• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wo jedes Rädchen ineinandergreift, bewirkt schon ein kleiner Flügelschlag eine Kettenreaktion. - © Fotolia/Dzmitry Sukhavarau

Sachbuch

Der holistische Mensch85

  • Wie Körper, Geist und Seele ein komplexes System bilden.

"Wer stirbt, ist nicht tot, sondern er lebt durch seine Liebe weiter. Nicht nur in uns, die wir seine Nachkommen sind. Sondern in der ganzen Welt, die er geliebt hat." - Selten beginnen wir, ein Buch rückwärts zu lesen. Dieser Tage, kurz vor Allerheiligen... weiter




Sachbuch

Geschichten der Wiener Paläste1

(tes) Am liebsten würde er ihm vor Zorn in die Ohren beißen, empörte sich Graf Harrach über seinen Architekten Johann Lucas von Hildebrandt: Denn der hochberühmte Baukünstler pflegte recht großzügig mit dem Geld seiner Auftraggeber zu verfahren, verzettelte sich oft in mehreren Projekten gleichzeitig und baute mitunter auch nicht das... weiter




Sachbuch

Verzweifelte Republik1

  • Walter Rauscher über Krisenjahre der Ersten Republik.

Die Republik Deutschösterreich trug bereits bei ihrer Entstehung den Todeskeim in sich. Es war eine Republik ohne Republikaner. Die Mehrheit der Bevölkerung glaubte nicht an die Existenzfähigkeit des jungen, aus der Konkursmasse des Habsburgerreiches hervorgegangenen Kleinstaates... weiter




Sachbuch

Alternativen zum Kunststoff1

  • Nadine Schubert richtet in "Noch besser leben ohne Plastik" den Fokus auf selbstgemachte Haushaltsmittel.

In ihrem zweiten Ratgeber zum Thema plastikfreies Leben richtet Nadine Schubert den Fokus auf selbstgemachte Haushaltsmittel und Körperpflege. Ohne den moralischen Finger zu erheben, verzichtet die Autorin und Bloggerin auf den Anspruch auf Perfektionismus und klärt über die Gefahren von Kunststoffen – insbesondere Mikroplastik – und... weiter




Sachbuch

Gestrandet

  • Abrechnung mit einer verfehlten Flüchtlingspolitik.

Wir haben zu wenig Willkommenskultur, sagen die einen. Wir müssen die Grenzen dichtmachen, sagen die anderen. Die Flüchtlingspolitik der letzten Jahre war im Widerstreit zwischen empathischer Humanität und kühler Vernunft entweder von einem "kopflosen Herz" oder einem "herzlosen Kopf" geprägt... weiter




Historiker Heinrich August Winkler vor dem Deutschen Bundestag. - © afp/Odd Andersen

Sachbuch

Zerbricht der Westen?10

  • Heinrich August Winkler, der wohl renommierteste deutsche Historiker, scheitert am Versuch, eine durchaus berechtigte Grundsatzfrage zu beantworten.

Was bisher geschah, in kurzen Auszügen: In den USA wird Donald Trump zum Präsidenten gewählt, die Briten treten aus der Union aus, in ganz Europa erstarken rechtspopulistische Bewegungen, in Deutschland wird gar die AfD zur drittstärksten Kraft im Bundestag, eine Völkerwanderung und ihre Folgen spaltet den Kontinent... weiter




Sachbuch

Munition für Bildungsbürger

  • Martin Rasper räumt in seinem neuen Zitate-Buch "'No Sports' hat Churchill nie gesagt" mit alten Mythen auf und erklärt, was prominente Personen wirklich gesagt haben.

"Mehr Licht!" (Johann Wolfgang von Goethe), "Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger!" (Heinrich Lübke), "No Sports" (Winston Churchill), "Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin" (Bertolt Brecht) - lauter berühmte Zitate von berühmten Leuten. Und keines davon hat derjenige, dem es zugeschrieben wird, tatsächlich von sich gegeben... weiter




- © fotolia/photo 5000

Sachbuch

Erst gescheitert, nun gescheiter?6

  • "Die gescheiterte Republik": Anton Pelinka legt ein beeindruckendes Buch über die Erste Republik vor.

Anton Pelinka legt ein Jahrhundert nach dem Entstehen der Republik Österreich ein Buch über deren Scheitern vor. Woran scheitern Staaten? Woran scheiterte dieser neue Staat? Er begann indem er sich selbstständig und unabhängig einen neuen Namen gab: Republik Deutsch-Österreich und indem er sich als Bestandteil der Republik Deutschland verstand... weiter




Sachbuch

Eine dunkle Ära kompakt gefasst

  • Tálos über das Austrofaschistische Österreich 1933-1938.

(pech) Emmerich Tálos ist eigentlich als Experte für die Sozialpartnerschaft bekannt, dabei hat er sich auch als akribischer Erforscher des tragischen Endes der Ersten Republik, also der Jahre 1933 bis 1938, einen Namen gemacht hat. Nun hat er, unter Mitarbeit des jungen Historikers Florian Wenninger... weiter




- © fotolia/nataba

Sachbuch

Nicht nur für Ornithologen6

  • Neue Bücher über Vögel, ihre Laute und ihre Intelligenz, über das Artensterben und schützenswerte Biotope.

Kihlihihihi. Irr dji dji ds chrr. Und: Dü-lio-liu. Nein, das ist nicht Dadaismus. Auch nicht die künstlerisch verfremdete Lautsprecherdurchsage auf einer zeitgenössischen Kunstmesse. Es sind Gabelweihe, Hänflinge und Pirol - Vögel also. Peter Krauss, ein seit 50 Jahren in Südostfrankreich lebender pensionierter Deutschlehrer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung