• 17. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Parlamentswahlen

Argentiniens Ex-Präsidentin Kirchner plant Comeback

Die frühere argentinische Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner zieht es zurück in die Politik. Bei den Vorwahlen zur Parlamentswahl trat die ehemalige Staatschefin (2007 - 2015) am Sonntag mit ihrer neuen Partei Unidad Ciudadana (Bürgerliche Einheit) an, im Oktober will sie sich dann zur Senatorin der Provinz Buenos Aires wählen lassen... weiter




Wahlen

Wahlkommission in Kenia weist Betrugsvorwürfe zurück

Die Wahlkommission in Kenia hat Vorwürfe der Opposition zurückgewiesen, es habe einen Hackerangriff zugunsten der Regierungspartei gegeben. Weder vor, während, noch nach der Wahl habe es einen Angriff von außen oder innen auf das gesicherte System gegeben, sagte der Exekutivdirektor der Wahlkommission, Ezra Chiloba, am Mittwochabend... weiter




Ministerpräsident Edi Rama mobilisiert nach wie vor die Massen. Bei der Wahl am Sonntag könnten seinen Sozialisten sogar die absolute Mehrheit schaffen.

Albanien

Hochzeitspläne im Haifischbecken

  • In Albanien finden am Sonntag die achten Parlamentswahlen seit dem Sturz des kommunistischen Regimes statt.
  • Sie könnten zu einem historischen Novum führen: der Bildung einer großen Koalition zwischen den Erzrivalen PS und PD.

Tirana. Die Sonne im südlichen Albanien geht schon unter, als Valbona Zylyftari ihren klapprigen, silbernen A-Klasse-Mercedes über die kurvenreiche, mit Schlaglöchern übersäte Straße steuert. Der Weg führt an duftenden Olivenhainen, saftig-grünen Obstplantagen und frisch gepflügten Feldern vorbei... weiter




Parlamentswahlen

Kosovo steht eine schwierige Regierungsbildung bevor

  • Bei den vorgezogene Neuwahlen in dem Balkanland holte ein Nationalistenbündnis um die PDK die meisten Stimmen.

Pristina. Nach Mitternacht brannten tausende Anhänger der Demokratischen Partei (PDK) am Montag auf dem Skanderbeg-Platz in Pristina ein gigantisches Feuerwerk ab. Die PDK-Anhänger feierten demonstrativ, um ihren politischen Gegnern nach den vorgezogenen Neuwahlen am Sonntag zu sagen: "Wir haben es wieder geschafft... weiter




Grund zum Jubeln hat Labour-Chef Corbyn. Stärkste Kraft bleibt aber die konservative May (Mitte). Sie will mit der Nordirin Arlene Foster (links.) und deren DUP zusammenarbeiten.  - © afp/T. Ireland, C. McQuillan

Parlamentswahlen

Die Unionisten als Königsmacher11

  • Die Tories wollen mit der protestantischen DUP aus Nordirland zusammenarbeiten. Das könnte am Brexit einiges ändern.

Die konservativen Tories haben die Mehrheit im britischen Parlament, aber nicht die absolute. Wo liegt das Problem? Auf dem Kontinent ist eine relative Mehrheit ganz normal, im britischen politischen System ist das nicht vorgesehen. Das britische Wahlrecht hat vor allem den Sinn, dass eine einzelne Partei mit klarer Mehrheit regieren kann... weiter




Jahrelang blickten die Franzosen eher mit Verdruss auf ihre Politiker. Emmanuel Macron fliegen dagegen die Herzen zu. - © ap

Frankreich

"Macronmania" vor der Parlamentswahl7

  • Meinungsforscher sagen der Präsidenten-Partei "La République en marche" einen Erdrutschsieg voraus.

Paris. Manchen Franzosen ging der Trubel um ihren neuen Präsidenten schon auf die Nerven: "Heiliger Macron, rette unsere Seele", schrieb der Twitter-Nutzer Jean-Pierre ironisch im Internet. Er hängte ein Bild von einer der letzten Titelseiten des Magazins "L’Express" an: "Macronmania" stand in knalligen Farben unter dem Bild des selbstbewusst... weiter




Bei den Jungen ist der Linke Jean-Luc Melenchon Favorit. Das Mehrheitswahlrecht begünstigt aber Präsident Macrons Bewegung. - © reu/Foudrot

Frankreich

Der zögerliche Gang zur Urne

  • Bei den französischen Parlamentswahlen am Sonntag werden auch diesmal besonders die Jungen zu Hause bleiben.

Paris. (apa) Bei der Präsidentenstichwahl vor einem Monat in Frankreich hat die Wahlbeteiligung einen neuen Tiefststand erreicht. Ein Viertel der Wähler enthielt sich der Stimme - vor allem junge Franzosen gingen in hohem Maße nicht zur Wahl. Bei der Parlamentswahl am Sonntag... weiter




- © afp/J. Tallis

Parlamentswahlen

Von Großbritannien zu Little Britain21

  • Trotz herber Verluste hat die britische Elite nichts an Selbstbewusstsein eingebüßt. Der Brexit wird das Königreich weiter isolieren.

Wien/London. In den vergangenen hundert Jahren hat Großbritannien eine gewaltige Entwicklung durchlaufen: Von der mächtigsten Kolonialmacht überhaupt hat sich das Königreich in ein Land verwandelt, das heute ziemlich alleine dasteht - und bald auch nicht mehr zur EU gehören wird... weiter




Parlamentswahlen

Wahltag im Zeichen des Terrors

  • Besonders die britische Hauptstadt London stand am Donnerstag unter erhöhter Polizeibeobachtung.

London. Fast ein Jahr nach dem historischen Brexit-Referendum zum EU-Austritt Großbritanniens haben die Briten am Donnerstag vorzeitig ein neues Parlament gewählt. Rund 47 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihr Kreuzchen machen, mit ersten vorläufigen Ergebnissen wurde um 23 Uhr MEZ gerechnet... weiter




Frankreich 2017

Macrons Zeichen für Neuanfang

  • Auf altbekannte Namen bei seinen Kandidaten für die Parlamentswahl verzichtet der junge Präsident. Ob er so eine Mehrheit gewinnen kann?

Paris. 428 Namen stehen bereits auf der Liste der Bewerber, die bei den französischen Parlamentswahlen im Juni für "La République en marche" ("Die Republik in Bewegung") antreten - doch jener von Manuel Valls gehört nicht dazu. Zwar hatte der Ex-Premier angekündigt, für die Partei des neu gewählten Präsidenten Emmanuel Macron kandidieren zu wollen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung