• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Geht: Peter Kleinmann. Foto: apa

Volleyball

Gernot Leitner soll Kleinmann beerben1

  • Der Salzburger Unternehmer soll neuer Chef des Volleyball-Verbandes werden.

Wien. Der Anforderungskatalog an den neuen Präsidenten des österreichischen Volleyballverbands ist nicht gerade kurz, zumindest wenn es nach Peter Kleinmann geht. Der stellt sein Amt nämlich anlässlich seines vor einer Woche begangenen 70ers bei einer außerordentlichen Generalversammlung am Samstag zur Verfügung - freilich nicht für irgendwen... weiter




Volleyball

"Freue mich auf meine Freiheit"15

  • Am Sonntag wird Peter Kleinmann 70, sechs Tage später endet seine Ära als Präsident des Volleyball-Verbandes.

Wien. Peter Kleinmann war eigentlich schon da, bevor es Volleyballsport in Österreich wirklich gab - da glaubten nämlich viele noch, es handle sich um ein Spielgerät aus Wolle, wie Kleinmann immer wieder erzählt. Ob als Spieler, als Trainer, als Manager von Österreichs erfolgreichstem Klub, den hotVolleys... weiter




Persona non grata, zumindest für einige - Peter Kleinmann. - © Georg Hochmuth/apa

Volleyball

Viele Highlights und ein Streit5

  • Der Zwist um Volleyball-Präsident Peter Kleinmann geht vor der ersten World League mit österreichischer Beteiligung weiter.

Wien/Frankfurt. Es ist Donnerstag Vormittag, der letzte Tag vor der geplanten Premiere des österreichischen Herren-Nationalteams in der prestigeträchtigen World League, eigentlich ein Feiertag also für den heimischen Volleyballsport. Vier Vertreter von Landesverbänden haben zu einer Pressekonferenz in einen Wiener Golfklub geladen... weiter




Sportpolitik

Volleyball: Sand im Getriebe des Verbandes1

Wien. Ausgerechnet wenige Monate vor der Beach-Volleyball-WM in Wien ist der heimische Verband in schwere Turbulenzen geraten: Nachdem zuletzt Serienmeister Hypo Tirol durch den Sponsoren-Streit mit dem Verband und dem (wahrscheinlichen) Rückzug aus der österreichischen Liga für Schlagzeilen gesorgt hatte, wurde am Donnerstag bekannt... weiter




Peter Kleinmann will Kinder zum Sport bringen, aber nicht mehr (zwingend) bei den hotVolleys. Zwar soll die Jugendabteilung erhalten bleiben, wie es mit dem Verein sonst weitergeht, ist offen. - © apa/Barbara Gindl

Volleyball

Der Verein war der Boss1

  • Peter Kleinmann tritt von Volleyball-Rekordmeister hotVolleys zurück. Dessen Zukunft ist fraglich.

Wien. Ob er resigniert hat? Unter dem akkurat und seit Ewigkeiten gleich gestutzten Bart verzieht Peter Kleinmann die Lippen zu einem Grinsen. "Das hat mit Resignation nichts zu tun. Mir geht’s einfach am Arsch. Nein, mein Fokus hat sich verändert... weiter




Beraubt in Italien: Dayli-Eigentümer Rudolf Haberleitner. - © apa

Rip-Deal

Bei Anruf Raubüberfall

  • Dayli-Chef fiel auf ein neues Genre bei Trickbetrug hinein: Rip-Deals.

Wien. Wär’s doch nur die Hoffnung auf einen Investor gewesen, mit der Rudolf Haberleitner gen Italien reiste. Doch der Eigentümer der Drogeriekette Dayli hatte eben auch einen Koffer voller Bargeld mit: Eine Million Euro befand sich darin. Ein kurzer Griff der Betrüger, eine Flucht im Fiat, und Haberleitner war um eine Million beraubt... weiter




Früh muss üben, wer einmal über gute koordinative Fähigkeiten verfügen will. Deshalb fordert der Sport mehr Turnstunden. - © APA/HARALD SCHNEIDER

Schulsport

Wenn alle Parteien das Gleiche wollen

  • Sechs Fraktionen fordern die tägliche Turnstunde, der Weg dorthin ist aber weit.

Wien. (sir) Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass es der Sport geschafft hat, erstmals in der Geschichte des österreichischen Parlamentarismus einen Sechs-Parteien-Antrag hervorzubringen. Ausgerechnet der Sport, der bis auf die inoffizielle Gute-Laune-Klausur der Regierung beim Schladminger Nachtslalom wenig bis gar keine Entsprechung in... weiter




Peter Kleinmann kann derzeit nur einen Amateurklub betreiben. - © APA/BARBARA GINDL

Volleyball

Eine Institution ist in Gefahr

  • Peter Kleinmann: "Wir sind pleite."
  • Budget reicht nicht mehr aus.

Wien. (sir) Er hat sich nichts anmerken lassen, schließlich galt es, ein Volleyball-Fest zu feiern. Peter Kleinmann hatte die EM nach Österreich geholt, er wollte den Sport ins Rampenlicht rücken. Das Turnier ist seit Sonntag vorbei, und schon in ein paar Wochen fängt die heimische Liga an... weiter




Ivan Miljkovic zeigt dem italienischen Block die Zunge. - © Georg Diener

Volleyball-EM

Serbien zum EM-Titel gepfiffen

  • Italien unterliegt in engem Finale 1:3.
  • Miljkovic bester Spieler der EM.

Wien. (sir) Wenn Italiens Kapitän der Volleyball-Nationalmannschaft Luigi Mastrangelo wirklich das alles ist, was ihn ein serbischer Fan am Juchee der Wiener Stadthalle genannt hat, muss Mastrangelo ein furchtbarer Mensch sein. Eher wahrscheinlich: Jener serbische Fan ist mit den Begriffen des Fair Play und des Respekts nicht vertraut... weiter




Aus und vorbei: Österreichs Volleyballer haben bei der EM ausgespielt. - © APA/GEORG HOCHMUTH

Volleyball-EM

Nach der Enttäuschung ist vor der Hoffnung

  • Kleinmann: "Volleyball gelang Popularitätsschub."
  • Österreich noch nicht auf EM-Niveau.

Wien. "Ich habe alles getan. Was hätte ich denn noch tun sollen?" Peter Kleinmann war ein einziges Fragezeichen, kurz nachdem alles vorbei war. In der Loge von Sportminister Norbert Darabos hatte der Präsident des Volleyballverbandes den letzten Auftritt seiner Mannschaft miterlebt, miterlitten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung