• 21. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Südkoreas Minister für eine Wiedervereinigung, Cho Myoung-gyon (links) und sein Gegenüber aus Nordkorea, Ri Son-gwon, der Chef des Komitees für die friedliche Wiedervereinigung des Vaterlandes. - © APAweb / AP Photo, Korea Pool

Annäherung

Nordkorea nimmt an Olympia teil2

  • Nordkorea will eine Delegation staatlicher Vertreter und Sportler zu den Olympischen Winterspielen nach Südkorea schicken.

Seoul/Panmunjom. Die beiden koreanischen Staaten haben sich bei ihren ersten Gesprächen seit mehr als zwei Jahren offenbar angenährt. Nordkorea habe angekündigt, zu den Olympischen Winterspielen im Februar in Südkorea eine hochrangige Delegation mit staatlichen Vertretern und Sportlern zu schicken... weiter




Nordkorea

Die Funkstille macht Pause3

  • Erstmals nach mehr als zwei Jahren treffen Delegationen der beiden Koreas aufeinander. Die Gespräche werden die angespannte Lage kurzfristig entschärfen, doch ein Durchbruch im Nordkorea-Konflikt ist nicht zu erwarten.

Seoul. Nach über zwei Jahren de facto vollständiger Funkstille treffen heute, Dienstag, erstmals zwei hochrangige Delegationen der zwei Koreas aufeinander. Im symbolischen Friedensdorf Panmunjom entlang der innerkoreanischen Grenze werden sie über Möglichkeiten zur Verbesserung der angespannten Beziehungen verhandeln... weiter




Die Bereitschaft zum Gespräch ist von beiden Seiten da. Das Treffen zwischen Süd- und Nordkorea soll am 9. Jänner stattfinden. - © APAweb / AP, Südkorea Unification Ministry

Dialog

Nordkorea spricht mit Südkorea1

  • Die Gespräche finden am 9. Jänner statt. Bei der Begegnung soll es um die Olympischen Winterspiele und bilaterale Beziehungen gehen.

Seoul/Pjöngjang. Nach monatelanger Eskalation mehren sich im Nordkorea-Konflikt die Entspannungssignale. Erstmals seit gut zwei Jahren wollen Regierungsvertreter Nord- und Südkoreas nächste Woche wieder zu Gesprächen zusammenkommen. Die Regierung in Pjöngjang habe die Einladung zu einem Treffen in der Grenzstadt Panmunjom am Dienstag akzeptiert... weiter




USA

Wer ist der Stärkere?5

  • Trump liefert sich das nächste verbale Scharmützel mit Nordkoreas Führer Kim Jong-un.

Washington/Wien. Das Duell zwischen Donald Trump und Kim Jong-un erinnert an eine Auseinandersetzung auf einem Schulhof: Die zwei Streithähne nehmen drohende Posen ein, beschimpfen einander, machen sich über den Gegner lustig und rühmen sich der eigenen Stärke... weiter




Ein südkoreanischer Polizist trainiert vor dem Olympiastadion von Pyeongchang. Demnächst könnte er auch für die Sicherheit nordkoreanischer Gäste zuständig sein. - © reuters

Korea-Krise

"Rocket Man" will reden2

  • Nordkorea erwägt, an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang teilzunehmen. In Seoul ist man erfreut.

Seoul/Pjöngjang. Friedenshoffnung oder doch nur Finte? Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat in seiner Neujahrsansprache überraschend angekündigt, dass sein Land an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang teilnehmen könnte. Man sei daran interessiert, dass das Mega-Event erfolgreich ausgetragen werde... weiter




Südkoreas Vereinigungsminister Cho Myoung-gyon gibt eine Stellungnahme zum weiteren Vorgehen mit Pjöngyang ab. - © APAweb / AP, Ahn Young-joon

Diplomatie

Südkorea schlägt Nordkorea Gespräche vor1

  • Das Treffen könnte am 9. Jänner stattfinden. Thema wären unter anderem Olympische Winterspiele.

Seoul. Einen Tag nach dem Gesprächsangebot Nordkoreas hat Südkorea dem Nachbarland ein Treffen in der nächsten Woche vorgeschlagen. Eine Zusammenkunft auf hoher Ebene könne am 9. Jänner im Grenzort Panmunjom stattfinden, sagte Vereinigungsminister Cho Myong-gyon am Dienstag... weiter




Die meisten Hunde auf der Farm von Kim Yeong-hwan haben noch nie ihre engen Metallkäfige verlassen. - © Fabian Kretschmer

Südkorea

Auf den Hund gekommen17

  • In Südkorea ist Hundefleisch die Lieblingsmahlzeit vieler Senioren. Nun soll damit jedoch Schluss sein.

Seoul. Die Einfahrt zu Kim Yeong-hwans Zuchtbetrieb eine Autostunde östlich von Seoul ist ein schlammiger Pfad, der sich im Slalomkurs zwischen wild wucherndem Unkraut an einen Berghang schmiegt. Schon von weitem hört und riecht der Besucher, womit Herr Kim seinen Lebensunterhalt bestreitet: Das Bellen ist ohrenbetäubend, der Gestank beißend... weiter




Ein Kampfjet der USA startet auf der U.S.-Militärbasis im südkoreanischen Pyeongtaek. Hunderte von Kampfflugzeugen sollen an der Übung vor den Augen Nordkoreas teilnehmen. - © APAweb / AP Photo, Ahn Young-joon

"Provokation"

Südkorea und USA beginnen Luftwaffenübung1

  • Nordkoreas Außenministerium beschuldigt die US-Regierung, "um einen Atomkrieg zu betteln".

Seoul. Südkoreanische und US-Streitkräfte haben am Montag ihre bisher größte Luftwaffenübung begonnen. An dem fünftägigen Manöver "Vigilant Ace" (wachsames Ass) sollen nach Militärangaben mehr als 230 Kampfflugzeuge einschließlich F-35-Tarnkappen-Jets der USA sowie etwa 12.000 Soldaten teilnehmen... weiter




Der Jubel war groß in Pjöngjang nach dem erfolgreichen Start der Interkontinentalrakete. - © ap/Jon Chol Jin

Aufrüstung

Nordkoreas Endstufe14

  • Pjöngjangs bislang mächtigste Interkontinentalrakete kann jeden Winkel des US-Festlandes ins Visier nehmen.

Seoul. Es war ein gewaltiger Knall mit Ansage: Bereits Anfang Jänner hatte Kim Jong-un für 2017 angekündigt, sein Interkontinentalraketen-Programm bis zum Jahresende vervollständigen zu wollen. Knapp zwölf Monate später scheint der Diktator sein Ziel nun erreicht zu haben... weiter




First Couples in der Verbotenen Stadt in Peking. Melania und Donald Trump mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping und dessen Frau Peng Liyuan (v.l.n.r.). - © Jonathan Ernst/Reuters

China

Donald Trump auf "Staatsbesuch plus"

  • Seinen ersten China-Besuch kann der US-Präsident gleich mit Milliardengeschäften schmücken.

Peking. (apa/dpa) China scheut keine Mühen, um Trump einen "Staatsbesuch-Plus" zu bereiten, wie es aus offiziellen Kreisen hieß. Auf dem Besuchsprogramm stand die Verbotene Stadt, die bei keinem offiziellen Besuch fehlen darf. US-Präsident Donald Trump kam in Begleitung seiner Frau Melania... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung