• 18. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EU

"Tagesspiegel": Nächste Brexit-Runde erst im Dezember

Die zweite Phase der Verhandlungen Großbritanniens mit der EU über seinen Austritt aus der Staatengemeinschaft dürfte nach Informationen des "Tagesspiegels" frühestens im Dezember beginnen. Mit dieser Zeitperspektive rechneten die Brüsseler Unterhändler angesichts des schleppenden Verlaufs der Gespräche... weiter




Die künftigen Bestimmungen nach einem EU-Austritt der Briten auf Papier.  - © APAweb / AFP, BEN STANSALL

Brexit

London verzichtet auf Grenzkontrollen zu Irland3

  • Reisefreiheit soll zumindest für Iren und Briten gelten.

London. Die britische Regierung sieht trotz des Brexit keinen Bedarf für Grenzkontrollen zwischen dem EU-Mitglied Irland und dem britischen Landesteil Nordirland. Das geht aus einem Positionspapier für die Brexit-Verhandlungen hervor, das am Mittwoch vom Brexit-Ministerium in London veröffentlicht wurde... weiter




EU

Briten verzichten nach Brexit auf Posten an Irland-Grenze

Großbritannien will auch nach dem Brexit keine Grenzposten zwischen seiner Provinz Nordirland und dem EU-Mitglied Irland sehen. Wünschenswert sei stattdessen ein nahtloser und reibungsfreier Grenzverkehr ohne eine "physische Grenz-Infrastruktur und Grenzposten", heißt es in einem Strategiepapier, das die britische Regierung am Mittwoch vorlegte... weiter




EU

London will nach Austritt Interims-Zollunion mit EU1

Großbritannien will nach dem Austritt aus der Europäischen Union ein zeitlich begrenztes Zollabkommen mit der Staatengemeinschaft abschließen, um der eigenen Wirtschaft einen sanfteren Übergang zu ermöglichen. Das geht aus einem Strategiepapier der Regierung hervor, das in Auszügen am Dienstag in London veröffentlicht wurde... weiter




Eine Übergangsphase soll den Briten den EU-Austritt leichter machen.  - © APAweb / Reuters, Darren Staples

Großbritannien

Ein nicht ganz so harter Brexit20

  • Britische Minister demonstrieren Einigkeit und legen Vorschlag für Übergangsphase nach dem EU-Austritt vor.

London. Mit einem gemeinsamen Vorschlag für eine Übergangsphase nach dem EU-Austritt Großbritanniens haben zwei wichtige britische Minister offenbar ihren Streit über die Brexit-Linie beigelegt. Nach wochenlangen Meinungsverschiedenheiten meldeten sich Finanzminister Philip Hammond und Handelsminister Liam Fox am Sonntag mit einem gemeinsamen... weiter




EU

London legt Brexit-Papiere mit Übergangsphase vor

Mit einem gemeinsamen Vorschlag für eine Übergangsphase nach dem EU-Austritt Großbritanniens haben zwei wichtige britische Minister offenbar ihren Streit über die Brexit-Linie beigelegt. Nach wochenlangen Meinungsverschiedenheiten meldeten sich Finanzminister Philip Hammond und Handelsminister Liam Fox am Sonntag mit einem gemeinsamen Artikel für... weiter




Der Verhandlungsstil der Premierministerin Theresa May kommt bei den Briten nicht gut an.  - © APAweb / AP Photo, Geert Vanden Wijngaert

Großbritannien

Brexit-Müdigkeit unter den Briten16

  • 61 Prozent missbilligen das Vorgehen der konservativen Regierungskoalition.

London. Zuletzt hat Simon Fraser seinem Land einen schlechten Brexit-Verhandlungsbeginn attestiert. Die Gespräche hätten nicht gut begonnen, sagte der frühere britische Staatssekretär im Außenamt, und nannte die Differenzen innerhalb der britischen Regierung von Premier Theresa May als Grund dafür... weiter




Melanie Sully ist gebürtige Britin, Politologin und leitet das in Wien ansässigen Instituts für Go-Governance.

Gastkommentar

Britannia weint12

  • Wie die Bevölkerung und die Politik auf der Insel mit Verlusten umgehen.

Das von Terror und Tragödien überschattete Jahr 2017 droht für Großbritannien ein "annus horribilis" zu werden. Premierministerin Theresa May wurde zu einer einsamen, traurigen Figur. Wie viele Frauen in der Politik hat sie kein anerkanntes Netzwerk um sie herum, das ihr aus der Patsche helfen könnte... weiter




Der britische Finanzminister Liam Fox macht sich mit seinem Vorschlag einer Übergangsregelung bei der Personenfreizügigkeit bei den Kollegen unbeliebt. - © APAweb / AFP, PAUL J. RICHARDS

Großbritannien

Britische Minister streiten über Brexit-Linie5

  • Der Vorstoß des Finanzministers Liam Fox zu Freizügigkeit erntete Kritik. Ihm wird Illoyalität vorgeworfen.

London. Mitglieder der britischen Regierung haben am Wochenende ihre Meinungsverschiedenheiten zu Details des EU-Austritts öffentlich ausgetragen. Handelsminister Liam Fox widersprach in einem Interview mit der "Times on Sunday" den Äußerungen von Finanzminister Philip Hammond zu einer Übergangsregelung bei der Personenfreizügigkeit... weiter




Die britische Innenministerin Amber Rudd beauftragt ein Jahr nach dem Referendum eine Analyse zur EU-Migration. Unter anderem soll untersucht werden, welche wirtschaftlichen und sozialen Beiträge EU-Bürger in Großbritannien leisten. - © APAweb / Reuters, Eddie Keogh

Großbritannien

London fordert Migrationsstudie an - zu spät?7

  • Die EU-Freizügigkeit endet nach dem Brexit. Konzepte für die Zeit danach sind gefragt, begonnen wird damit erst ein Jahr nach der Abstimmung.

London. (reuters) Die britische Regierung hat eine Studie über EU-Migration in Auftrag gegeben, die die künftige Situation erheben und die für die Zeit nach dem Brexit als Grundlage für ein Immigrations-System dienen soll. Die Zeit drängt: Nachdem die Brexit-Konditionen bereits in 20 Monaten ausverhandelt sein sollen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung