• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ferdinand Hodler: "Der Genfersee von Chexbres aus" (1905). Kunstmuseum Basel, Ankauf mit Mitteln des Birmann-Fonds. - © Kunstmuseum Basel/Martin P. Bühler

Mäzenatentum

"Me git, aber me sait nyt"7

  • Die Schweizer sind auch als Mäzene Weltspitze. Eine Erkundung in der Philanthropen-Hochburg Basel.

Die Schweizer stehen nicht eben im Ruf, prunksüchtig zu sein. Sozialen Rang und Vermögen nach außen hin zu bekunden, entspricht nicht dem Stil der Eidgenossen. Wer hat, der zeigt es nicht - oder pflegt es zu geben, und zwar im Sinne der Gemeinnützigkeit... weiter




Der junge Arnold Schönberg in der Sommerfrische. Von seiner Gönnerin Lilly Lieser ist kein Foto bekannt. - © apa/Schönberg Center

Musik

Finanzhilfe für den Neutöner

  • Arnold Schönberg, der vor 140 Jahren geboren wurde, war lange Zeit auf die Unterstützung von Gönnern und Mäzeninnen angewiesen. Besonders hilfreich erwies sich die Wiener Industriellengattin Lilly Lieser.

Wenn heuer des 140. Geburtstags von Arnold Schönberg gedacht wird (13. September 1874), so schreibt sich damit gleichzeitig der Name einer seiner wichtigen Mäzeninnen - Lilly Lieser - erneut in die Geschichte ein. Die 1873 geborene und damit nur um ein Jahr ältere Förderin des skandalumwitterten Komponisten fungierte zwischen 1913 und 1918 als... weiter





Werbung




Werbung