• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Glossen

Katz und Maus

Unsere Katze, ich hatte an dieser Stelle bereits Gelegenheit, sie dem werten Publikum vorzustellen, ist ein gewöhnliches Tier. Sie ist ein männliches, keineswegs unhübsches Exemplar der Sorte getigerter Hauskatze. Er, Ferdl, schläft viel, ißt manchmal viel und dann wieder wenig... weiter




Glossen

Quellen der Inspiration

Ingrid und ihr Mann Hans sind eben von ihrem Toskanaurlaub zurückgekehrt. Abgemagert und blaß, sehen sie keineswegs erholt aus. Mittlerweile hat es sich ja herumgesprochen, daß viele Italienurlauber aufgrund der überhöhten Preise im Gastland die geplante Schlemmerreise durch eine Fastenkur ersetzen müssen... weiter




Glossen

Philipp-Prophylaxe

Jetzt hat es mich wieder voll erwischt. Meine Nase rinnt, meine Augen jucken, mein Hals kratzt, und überhaupt fühle ich mich rundum sauunwohl. Nichts macht mir wirklich Spaß, mein Leben, vergällt durch winzig kleine Blütenstaubpartikel, ist in diesen Wochen geprägt durch nur einen Gedanken: Wie kann ich mich schützen... weiter




Glossen

Haßliebe zu Österreich

Die Meinung, daß die deutschsprachige Literatur ohne ihre zahlreichen österreichischen Beiträger zumindest weniger Farbe, wenn nicht gar geringeres Gewicht hätte, ist im Heimatland von Elfriede Jelinek gefestigt. Dieses Gerücht findet selbstverständlich viel Nahrung, wenn nach H. C... weiter




Glossen

Unfreiwillige Zeitreisen

Auch als Nichthistoriker hat man seine Zeit-, ja Epochencharakteristika im Kopf. Der fantasievolle Blick zurück auf Jahrhunderte - in denen sich einzelne Moden langfristig bewährten, so daß wir sie als "Stile" bezeichnen - dient bereitwillig zur Orientierung in der Gegenwart... weiter




Glossen

Quartett-Abend

Wir sind von unserem Ausflug spät zurückgekommen, und ich eile sogleich ins Wohnzimmer, um den Fernseher einzuschalten. Heute ist Quartett-Abend, und wie jeder literarisch interessierte Mensch schaue ich das Quartett jedesmal an, ärgere mich grün und blau dabei... weiter




Glossen

Attentate der Nächstenliebe

Wenn Ihnen ein Mann, den Sie noch nie gesehen haben, plötzlich Blumen schenkt, kann das durchaus am neuen Parfüm liegen, mit dem Sie sich am Morgen eingestäubt haben, wahrscheinlicher aber ist, daß Sie einem "Helden des Alltags" begegnet sind. Geboren wurde die Idee schon vor Jahren in Amerika im Rahmen kollektiver Sinnfindung als Gegenpol zur... weiter




Glossen

Runterladen und Reinziehen

Ich gestehe, ich bin ein Software-Junkie. Ich meine, nicht daß ich vielleicht bloß ein kleines kopiertes Office-Programm auf meiner Festplatte hätte oder ein oder zwei Spiele. Die Rede ist hier von echter Software-Piraterie. Und noch eines gleich vorweg: Natürlich ist das strafbar... weiter




Glossen

Zahlen, Ziffern und Zeichen

Vor kurzem sah ich früh am Morgen einen Arbeiter, der in allernächster Nähe meines Wohnhauses einen riesigen Kran aufstellen half. Er trug Schuhe, die man früher "Töffler" nannte. Speziell wunderbar an diesen Töfflern (man kann dieses angestaubte Wort gar nicht oft genug verwenden) war das Lederoberteil, das mit haarigem Rindsleder... weiter




Glossen

Neues von der Hofräterepublik

Ausgerechnet im titelsüchtigen Österreich wurde - im Unterschied zu Deutschland - mit der Monarchie per Gesetz bekanntlich auch das Tragen der Adelsprädikate abgeschafft. Ganz verschwunden aus der Öffentlichkeit sind die Herren Barone und Gräfinnen samt ihren dazugehörigen Kammerjägern und Hofräten freilich nie... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung