• 14. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Edinson Cavani (Vordergrund) bejubelt sein Elfertor gegen Celtic Glasgow. - © Lee Smith/Reuters

Fußball

Hausgemacht

  • Mit Paris Saint-Germain, Bayern München und Juventus Turin haben gleich drei prominente Mannschaften Probleme. Allerdings jeder Klub auf seine eigene Art.

Paris. (sma) In der Gruppe C steigt am Mittwochabend das Hinspiel des Champions-League-Schlagers zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Bayern im Prinzenpark-Stadion. Leichte Unruhe herrscht in beiden Klubs im Moment. Bei den Bayern tut man sich in der Liga schwerer als geglaubt, und in Paris sind es Ego-Probleme zweier Stars... weiter




Fußball

Ein Sommer wie diesmal4

  • Die Transferperiode hat die Schwächen des Financial Fairplay schonungslos aufgezeigt. Die Uefa sieht keinen akuten Handlungsbedarf.

Wien. Die Premier League, eh klar. Wenn es um den ausufernden Transfermarkt geht, fällt der Name der lukrativsten Liga in Europas Fußball seit Jahren verlässlich, noch mehr seit dem Rekordvertrag, der für die nationalen TV-Übertragungsrechte für die Saisonen 2016 bis 2019 rund 6,9 Milliarden Euro in die Kassen spült... weiter




Fußball

Neymars Rekordtransfer zu PSG ist perfekt

Barcelona/Paris. Der Rekordtransfer ist seit Donnerstagabend perfekt. Der 25-jährige Brasilianer Neymar wechselt für die Ablösesumme von sagenhaften 222 Millionen Euro vom spanischen Fußball-Cupsieger FC Barcelona zu Paris Saint-Germain (PSG). Der französische Vizemeister gab um 21... weiter




Fußball

Paris Saint-Germain im Visier der Steuerfahnder

Paris/Barcelona. Europas Fußball drohen neue Finanzskandale: Am Dienstag untersuchten französische Ermittler die Vereinszentrale des entthronten Meisters Paris Saint-Germain. Das wurde der deutschen Presse-Agentur nach ersten Berichten des Enthüllungsportals "Mediapart" aus "mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen" bestätigt, wie es hieß... weiter




Champions League

Ein historisches Spiel4

  • Eine beherzte Aufholjagd und ein 6:1-Sieg gegen Paris bescherten Barcelona den Aufstieg.

Barcelona. Ein Wort ging um in Barcelona: Remuntada. Das bedeutet Aufholjagd, und die wurde beschworen, bei Pressekonferenzen, in den sozialen Medien. Oder vor der Begegnung gegen Paris Saint-Germain von den Fans auf den Tribünen des Camp Nou. Denn die Pariser hatten im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales Barcelona mit 4:0 zerlegt... weiter




Nach dem 0:4 gegen Paris Saint-Germain ist Barcelona (im Bild Neymar) auf dem Boden. - © afp/Philippe Lopez

Fußball

Vorgeführt

  • Paris Saint-Germain deckte im Champions-League-Achtelfinale Barcelonas Schwächen auf.

Paris/Lissabon. Nach der Demütigung von Paris schrillen beim FC Barcelona die Alarmglocken. Das 0:4 beim ambitionierten französischen Meister Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League deckte am Dienstagabend die Schwächen der Katalanen auf... weiter




Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.

Abseits

Erwarte das Unerwartete1

Weil nicht sein darf, was nicht sein kann, hatte der Stammtisch am Dienstag gleich über mehrere sportliche Ereignisse zu rätseln, die so nicht vorgesehen waren: Da war zu Mittag die gefühlte Majestätsbeleidigung der Medaillenlosigkeit für Österreichs Team-Skifahrer; am Abend folgte die 0:4-Niederlage des FC Barcelona im... weiter




Fußball

Eine Fußball-Starnacht am Wörthersee

  • Klagenfurt bekommt beim französischen Fußball-Supercup ungeahnte Gäste.

Klagenfurt. Das Wörthersee-Stadion und seine Bestimmung, das war schon seit seinem Neubau für die Fußball-EM 2008 eine kontroverse Geschichte. Nun hat es kurzfristig eine neue Bestimmung gefunden - und wird heuer nicht nur das Finale des österreichischen Cups, sondern auch den französischen Supercup am 6. August beherbergen... weiter




Fußball

Tore gegen die Kritiker

  • Zlatan Ibrahimovic und Edinson Cavani bescheren Paris Saint-Germain 2:1-Sieg gegen Chelsea.

Paris. Zlatan Ibrahimovic und Edinson Cavani haben ihre Kritiker verstummen lassen. Das Sturm-Duo bescherte Paris Saint-Germain zum Achtelfinal-Auftakt der Champions League am Dienstag einen 2:1-Heimsieg gegen Chelsea. Frankreichs Meister reist damit mit einem kleinen Vorteil ins Rückspiel in London am 9. März... weiter




Der Beste? Edinson Cavani (l.) scheint das Selbstbild von Cristiano Ronaldo nicht ganz zu teilen. - © Reuters

Fußball-Champions-League

Glanzloser Aufstieg1

  • Real steht nach einem mageren 1:0 über Paris Saint-Germain im Champions-League-Achtelfinale.

Madrid/Wien. (art) "In meinem Kopf bin ich der Beste" - mit dieser Aussage hatte Cristiano Ronaldo, portugiesischer Superstar in Diensten Real Madrids, erst am Wochenende aufhorchen lassen. Und weil der vermeintlich Beste am Dienstag in der vierten Runde der Champions League auf Paris Saint-Germain und dessen Topstar Zlatan Ibrahimovic traf... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung