• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Lächelnd auf dem Gipfel - so lässt sich der nordkoreanische Machthaber gerne abbilden. - © Korean Central News Agency/ap

Sachbuch

Kein "Irrer mit der Bombe"15

  • Warum der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un höchst rational agiert, wenn er die ganze Welt mit seinen aktuellen Raketentests in Atem hält, erklärt das bisher beste Buch zur nach wie vor eskalierenden Korea-Krise.

Am Morgen des 29. August 2017 ertönen in ganz Japan die Alarmsirenen. Die Regierung hatte das Warnsystem "J-Alert" ausgelöst, das alle Radio- und Fernseh-Programme unterbricht, die Bevölkerung per SMS warnt und sogar die Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszüge im ganzen Land zum Stehen bringt... weiter




Sachbuch

Dem Verbrechen auf der Spur1

  • Peter Kirsch schildert die spannendesten Verhöre "von Guantanamo bis Anders Breivik".

Mord, Totschlag, Amoklauf: Die Welt der Verbrechen ist komplex, die Tatmotive sind oft unklar und die Täter selten geständig. Für Verhöre benötigen Ermittler Berufserfahrung, Menschenkenntnis, Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeiten. Peter Kirsch beschreibt in seinem Buch "Bis zum Geständnis - Die spektakulären Verhöre von Guantanamo bis... weiter




Sachbuch

An der Wurzel des militanten Islam

  • Der ORF-Veteran Friedrich Orter ist noch einmal nach Afghanistan zurückgekehrt. Und er hat mit "Der Vogelhändler von Kabul" einen Abgesang auf ein Land verfasst, das in Krieg, Chaos und Elend versinkt.

"Der Reporter in mir wollte dorthin, ein anderer Teil musste", schreibt Friedrich Orter in seinem schmalen Bändchen "Der Vogelhändler von Kabul", das jetzt im Ecowin-Verlag erschienen ist. Also ist der langjährige ORF-Korrespondent noch einmal nach Kabul geflogen, wo er lange stationiert war und viel gesehen hat... weiter




"Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben" - stammt wohl doch nicht von Einstein. - © fotolia/Jag_cz

Sachbuch

Hartnäckige Fake News8

  • Schwankenden Wahrheitsgehalt ortet Martin Rasper in seinem lehrreichen "Buch der falschen Zitate".

"No sports!" Mit diesen Worten erklärte angeblich der legendäre britische Staatsmann Winston Churchill, warum er so lange politisch aktiv bleiben und ein hohes Alter erreichen konnte. Vor allem Zeitgenossen, die dem Alkohol und dem Nikotin zuneigen und wenig Interesse an körperlicher Anstrengung haben, verwenden gerne dieses Zitat... weiter




Sachbuch

Denken ist mühsam1

  • Zwischen Wiederholungen und Originalität: Liessmanns "Bildung als Provokation".

(apa) Manchmal kann sich ein kleiner Etikettenschwindel als Glück erweisen: Wer Konrad Paul Liessmanns Buch "Bildung als Provokation" wegen der Ausführungen über das "Dilemma unseres Bildungssystems" erwirbt, wird eventuell enttäuscht sein. Gerade einmal ein Drittel des Umfangs macht dieser Teil aus - das ist aber ziemlich egal: Die restlichen zwei... weiter




Sachbuch

Eine russische Familiensaga

(wt) Am Vorabend des Ersten Weltkriegs liest eine Roma der damals 13-jährigen Großmutter der Autorin dieser jüdisch-russischen Familiensaga, der Historikerin Irina Scherbakowa, aus der Hand. "Dir sind kein Geld und keine großen Reisen vorherbestimmt. Aber du wirst mit deinen Kindern und Enkelkindern Glück haben... weiter




Mit Augenzwinkern beantworten die Autoren von "Bald!" wissenschaftliche Fragen. - © Hanser Verlag

Sachbuch

Alles wird gut!1

  • Ein spannender Blick auf Technologien, die das Leben verändern werden - oder auch nicht.

Holen die Menschen sich künftig seltene Rohstoffe von Asteroiden, die durchs Weltall sausen? Können wir schon bald unser Gedächtnis in eine Cloud auslagern und unser Gehirn mit Computern verbinden? Bekommen wir demnächst eine neue Leber aus dem 3D-Drucker, wenn die eigene unter der Last zu vieler Martinis den Geist aufgegeben haben sollte... weiter




Sachbuch

Vanz giele verbuchselte Wechstaben5

  • Simon Pichler: "Berührt, weil geschüttelt" - ein Almanach der Schüttelreime.

"Reim dich, oder ich schlag dich!", lautet die Devise mitunter, wenn Simon Pichler (derzeit gemeinsam mit seinem kongenialen Partner Leo Lukas auf Österreichs Kabarettbühnen unterwegs mit dem Programm "Fremde (teeren und) Federn") zu Werke geht und Reime schüttelt... weiter




Vermessungen an den "Ur-Ariern": Bruno Beger bei seinen anthropometrischen Untersuchungen, die er im Zuge der SS-Expedition nach Tibet vorgenommen hat. - © Bundesarchiv Bild/wikipedia

Sachbuch

Schwarze Posse3

  • Peter Meier-Hüsing erzählt in "Nazis in Tibet" die Geschichte der SS-Expedition auf der Suche nach den "Ur-Ariern".

Eine SS-Expedition, die im Auftrag Heinrich Himmlers, geleitet von den Ideen der russischen Okkultistin Helena Petrovna Blavatsky, in Tibet nach den Ur-Ariern sucht - das hätte sich Quentin Tarantino nicht besser einfallen lassen können, und fast ist man versucht, sich Christoph Waltz in der Rolle des Expeditionsleiters vorzustellen... weiter




Romy Schneider, lasziv in "Das Mädchen und der Komissar" (1970) von Claude Sautet. - © Giancarlo Botti/Gamma-Rapho/courtesy Schirmer/MoselVideo

Sachbuch

Der Tag, an dem Sissi starb13

  • Der Bildband "Romy Schneider: Film für Film" öffnet den Blick auf die unfassbare Aura dieser Schauspielerin.

"Sie ist von einer Schönheit, die sie sich selbst geschaffen hat. Eine Mischung aus giftigem Charme und tugendhafter Reinheit. Sie ist leicht wie ein Allegro von Mozart und zugleich körperlich und sinnlich. Auf eine Frau wie sie habe ich gewartet." Diese Worte sind eine Liebeserklärung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung