• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auf dieser 16.300 Quadratmeter großen Fläche zwischen der Gallitzinstraße, der Erdbrustgasse und der Hofzinsergasse soll ein mehrstöckiger Wohnblock entstehen. - © Stanislav Jenis

Ottakring

"Die G’stopften am Berg"29

  • Am Fuße des Wilhelminenbergs sollen 150 neue Wohnungen gebaut werden. Die Anrainer protestieren dagegen.

Wien. Christian-André Weinberger kommt aus dem Schwärmen nicht heraus. Der Blick auf das Schloss Wilhelminenberg. Die herbstliche Kastanienallee, daneben der Ottakringer Friedhof. Das alte Gemäuer der Hochquellwasserleitung. Und schließlich der alte "Bockkeller", in dem bereits vor mehr als 100 Jahren Wienerlieder gesungen wurden... weiter




Kunst für alle: 400 Veranstaltungen finden in der Brunnenpassage pro Jahr statt. - © Caritas/Bert Schifferdecker

Brunnenpassage

Damals nett, heute notwendig11

  • Die Brunnenpassage feiert zehn Jahre: Der Kunstraum wurde schnell zum unverzichtbaren Begegnungsort.

Wien. Am Brunnenmarkt kommen die Leut’ zam. "Zuagraste" treffen auf Wienerinnen und Wiener, die hier schon seit Generationen leben, die Dialekte haben sich längst vermischt. Bei vielen Händlern hört man eine Melange aus ihrer Heimatsprache und Wienerisch, ein für Ottakring sehr typischer Sprach-Kolorit... weiter




Die Simmeringer Hauptstraße im 11. Wiener Gemeindebezirk: Hier reiht sich ein türkisches Geschäft an das nächste. Viele hier sympathisieren mit dem türkischen Premier Erdogan.  - © Mehmet EmirReportage

Türkei-Referendum

"Kümmert euch um euren eigenen Mist"161

  • 73 Prozent jener Türken, die zur Abstimmung gingen, sind für Erdogans Machterweiterung. Ihre Motive sind vielfältig.

Wien. "Little Istanbul" nannte der FPÖ-Bezirksvorsteher des 11. Wiener Gemeindebezirks, Paul Stadler, die Simmeringer Hauptstraße. Ein türkischer Laden neben dem anderen, Stadler will sie lieber auf den ganzen Bezirk aufgeteilt sehen. Freilich, gegen die Türken und türkischstämmigen Geschäftsinhaber selbst habe niemand etwas... weiter




Partizipation

Paradiesgarten mitten in der Stadt67

  • Vor 40 Jahren startete Wiens erstes Partizipationsprojekt der sanften Stadterneuerung. Das Modell ging nie in Serie.

Wien. Wer in der stark befahrenen Margaretenstraße steht oder sich auf schmalen Gehsteigen an beidseitig parkenden Autoreihen vorbei durch die Preßgasse, die Mühlgasse oder die Schikanedergasse zwängt, ahnt kaum, dass im Inneren des von diesen Straßen umschlossenen Häuserblocks im dicht bebauten 4. Bezirk eine wahre Grünoase liegt... weiter




Von der Eisenbahn bis zum ICE sind in Ottakring Modellzüge aller Epochen vertreten. - © Philipp Hutter

Modellbau

Zwei Kilometer Nostalgie14

  • Ein Ottakringer Modellbauverein bietet Interessierten Einblicke in eine der letzten analogen Modellbahnanlagen Wiens.

Wien. Die etwa dreißig Jahre alte Garnitur der ÖBB fährt pfeifend vom Hauptbahnhof einer kleinen deutschen Ortschaft ab, überquert einen Bergpass und verschwindet in einem Tunnel - nur um auf der anderen Seite in einem verschneiten österreichischen Alpendorf wieder aufzutauchen... weiter




Der Schöpfer des 150 Jahre alten Donauwalzers, Johann Strauss. - © Bild: Wienbibliothek

Nota bene

Klingende Geschichte

LESUNG: Für Samstag, 3. Dezember, lädt Zeitreisender Prof. Ferry Kovarik, Wien 16 , zu seiner launigen Adventlesung in Wien-Ottakring ein. Für musikalische Begleitung sorgen Mitglieder der Wiener Zitherfreunde (Dirigent: Hannes Spitzer). Schutzhaus Gartenfreunde Familie Gsöls, Flötzersteig 6/Steinlegasse 15, 1160 Wien (Autobus 48A... weiter




Wer in den Gerichtssaal wollte, musste erst durch einen Metalldetektor schreiten. - © apa/Neubauer

Gerichtsreportage

Zeuge in kugelsicherer Weste10

  • Strafprozess um Schutzgeld-Erpressung wird unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen fortgesetzt.

Wien. Vermummte Polizisten der Spezialeinheit Cobra begleiten den Zeugen in den Gerichtssaal. Sie tragen dicke, kugelsichere Westen, in der Hand halten sie ihr Sturmgewehr. Gemeinsam mit zahlreichen Beamten des Spezialkommandos der Justizwache, der sogenannten Einsatzgruppe, sichern die Polizisten den Gerichtssaal... weiter




Im Brunnenviertel ist sechs Monate nach dem Mord wieder Ruhe eingekehrt. - © Jenis

Grätzlvernetzung

Aus der Schockstarre10

  • Konfliktmanagement im Brunnenviertel: Initiatorin Susanne Haase im Gespräch mit der "Wiener Zeitung".

Wien. Drogenhandel, die Ermordung einer 54-jährigen Frau und eine "Mahnwache" der "Identitären Bewegung" am Brunnenmarkt: Sechs Monate danach ist im Brunnenviertel wieder ein wenig Ruhe eingekehrt. Dank eines Konfliktmanagements der besonderen Art: der Grätzl-Vernetzung. Die Initiatorin Susanne Haase im Interview... weiter




Wien

37-Jähriger nach Attacke auf Polizisten in Wien erschossen11

  • Hatte in Wohnung randaliert, am Tatort verstorben - Ein Polizist verletzt.

Ein 37-jähriger Österreicher ist Sonntag früh von Polizisten erschossen worden, nachdem er diese mit zwei Messern attackiert hatte. Zu der Tat kam es in der Brüßlgasse in Wien-Ottakring. Zuvor kamen die Beamten gegen 06:00 Uhr an die Adresse, nachdem der Mann in einer Wohnung randaliert hatte... weiter




Computerspiele

Ottakringer Fightclub18

  • Das Virtual Dojo Vienna ist Österreichs einziger Verein für Kampfsport-Videospiele.

Wien. Kein Schild auf der Nummer 1 der Gegensprechanlage, das auf den Verein hinweist. Weder sieht noch hört man wen im unauffälligen Haus in der Neumayrgasse 1 in Ottakring. Doch im Keller herrscht reges Treiben. Eine Spindeltreppe führt zu einer eisernen Tür, die wiederum Zutritt zu dem Klub gewährt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung