• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Jeff Jarvis: "Wenn Mark Zuckerberg sagt, eine vernetzte Welt ist eine bessere Welt,dann glaube ich ihm das." - © John Smock

Interview

"Ich verteidige das Internet"9

  • Der amerikanische Buchautor Jeff Jarvis über die Neuerfindung des Journalismus durch soziale Medien.

"Wiener Zeitung": Mr. Jarvis, eines vorweg: Das Interview soll auf Wunsch der Redaktion nicht zu "nerdig" werden. Begreifen Sie sich als Nerd, sind Sie also ein Computerfreak? Jeff Jarvis: Ich programmiere nicht, also bin ich kein richtiger Nerd. Aber ich wäre gerne einer, es wäre eine Ehre, ein Nerd zu sein, denn sie entwickeln die Zukunft... weiter




Aus Zeitmangel wird auf Kopien zurückgegriffen -auch bei Kreuzworträtseln. - © corbis

Medien

Das Kreuz mit dem Rätsel1

  • Ein Plagiatsfall bei Kreuzworträtseln erschüttert die US-Presse - es wurde fröhlich kopiert.

Washington. Artikel, Dissertationen, Möbel, Autos - es scheint heute nichts zu geben, was nicht plagiiert würde. Nun reihen sich auch Kreuzworträtsel in die Reihe der inkriminierten Werke ein. Laut einer Untersuchung der Seite Five Thirty Eight, eine kollaborative Plagiatsdokumentation für Rätsel, soll Timothy Parker... weiter




Jacques Goddet, legendärer verstorbener Gründer der "L’Équipe" und Direktor der Tour de France. - © Corbis

Medien

Das Zentralorgan des Sports1

  • Die französische Sportzeitschrift "L’Équipe" feiert ihr 70-jähriges Bestehen - zum Feiern ist keinem zumute.

Wien. Pünktlich zum Geburtstag kam der Streik. Mitte Februar trat die Redaktion der französischen Sportzeitschrift "L’Équipe" in den Ausstand. Zwei Tage in Folge wurde die Zeitung nicht gedruckt, zum ersten Mal seit 25 Jahren, den Spielbericht zum 2:1-Sieg von Paris St... weiter




Die Wahrheit - ein Buch mit sieben Siegeln? Das Internet hat die Gatekeeper-Funktion der Medien pulverisiert. - © Guido Cavallini/Corbis

Medien

Wie es uns gefällt?5

  • Im Kampf der Meinungen herrscht das Recht des Stärkeren - Medienethik in Zeiten der "Lügenpresse": ein Debattenbeitrag.

Wien. An der Wiege der deutschsprachigen Presse steht das Bekenntnis zur eigenen Fehlbarkeit. Dass "bißweilen Errata und ungleichheiten" auftauchen, möge der "großgünstige Leser" bitte verzeihen, schrieb Johann Carolus, der Herausgeber eines Zeitungsperiodikums namens "Relation" - vor mehr als 400 Jahren... weiter




Medien

"Spotify für Printprodukte" gestartet

Wien. Mit read.it ist diese Woche ein weiterer digitaler Zeitungskiosk in Österreich gestartet. Im Gegensatz zu Blendle, wo einzelne Artikel verkauft werden, und dem Austria Kiosk der APA, im dem ganze Titel angeboten werden, setzt read.it auf ein Flatrate-Modell... weiter




Medien

"Einen Kaffee und die Zeitung, bitte!"5

  • Woche des Zeitunglesens ist gestartet.

Wien. Zeitunglesen und Kaffeehäuser gehören seit jeher zusammen. Gerade die "Wiener Zeitung" mit ihrer mehr als 310-jährigen Geschichte ist aus den Wiener Kaffeehäusern nicht wegzudenken. Ist doch das Auflegen von Zeitungen in den Kaffeehäusern seit knapp 300 Jahren Tradition... weiter




Keine Fotos in der Nische: Das Magazin "Reportagen" hat ein eigenes Illustrationskonzept. - © Reportagen

Magazin

Liebhaber statt Leser2

  • Die Zahl der unabhängigen Zeitschriften im deutschsprachigen Raum wächst ständig - trotz Finanzierungsschwierigkeiten.

"Weltgeschehen im Kleinformat" steht in kleinen Buchstaben auf dem Leineneinband des im A5-Format erscheinenden Magazins "Reportagen". Statt eines Coverfotos gibt es nur die Titel der sechs im Heft abgedruckten Reportagen zu lesen. Diese Unverkennbarkeit ist durchaus gewollt. "Wir wollen unsere Marken-Identität pflegen und stärken... weiter




Flüchtlinge

Foto des toten Aylan sorgt weiter für Diskussion

Das Foto des toten Flüchtlingsbuben Aylan, der vergangene Woche im Mittelmeer ertrunken und an einem Strand in der Türkei angespült wurde, sorgt auch in Österreich weiter für Diskussionen. Der Presserat hat inzwischen mehrere Verfahren eingeleitet. Kritik gab es am Wochenende am Nachrichtenmagazin "profil"... weiter




Japanische Eigentümer für das Traditionsblatt der Londoner Wall Street - die "Financial Times" geht an Nikkei. - © reuters

Medien

"Financial Times" wird japanisch1

  • Hektische Verhandlungen bis zum Schluss: Londoner Wirtschaftszeitung geht an Nikkei.

Berlin. (bau) Fast 60 Jahre lang verlegte die Londoner Pearson- Gruppe die "Financial Times". Doch nun wird sich der Londoner Verlagsmulti von einem wichtigen seiner drei Standbeine trennen: Die Financial Times Gruppe wird an den japanischen Medienkonzern Nikkei verkauft... weiter




Diesem T-Shirt in Bangkok ist Google egal. - © Vidler/Corbis

Medien

Google und Verlage im Schlagabtausch

  • Google droht, Zeitungsinhalte zu entfernen.

Wien. Der Internet-Konzern und Suchmaschinenbetreiber Google warnt im Zusammenhang mit der in der Urheberrechtsgesetzes-Novelle geplanten Einführung eines Leistungsschutzrechts für Presseverlage vor "schwerwiegenden Folgen für das gesamte Internet in Österreich"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung