• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die meisten Hunde auf der Farm von Kim Yeong-hwan haben noch nie ihre engen Metallkäfige verlassen. - © Fabian Kretschmer

Südkorea

Auf den Hund gekommen9

  • In Südkorea ist Hundefleisch die Lieblingsmahlzeit vieler Senioren. Nun soll damit jedoch Schluss sein.

Seoul. Die Einfahrt zu Kim Yeong-hwans Zuchtbetrieb eine Autostunde östlich von Seoul ist ein schlammiger Pfad, der sich im Slalomkurs zwischen wild wucherndem Unkraut an einen Berghang schmiegt. Schon von weitem hört und riecht der Besucher, womit Herr Kim seinen Lebensunterhalt bestreitet: Das Bellen ist ohrenbetäubend, der Gestank beißend... weiter




Ein Kampfjet der USA startet auf der U.S.-Militärbasis im südkoreanischen Pyeongtaek. Hunderte von Kampfflugzeugen sollen an der Übung vor den Augen Nordkoreas teilnehmen. - © APAweb / AP Photo, Ahn Young-joon

"Provokation"

Südkorea und USA beginnen Luftwaffenübung1

  • Nordkoreas Außenministerium beschuldigt die US-Regierung, "um einen Atomkrieg zu betteln".

Seoul. Südkoreanische und US-Streitkräfte haben am Montag ihre bisher größte Luftwaffenübung begonnen. An dem fünftägigen Manöver "Vigilant Ace" (wachsames Ass) sollen nach Militärangaben mehr als 230 Kampfflugzeuge einschließlich F-35-Tarnkappen-Jets der USA sowie etwa 12.000 Soldaten teilnehmen... weiter




Militärintervention

Südkorea und USA begannen bisher größte Luftwaffenübung

Südkoreanische und US-Streitkräfte haben am Montag ihre bisher größte Luftwaffenübung abgehalten. An dem fünftägigen Manöver "Vigilant Ace" sollen nach Militärangaben mehr als 230 Kampfflugzeuge einschließlich F-35-Tarnkappen-Jets der USA sowie etwa 12.000 Soldaten teilnehmen... weiter




Der Jubel war groß in Pjöngjang nach dem erfolgreichen Start der Interkontinentalrakete. - © ap/Jon Chol Jin

Aufrüstung

Nordkoreas Endstufe12

  • Pjöngjangs bislang mächtigste Interkontinentalrakete kann jeden Winkel des US-Festlandes ins Visier nehmen.

Seoul. Es war ein gewaltiger Knall mit Ansage: Bereits Anfang Jänner hatte Kim Jong-un für 2017 angekündigt, sein Interkontinentalraketen-Programm bis zum Jahresende vervollständigen zu wollen. Knapp zwölf Monate später scheint der Diktator sein Ziel nun erreicht zu haben... weiter




First Couples in der Verbotenen Stadt in Peking. Melania und Donald Trump mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping und dessen Frau Peng Liyuan (v.l.n.r.). - © Jonathan Ernst/Reuters

China

Donald Trump auf "Staatsbesuch plus"

  • Seinen ersten China-Besuch kann der US-Präsident gleich mit Milliardengeschäften schmücken.

Peking. (apa/dpa) China scheut keine Mühen, um Trump einen "Staatsbesuch-Plus" zu bereiten, wie es aus offiziellen Kreisen hieß. Auf dem Besuchsprogramm stand die Verbotene Stadt, die bei keinem offiziellen Besuch fehlen darf. US-Präsident Donald Trump kam in Begleitung seiner Frau Melania... weiter




Trump kann in Südkorea auf viel Zustimmung zählen. - © APAweb, Reuters, Kim Kyung-Hoon

Nordkorea

Zwischen Drohung und Diplomatie1

  • Donald Trump will Nordkorea wieder zum Verhandlungstisch bewegen - mit Hilfe von China und Russland.

Seoul. Einen Tag nach eher martialischen Warnungen an die Adresse Nordkoreas hat US-Präsident Donald Trump im Atomstreit wieder stärker auf die diplomatische Karte gesetzt. Von Seoul aus forderte Trump die Führung in Pjöngjang am Dienstag zu Verhandlungen auf... weiter




US-Präsident Donald Trump schüttelt Südkoreas Präsident Moon Jae-in die Hand. - © APAweb/Reuters, Jonathan Ernst

Diplomatie

Trump in Südkorea eingetroffen1

  • Vor dem Hintergrund der Krise mit Nordkorea gilt der Besuch als besonders heikel.

Washington. Nach seinem Japan-Besuch ist US-Präsident Donald Trump zu einem 24-stündigen Aufenthalt in Südkorea eingetroffen. Vor dem Hintergrund der Krise um das Atomprogramm Nordkoreas gilt der zweitägige Staatsbesuch von Trump in Südkorea als besonders heikle Station seiner Asienreise... weiter




Sie sind die Hauptakteure in einem brandgefährlichen Konflikt: Kim Jong-un, Xi Jinping und Donald Trump. - © afp/stf/Fred Dufour

Donald Trump

Wo zwei Großmächte aufeinandertreffen8

  • Der Höhepunkt der Asien-Reise von Donald Trump wird ein Treffen mit Chinas Staatschef Xi Jinping sein.

Wien/Tokio/Peking. Keiner will mit ihm reden, trotzdem wird Kim Jong-un großes Thema sein. Wenn US-Präsident Donald Trump in Kürze seine Asien-Reise absolviert, werden sich die Gespräche immer wieder um Nordkorea drehen. Das isolierte, aber hochgerüstete Land hat erst kürzlich seinen sechsten Atomtest durchgeführt... weiter




Nordkoreas Führung hatte die Weltgemeinschaft mit neuen Atombomben- und Raketentests aufgeschreckt. - © APA, Reuters, KCNA

Nordkorea

Angriffspläne gehackt?1

  • Nordkorea soll in Besitz von Informationen über Vorhaben der USA und Südkoreas gekommen sein.

Pjöngjang/Washington. Hackern aus Nordkorea soll es gelungen sein, militärische Daten aus Südkorea zu stehlen. Das berichtet der britische Sender BBC. Er beruft sich auf den südkoreanischen Abgeordneten Rhee Cheol-hee, der wiederum auf Informationen des Verteidigungsministeriums seines Landes verweist... weiter




Olympia

Leistungsschau einer Aufsteiger-Nation1

  • Südkorea will die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang dazu nutzen, um sich als Hightech-Hochburg zu präsentieren. Und um den Konflikt mit Nordkorea zu entschärfen.

Pyeongchang. Selbst der buddhistische Klerus gibt den Olympischen Spielen seinen Segen. "Die Türen stehen für Gäste aus aller Welt offen", sagt der Mönch Weon Heang. In seiner weißen Ordenstracht sitzt er vor einer goldenen Buddha-Statue. "Wir hoffen, dass wir damit zum globalen Frieden beitragen können... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung