Wien. Diabetes mellitus, im Volksmund Zuckerkrankheit genannt, ist zu einer Epidemie mit rasch wachsender Verbreitung geworden. Weltweit sind heute schon an die 400 Millionen Menschen davon betroffen, der Diabetes Atlas der Internationalen Diabetes Föderation (IDF) prognostiziert für 2035 fast 600 Millionen Diabetiker... weiter




Zur Stammzelltherapie ist es noch ein weiter Weg. - © dpa/Steffen

Stammzellen

EuGH erlaubt Stammzell-Patente

  • Das bestehende Verbot gilt nur, wenn sich aus den benutzten Stammzellen auch ein Mensch entwickeln kann.

Brüssel/London. Grundsätzlich sind Teile des menschlichen Körpers innerhalb der Europäischen Union nicht patentierbar. So war es zumindest bisher. Hinsichtlich von Stammzellen wurde das Verbot allerdings am Donnerstag vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) teilweise gelockert... weiter




Seit man Organoide - dreidimensionale Kulturen von Organteilen - aus menschlichen Stammzellen züchten kann, zeichnet sich ein neues großes Potenzial für medizinische Therapien ab. - © V. Altounian/Science

Biomedizin

Organe aus Stammzellen3

  • Wiener Forscher formen im Labor Teile von Gehirnen, Nieren und Augen.

Wien. (ski) Die Stammzellenforschung macht ständig Fortschritte. Vor allem pluripotente Stammzellen, aus denen sich virtuell jeder Zelltyp erzeugen lässt, bieten viele Chancen. Denn damit können die Experten studieren, wie sich Organe entwickeln, Krankheiten analysieren... weiter




Stammzellen

Zitronensäure verhilft Zellen zu Verjüngungskur5

Kobe. (ag/ski) Japanischen Forschern ist eine völlig neue Art der Verjüngungskur für Zellen gelungen. Mithilfe von Säure versetzten sie Mäusezellen wieder in eine Art Embryonalzustand, aus dem sich dann wieder nahezu jeder Zelltyp entwickeln lässt, schreiben die Wissenschafter im britischen Fachjournal "Nature"... weiter




An einen Oktopus erinnert das vier Millimeter große Gehirnmodell aus Stammzellen. - © Imba

Mini-Gehirn

Mini-Gehirn aus dem Labor

  • Künftig könnte man Schizophrenie oder Autismus besser verstehen.

Wien. Wiener Forscher haben erstmals das Modell eines menschlichen Gehirns in einer Organkultur nachgebildet. Auf den ersten Blick löst diese Nachricht gemischte Gefühle aus. Hoffnungen auf Vorratsgehirne aus eigenem Gewebe, falls wir von Alzheimer befallen werden, werden wach... weiter




Stammzellen

Sinneszellen aus Stammzellen2

  • Innenohr-Härchen aus embryonalen
  • Stammzellen für Körper-Ersatzteillager.

Toykio/Wien. (est) Eine neue Leber, eine Niere, ein Herz: Menschliche Ersatzorgane aus Stammzellen zählen zu den großen Hoffnungen der Medizin. Mit ersten klinischen Test am Menschen rechnen Experten allerdings frühestens in zehn Jahren. Biomediziner versuchen derzeit mit unterschiedlichen Ansätzen, sich der Umsetzung zu nähern... weiter




Erstmals menschliche Klon-Embryonen - oder nicht? - © OHSU

Klon-Studie

Die Währung der Forschung

  • Zahl wissenschaftlicher Fälschungen soll sich seit 1975 verzehnfacht haben.

Wien. Wissenschafter stehen unter wachsendem Druck, ihre Arbeiten zu publizieren. Dabei wird die Richtigkeit der Ergebnisse zunehmend öffentlich überprüft, Fachkollegen schauen Autoren über das Internet auf die Finger. Auf der Online-Plattfom PubPOHSUeer.com bewerten Forscher anonym die Publikationen ihrer Kollegen... weiter




Stammzellen

Kontroverse um Klon-Studie

  • Laut Studienleiter nur Flüchtigkeitsfehler, die die Ergebnisse nicht beeinträchtigen - "alles ist echt".

Berlin/New York. (est) Die vor einer Woche veröffentlichte Studie zu geklonten menschlichen embryonalen Stammzellen enthält Fehler, räumt der Leiter der Studie, Shoukhrat Mitalipov, in "Nature" ein. Es handle sich jedoch nur um Flüchtigkeitsfehler in der Darstellung, die die Ergebnisse nicht beeinträchtigen würden: "Alles ist echt"... weiter




Beim Klonen entnahmen die US-Wissenschafter unter anderem der Eizelle den Kern. - © OHSU/dpa

Klonen

Heilung mit geklonten Stammzellen5

  • Forscher klonen erstmals menschliche Stammzellen, daraus wird jedoch noch kein geklontes Kind geboren.

Wien. Was möglich ist, wird gemacht. Große Hoffnungen setzt die Medizin in die Therapie mit embryonalen Stammzellen. Sie sind nicht auf eine besondere Aufgabe festgelegt und können noch zu allen Zelltypen erwachsen. Forscher wollen damit eventuell geschädigtes Gewebe in Organen ersetzen können... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung